Eichrechtskonformes Laden mit der CP6000-Ladelösung von ChargePoint

  • Aktualisiert vor5 Monaten 
  • 5Minuten Lesezeit
  • 893Wörter
  • 102Leser

Eichrechtskonformes Laden mit der CP6000-Ladelösung von ChargePoint

Amsterdam / Berlin, 03. Mai 2023 – ChargePoint Holdings, Inc. (NYSE: CHPT), ein führender Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, gibt heute bekannt, dass die AC-Ladelösung CP6000 den Anforderungen des Eichrechts entspricht. Die flexible Wechselstrom-Ladelösung des Anbieters erhielt eine Baumusterprüfbescheinigung vom VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut und bietet somit eichrechtskonformes Laden für alle Fahrzeugtypen und -größen an.

Für den deutschen und europäischen Markt entwickelt

Die CP6000 ist bereits seit Oktober 2022 im europäischen Ausland und für den nicht-öffentlichen Gebrauch wie beispielsweise für Fuhrparks und Flottendepots verfügbar und wurde als Komplettladelösung speziell für den europäischen Markt entwickelt. Dabei wurden die verschiedenen europäischen Anforderungen berücksichtigt – unter anderem auch das deutsche Eichrecht. Durch die nahtlose Integration von Netzwerksoftware, Stationshardware und Kundensupport ist die CP6000 darauf ausgelegt, Unternehmenskunden auf die Zukunft der Elektromobilität vorzubereiten. Die Ladestation bietet zuverlässiges AC-Laden für ein- oder dreiphasigen Strom mit einer anpassbaren Leistung von 3,7 bis 22 kW an jedem Port. Sie steht für Skalierbarkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit und für ein erstklassiges Fahrererlebnis.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit der CP6000 eine eichrechtskonforme Ladelösung anbieten zu können“, so André ten Blomendal, Senior Vice President Europe bei ChargePoint. „In Deutschland erhalten wir bereits eine hohe Nachfrage. Zudem geben uns Kunden, welche die CP6000 bereits im nicht-öffentlichen Umfeld einsetzen, äußerst positive Rückmeldungen. Mit der neuen Zertifizierung ist nicht nur die Konformität mit dem Eichrecht gewährleistet, sondern außerdem eine hohe Leistung und Zuverlässigkeit für einen effizienten und bequemen Ladevorgang. Damit tragen wir aktiv zur Förderung der Elektromobilität und zur Minderung der Emissionen im Verkehrssektor bei.“

Ein herausragendes Ladeerlebnis 

Ob beim Laden von Mitarbeiter-, Kunden-, Besucher- oder Flottenfahrzeugen: Der Fahrer steht im Mittelpunkt. Aus diesem Grund konzentriert sich auch beim Design der CP6000 alles auf den Endnutzer. Durch die Aufnahme der CP6000 in die ChargePoint-Produktfamilie können Fahrer die Ladestationen leicht finden, nutzen und für Ladevorgänge bezahlen – ganz egal in welcher Sprache und Währung. Den ChargePoint-Fahrersupport gibt es in verschiedenen Sprachen, um Fahrern in ganz Europa die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Die Ladestation erhielt zusätzlich zur deutschen Eichrecht- auch die E.V. Ready-Zertifizierung. Letztere bedeutet, dass sie auch die hohen Standards für Interoperabilität, Sicherheit und Leistung von Ladestationen für Elektro- und Hybridfahrzeuge der unabhängigen französischen Zulassungsbehörder ASEFA erfüllt. ChargePoint verdeutlicht damit seinen Anspruch, ein auf die Bedürfnisse des europäischen Marktes abgestimmtes Produkt zu entwickeln und allen relevanten EU-Zertifikatsanforderungen mit einer einzigen Plattform zu entsprechen.   

Eine einheitliche Softwareplattform von ChargePoint

Die CP6000 arbeitet nahtlos mit der Softwareplattform von ChargePoint zusammen, die Echtzeittransparenz für Einnahmen, Energiekosten, Fahrerdetails, vollständige Kontrolle über die Preisgestaltung und den Stationszugang sowie nützliche Berichte mit über 35 vorgefertigten Diagrammen und Reports bietet. Die Software von ChargePoint umfasst auch zuverlässige Energiemanagement-Tools zur automatischen Senkung der Energiekosten, Videobotschaften an der Station und über 40 schlüsselfertige API-Integrationen. Die CP6000 ist außerdem vollständig konform mit dem Open Charge Point Protocol (OCPP) 2.0.1, der neuesten Version des Open-Standards. Diese kombinierten Funktionen erleichtern es Kunden, ihr Ladeprogramm zu verwalten, Kosten zu senken, die Auslastung der Stationen zu verbessern und sich für die Zukunft aufzustellen.

Eichrechtkonformes Laden

Damit das Laden von Elektrofahrzeugen klar nachvollziehbar nach Energieverbrauch abgerechnet werden kann, müssen öffentliche Ladestationen in Deutschland gemäß dem Mess- und Eichgesetz (MessEG), der Mess- und Eichverordnung (MessEV) sowie der Preisangabenverordnung (PAngV) mit einem eichrechtskonformen Erfassen der Messwerte sowie einem entsprechenden Abrechnungssystem ausgestattet sein. Die komplette Produktfamilie CP6000 von ChargePoint erfüllt diese einheitliche Abrechnungsform basierend auf der kWh-Menge. Zudem werden die Messdatensätze für jeden einzelnen Ladevorgang dauerhaft gespeichert, sodass die Abrechnung jederzeit auf ihre Echtheit geprüft werden kann.  

Zukunft der Elektrifizierung

ChargePoint ist überzeugt, dass die Nachfrage nach Lademöglichkeiten weiterhin rapide ansteigt. Das modulare Design und die zukunftsweisende Technologie der CP6000-Serie unterstützen flexible Konfigurationen und einfache Upgrades. Dies macht sie zu einer verlässlichen Lösung, um Verfügbarkeit und Wertmaximierung zu skalieren. Sie kann in Dutzenden von Konfigurationen an verschiedene Anwendungsfälle und Regionen angepasst werden. Weiterhin bietet die Lösung diverse Optionen mit oder ohne integriertem Ladekabel, Kabelmanagement, Branding, Display, Verschalung und mehr. Dank dieser Modularität kann die CP6000 vor Ort leichter ausgetauscht und gewartet werden und bietet gleichzeitig fortschrittliche Sensoren für eine verbesserte Diagnose und Support. 

Über ChargePoint

ChargePoint schafft ein neues Ladenetzwerk, um Menschen und Güter elektrisch zu transportieren. Seit 2007 setzt sich ChargePoint dafür ein, Unternehmen und Fahrern den Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu erleichtern, mit einem der größten Ladenetzwerke in Nordamerika und Europa, und einem umfassenden Portfolio an Ladelösungen. Die Cloud-Abonnementplattform und die softwaredefinierte Ladehardware von ChargePoint sind so konzipiert, dass sie Optionen für jedes Ladeszenario bieten – von Privathaushalten und Mehrfamilienhäusern bis hin zu Arbeitsplätzen, Parkplätzen, Gaststätten, Einzelhandel und Transportflotten aller Art. Heute bietet ein ChargePoint-Konto Zugang zu Hunderttausenden von Ladestationen in Nordamerika und Europa. Bis heute wurden mehr als 158 Millionen Ladevorgänge durchgeführt. Im Durchschnitt schließt sich jede Sekunde ein Fahrer an das ChargePoint-Netz an. Weitere Informationen finden Sie im ChargePoint-Presseraum, auf der ChargePoint-Investor-Relations-Website oder bei den nordamerikanischen und europäischen Pressestellen von ChargePoint oder bei Investor Relations.

Veröffentlicht von:

ChargePoint Holdings Inc

Ganghoferstr 68
80339 München
Deutschland
Telefon: +49 89 17 959 18 – 0
Homepage: https://www.chargepoint.com/de-de/

Avatar Ansprechpartner(in): Christina Rottmair
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über ChargePoint 

ChargePoint schafft ein neues Ladenetzwerk, um alle Menschen und Güter elektrisch zu transportieren. Seit 2007 setzt sich ChargePoint dafür ein, Unternehmen und Autofahrern den Umstieg auf elektrische Fahrzeuge zu erleichtern - mit einem der größten Ladenetzwerke und einem umfassenden Portfolio an Ladelösungen, die heute verfügbar sind. Die Cloud-Abonnementplattform und die softwaredefinierte Ladehardware von ChargePoint sind so konzipiert, dass sie Optionen für jedes Ladeszenario bieten - von Privathaushalten und Mehrfamilienhäusern bis hin zu Arbeitsplätzen, Parkplätzen, Gastgewerben, Einzelhandel und Transportflotten aller Art. Heute bietet ein ChargePoint Konto Zugang zu Hunderttausenden von Ladestellen in Nordamerika und Europa. Bis heute wurden mehr als 90 Millionen Ladevorgänge absolviert, wobei ein E-Fahrzeug etwa alle zwei Sekunden an das ChargePoint Netzwerk angeschlossen wird. Für weitere Informationen besuchen Sie den ChargePoint Presseraum, die ChargePoint-Investor-Relations-Website oder kontaktieren Sie die nordamerikanischen oder europäischen Pressestellen von ChargePoint oder Investor Relations.

Informationen sind erhältlich bei:

Kontakt ChargePoint


Matthew Enevoldson, ChargePoint, Inc.


europepressoffice@chargepoint.com


+31 20 299 3027


 


Kontakt Presse


Akima Media


Christina M. Rottmair / Philipp Wilhelm


+ 49 89 17959 18-0


chargepoint@akima.de