Eine Versicherung für alle Transporte schafft Vertrauen in den Intermodalverkehr

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Alle Transporte, die über den Rail-Flow Intermodal Capacity Broker gebucht werden, sind ab sofort durch die KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-AG versichert. Spediteure müssen sich keine Sorgen um das eigene Equipment bei der Übergabe an unbekannte Transportunternehmen machen. Damit kann eine weitere Hürde auf dem Weg zu mehr Verlagerung von der Straße auf die Schiene eliminiert werden.

Frankfurt 03.04.2023 – Der intermodale Verkehr nutzt die Vorteile von verschiedenen Verkehrsträgern optimal, wirkt den Herausforderungen des Fahrermangels entgegen und ist Hoffnungsträger für die Erreichung der Klimaziele. Der Einstieg in die komplexe Welt des Intermodalverkehrs konnte im Dezember 2021 durch die Markteinführung des Rail-Flow Intermodal Capacity Brokers (ICB) deutlich vereinfacht werden. Umfrageergebnisse haben gezeigt, dass neben Transparenz auch Vertrauen eine große Rolle beim Umstieg von der Straße auf die Schiene spielt, insbesondere für intermodale Newcomer. Dieser Hürde wirkt nun eine niedrigschwellige KV-Versicherung entgegen.

„Wir wollten die Versicherung so einfach wie möglich gestalten. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, alle über den Intermodal Capacity Broker gebuchten Transporte automatisch zu versichern. Mit der KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-AG haben wir dafür einen erfahrenen und etablierten Partner an unserer Seite.“, so Dominik Fürste, Gründer und CEO von Rail-Flow. Der Versicherungsschutz umfasst die subsidiäre Absicherung zur Verkehrshaftung und Betriebs-/Umwelthaftpflicht sowie eine Übernahme des Selbstbehalts zur Kfz-Kaskoversicherung innerhalb der geografischen Grenzen Europas. Dieses Angebot richtet sich vorerst exklusiv an Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland.

„Um die Straßen und das Klima zu entlasten, ist es unverzichtbar, den Anteil der Schiene am Güterverkehr zu steigern. Bisher ist der Zugang zum Kombinierten Verkehr aber vor allem für kleinere Unternehmen kompliziert und noch mit Unsicherheiten verbunden“, schildert Anja Ludwig, Leiterin des KRAVAG Kompetenzzentrums Straßenverkehrsgewerbe und Logistik die Problematik. „Deswegen möchten wir Sie beim Umstieg auf die Schiene unterstützen und freuen uns, jetzt in Kooperation mit Rail-Flow nicht nur einen leichteren Zugang zum Kombinierten Verkehr, sondern mit unserer Versicherung auch ein Stück Sicherheit anbieten zu können.“

Die Versicherung von Transporten im intermodalen Verkehr ist eine wichtige Ergänzung des Intermodal Capacity Brokers und zeigt das Engagement der Rail-Flow GmbH für die Bereitstellung innovativer und maßgeschneiderter Lösungen für den Transportsektor. Durch diese Kooperation wird die Verkehrsverlagerung deutlich vorangetrieben. Auslöser der Zusammenarbeit war das Projekt Truck2Train der Allianz pro Schiene und dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V., in dem beide Kooperationspartner mitgewirkt haben.

 

Über Rail-Flow:

Das Freight-Tech Start-up vereinfacht mit seinen über 80 Mitarbeitenden den Zugang zum Schienengüter- und Intermodalverkehr und steigert dessen Effizienz. Das von Rail-Flow entwickelte digitale Ökosystem bietet als offene Plattform innovative Marktplatz-, Kollaborations- und Transportmanagementlösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.

Dadurch werden Prozesse beschleunigt, die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene gestärkt und die Reduzierung von CO2-Emissionen durch die Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene unterstützt. Bereits über 350 Güterbahnen, Bahnspeditionen, Intermodal Operateure, Verlader und LKW-Spediteure nutzen Lösungen von Rail-Flow.

Ein Modul stellt der Intermodal Capacity Broker dar. Die neutrale und unabhängige Plattform für Operateure, Spediteure und Trucking-Unternehmen digitalisiert und optimiert nachhaltig die Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen allen Beteiligten. Mit mehr als 800 bereits buchbaren Terminal-zu-Terminal-Verbindungen profitieren unsere Kunden von einem umfangreichen intermodalen Netzwerk in 25 Ländern. 

Über die KRAVAG:

1950 von den Straßenverkehrsgenossenschaften (SVG) ins Leben gerufen, ist die KRAVAG der Spezialversicherer für Transportunternehmer, Spediteure und Logistikdienstleister. Unter dem Dach des R+V Konzerns gehört die KRAVAG sowohl im Kraftfahrt- als auch im Transportbereich zu den Marktführern in Deutschland. Die Leistungen umfassen den kompletten Risikoschutz für Fuhrpark und Ladung bis hin zu betrieblichen Risiken.

Veröffentlicht von:

Rail-Flow GmbH

Mainzer Landstraße 178-190
60327 Frankfurt am Main
DE
Homepage: http://www.rail-flow.com

Avatar Ansprechpartner(in): Natascha Koch
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

   

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: