Frau lässt Ford Transit auf Bahngleis stehen – Güterzug verunfallt mit dem Transporter

Am Donnerstag gegen 18:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 Fahrzeugen und einem Güterzug in der Stadt Minden. Wie die Polizei mitteilt, kam es zu einem hohen Sachschaden. Glücklicherweise gab es keine verletzten Personen bei dem Unfall.

Unfallhergang

Eine Autofahrerin (60 Jahre) war gegen 18:00 Uhr mit ihrem Transporter der Marke Ford auf der Lichtenbergerstraße in Minden unterwegs. Wie sie gegenüber der Mindener Polizei mitteilte, beabsichtige sie in der Nähe der Bahngleise ihren Transit abzustellen. Sie erklärte gegenüber den Beamten weiter, das sie aus bislang unbekannter Ursache auf die Bahngleise mit ihrem Fahrzeug kam und sich fest fuhr. Sie verließ das Fahrzeug um Hilfe zu holen.

Zurück am Fahrzeug kam der Schreck

Während die Frau versuchte Hilfe zu organisieren, befuhr ein Güterzug mit mehreren Wagons der Kreisbahn Minden die hauseigene Bahnstrecke in Fahrtrichtung der Bismarckstraße. Aufgrund der kurvigen Bahnstrecke konnte der Zugführer den Ford bei Dunkelheit und Nieselregen offenbar erst im letzten Moment erkennen. Trotz Gefahrenbremsung kam es zum Unfall mit der rechten Fahrzeugseite des Transporters.

Durch die enorme Wucht des Aufpralles wurde der Wagen von den Gleisen geschleudert und in eine alte Mercedes E-Klasse katapultiert. Bei dem Unfall wurden zwei Fahrzeuge stark beschädigt. An dem Triebwagen der MKB entstand ein kleiner Blechschaden. Die Mindener Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 40.000,- Euro.

Veröffentlicht von:

BYC News

Große Hohl 28
55263 Ingelheim-Wackernheim
Deutschland
Telefon: 01775116759
Homepage: https://byc-news.de/

Meikel Dachs Ansprechpartner(in): Meikel Dachs
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

      

Informationen sind erhältlich bei:

BYC News
Frau Katja Dachs
Große Hohl 28
55263 Ingelheim-Wackernheim

fon ..: 01775116759
web ..: https://byc-news.de/
email : meikel.dachs@byc-news.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: