Bodyguard aus Berlin gewinnt den Excellence Award in vier Minuten

Nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden und München fand der 14. internationale Speaker Slam nun am vergangenen Wochenende in Mastershausen statt. Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner mit ihren persönlichen Themen gegeneinander. Die besondere Herausforderung: Die Sprecher haben nur vier Minuten Zeit ihr Publikum mitzureißen und zu begeistern. Das von Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufene Event begeistert mit vielfältigen Themen, die so bunt und abwechslungsreich wie das Leben selbst sind. 125 Redner aus 13 Ländern lieferten sich eine spannende Wortschlacht um den begehrten Excellence Award.

Dan Stein, der Selbstschutz-Experte und Bodyguard aus Berlin, begeisterte die fachkundige Jury, welche sich aus Autoren, Speakern und Unternehmern zusammensetzte, sowie die Zuschauer mit seiner vierminütigen Rede zum Thema „Selbstschutz“.

Stein überzeugte durch seine Interaktion mit dem Publikum und der eindrücklichen Inszenierung. Ohne Umschweife kommt der Personenschützer zum Punkt.

Selbstschutz ist 99,9 Prozent Strategie und 0,1 Prozent Action, die bei Bedarf zu hundert Prozent wird, um eine 50/50 Chance zu haben aus einer prekären Situation hundertprozentig herauszukommen.“

Mit seiner Performance schaffte der Bodyguard den Spagat zwischen Ernsthaftigkeit des Themas und Entertainment. Sein Schwerpunkt lag in der Gefahrenvermeidung, die die erste Priorität sein sollte um gewaltsame Konfliktsituationen zu umschiffen. Auch wenn er die Inhalte einem Comedian gleich zu transportieren weiß, steht Dan Stein für eine klare Mission. Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind soll durch erlernen von „Strategischer Selbstverteidigung“ zur Senkung der Opferstatistiken beitragen und Gewalttätern das Leben schwer machen.

Glaubhaft vermittelt Stein der Zuhörerschaft den nicht vorhanden Opfernutzen von Gewaltstatistiken und die dringende Notwendigkeit jedes Einzelnen selbst sein bester Schutz zu sein.

Mehrere stehende Ovationen und ein tosender Applaus bei Dan Stein´s Bühnenabgang, ließen keine Zweifel darüber offen – Stein ist „der“ Selbstschutz-Experte.

Opfer werden an der Körpersprache erkannt.

Wenn es um das Thema Selbstschutz geht, gibt es viele unterschiedliche Meinungen und noch viel mehr Missverständnisse. „Ich trainiere einmal die Woche Kampfsport, das reicht.“ sagen die einen. „Ich lebe auf dem Land, da passiert eh nichts!“, meinen die anderen. Doch was ist nun richtig?

Der Bodyguard und Experte für Selbstschutz, Dan Stein, weiß Rat.

Er sagt: „Selbstschutz bzw. Selbstverteidigung hat nichts mit Kampfsport tun und ist völlig unabhängig von der Örtlichkeit. Er ist ein Airbag und den braucht man wenn es knallt auch auf dem Land. Einem gewaltbereiten Täter ist es egal wo er zuschlägt, solange er sich in der überlegenen Position fühlt. Wie bei Beutegreifern auch, suchen sie immer das schwächste Mitglied einer Herde aus und das wird, meist im Rudel, überraschend, schnell und unbarmherzig angegriffen. Auf der Straße gibt es keine Fairness wie im Kampfsport. Da gibt es Regeln. Im Selbstschutz nicht – und so sollte man sich auch im Notfall zu verteidigen wissen.“

Als Fachmann für Personenschutz weiß Stein genau, worauf es ankommt. Nämlich, dass Flucht tatsächlich die beste Form der Selbstverteidigung ist und jeder lernen sollte selbst sein bester Schutz zu sein.

Seine berufliche Laufbahn begann der 56-Jährige „ungewollt“ in seiner Kindheit, als er sich bis zur fünften Klasse den Attacken seiner Mitschüler entziehen musste und gezwungen war sich irgendwann selbst zu verteidigen. Dort entflammte seine Leidenschaft für den Kampf- und Kraftsport und sein Wunsch Menschen beschützen zu können, die es selbst nicht konnten.

Dabei ist der 56-Jährige gar nicht auf den Straßenkampf aus, wie er selber von sich behauptet. Er vertritt nur die These: „DU bist Dein bester Schutz!“.

Doch Dan Stein ist nicht nur als Bodyguard und Selbstschutz-Coach tätig, sondern er ist auch auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und spricht regelmäßig vor hunderten Zuschauern darüber, wie wichtig es ist selbst sein bester Schutz zu sein.

Für alle um ihre Sicherheit Besorgten hat Stein hier die drei wichtigsten Tipps zum Selbstschutz zusammengetragen:

  1. Höre auf Dein Bauchgefühl. Wenn Du das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt entferne Dich aus dem Umfeld. Es ist meistens richtig!

  2. Kenne die Menschen genau mit denen Du Dich umgibst. Sie können Dein Schutz sein!

  3. Wenn Du Dich wehren musst, tu das ohne zu zögern, schnell und mit aller Kraft. Denken blockiert die Handlung!

Das Wichtigste ist die Selbstverteidigung gar nicht erst einsetzen zu müssen. Denn eines ist sicher: Du willst nicht Teil einer Gewaltstatistik ohne Opfernutzen sein!“, sagt Stein.

Veröffentlicht von:

BE PROTECTED

Stindestraße 3
12167 Berlin
Deutschland
Homepage: http://www.dan-stein.com

Ansprechpartner(in): Dan Stein
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

   

Firmenprofil:

Dan Stein ist Keynote-Speaker und bietet mit seiner Firma BE PROTECTED außer Personenschutz auch Workshops für Einsteiger, Firmen und Profis im Bereich Selbstschutz und Selbstverteidigung im gesamten deutschsprachigen Raum an.

Informationen sind erhältlich bei:

Daniel Wahner
Stindestraße 3
12167 Berlin

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: