Flexibel und nachhaltig: Adlon präsentiert den digitalen Arbeitsplatz as a Service

IT-Dienstleister baut Technologieführerschaft mit DaaS-Angebot weiter aus

 

Ravensburg, im März 2023 – Die digitale Transformation des Arbeitsplatzes im Fokus: Als IT-Dienstleister plant, entwirft und betreibt Adlon den digitalen Arbeitsplatz von der Modernisierung der Infrastruktur über die Digitalisierung der Prozesse und Tätigkeiten bis hin zur Informationssicherheit am digitalen Arbeitsplatz mit dem Ziel, Kunden mit IT zu stärken. Im Fokus hierbei: Device as a Service (DaaS). Mit dieser Lösung erweitert Adlon den Ansatz verwalteter und gemanagter Clients (Managed Clients) um die Aspekte der Gerätelizenzierung, -bestellung und -austausch. Damit wird der Arbeitsplatz zum effizienten Mietmodell pro Mitarbeitenden und Monat. Hierzu wurde just ein neuer Online-Bestellshop für KMUs und Großunternehmen eingerichtet.

As a Service-Modelle setzen sich weiter durch. Nicht ohne Grund: Lösen sie doch aktuelle Probleme wie die Reduktion von komplexen und global ausgerichteten Prozessen, fehlendes Technologie-Know-how im eigenen Haus oder den Kostendruck.

Mietmodelle, mehr als Problemlöser – ein Markt in Bewegung
Device as a Service kombiniert alle für den Arbeitsplatz relevanten Fähigkeiten wie die Beschaffung (Leasing/Kauf/Miete) der Hard- und Software, die einfache Arbeitsplatzkonfiguration und Bestellung, die automatisierte Einrichtung und Konfiguration der Geräte, die dauerhafte Sicherung und Verwaltung samt Support sowie den problemlosen Geräteaustausch. Die Abrechnung erfolgt monatlich pro Arbeitsplatz oder Device. Der Vorteil: Transparente Kosten und Komplexitätsreduktion.

Automatisierung und Echtzeit-Reporting
Mit Device as a Service wird die Prozessstandardisierung im Unternehmen vorangetrieben. Finanzentscheidende profitieren beispielsweise von Dashboards und Reports in Echtzeit, IT-Verantwortliche von automatisiert bereitgestellten Sicherheits- und Software-Updates, Einkäuferinnen und Einkäufer von der Reduktion von Beschaffungspositionen und Anwendende von einer smarten User-Experience am digitalen Arbeitsplatz.

Die Mitarbeitenden im Fokus
Gleichzeit entwickelt sich Device as a Service zu einem Wettbewerbsvorteil in Sachen Arbeitsplatzattraktivität und Nachhaltigkeit. Der hohe Standardisierung- und Automatisierungsgrad in der Arbeitsplatzbereitstellung unterstützt moderne Arbeitsmodelle wie Telearbeit und „Work from Everywhere“. Denn Mitarbeitende erhalten ihre Ausstattung an einen beliebigen Ort geliefert und können die Installation und Konfiguration dank hohem Automatisierungsgrad einfach selbst vornehmen.

Nachhaltig und effektiv
Durch die smarte Bereitstellung und Verwaltung der Geräte (auch „Zero Touch Deployment“ genannt) ist keinerlei manuelle Zuarbeit mehr notwendig. Diese Einsparung von kapazitätsbindenden Tätigkeiten zahlt positiv auf nachhaltiges Handeln insbesondere auf die Einsparung von CO2-Emissionen ein: Die Lieferung der Arbeitsplatzausstattung erfolgt vom Hersteller ohne Zwischenschritte direkt zum Mitarbeitenden nach Hause oder in die Firma. Das spart unnötige Wege und Verpackungsmaterial.

Pionier und One-Stop-Shop
Adlon stellt als einziger Device as a Service-Anbieter in Deutschland alle Geräte wie PCs, Tablets, Laptops, Smartphones, etc. zur Verfügung. Unabhängig vom Hersteller oder Betriebssystem. Mittelständische Unternehmen sowie global agierende Konzerne verringern mit dem neuen Online-Bestellshop die steigende Komplexität in der standortübergreifenden Arbeitsplatz-Bestellung. Dies reduziert den Kostendruck in der Arbeitsplatz-Beschaffung, in der Verwaltung und im Support. Für Unternehmen bedeutet dies: Ein einziger Ansprechpartner und alles aus einer Hand.

###

Pressemeldung als Word-Dokument: 2303_ADLON_PM_DaaS_final

Bildmaterial zum Download: Adlon_DaaS_Bildmaterial.zip

###

Über Adlon Intelligent Solutions
Adlon erhöht die Produktivität, Flexibilität und Innovationskraft seiner Kunden durch maßgeschneiderte
IT‐Lösungen. So entstehen Wettbewerbsvorteile, die Unternehmen brauchen, um in schnellen, datengetriebenen Märkten noch besser wirtschaften und nachhaltig wachsen zu können. Die Kundenstruktur der Adlon Intelligent Solutions GmbH umfasst globale Konzerne ebenso wie mittelständische Unternehmen, von Max Müller, Meckatzer, Thüga, Haas, DRK Tuttlingen, Uhlmann über Doppelmayr, Airbus bis hin zu Rolls‐Royce Power Systems. Von den Standorten in Ravensburg, Friedrichshafen und Ulm unterstützt Adlon seine Kunden bei der digitalen Transformation. Mit Beratung, Umsetzung und Betrieb in den Geschäftsbereichen Digital Workplace und Defence Intelligence.

Mehr Informationen unter www.adlon.de

###

Pressekontakt:

ADLON Intelligent Solutions GmbH
Sabrina Dür
Head of Brand Management
Tel.: +49 751 7607-715
Mobil: +49 173 61988-15
sabrina.duer@adlon.de

PROFIL MARKETING OHG
Martin Farjah
Public Relations
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 – 22
Fax: +49-531-387 33 – 44
m.farjah@profil-marketing.com

Veröffentlicht von:

Profil Marketing oHG

Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Deutschland
Telefon: 0531/387 - 33 - 10
Homepage: https://www.profil-marketing.com/

Avatar Ansprechpartner(in): Profil Marketing
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: