Krisen verhindern: Drei Tipps für eine effektive Problemlösung

  • Aktualisiert vor7 Monaten 
  • 4Minuten Lesezeit
  • 730Wörter
  • 85Leser

Krisen zu erkennen, bedeutet nicht, dass jeder auch richtig darauf reagiert. Der Pilot und Keynote Speaker Bruno Dobler zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Krisenmanagement optimieren und im Fall der Fälle Probleme schnell und sicher lösen.

Krisen sind in der heutigen Zeit leider allgegenwärtig – sei es die Wirtschaftskrise 2008, die Umweltkatastrophe im Golf von Mexiko 2010 oder die Corona Pandemie 2019. Wir sind uns alle einig, dass diese Ereignisse erschütternd waren, doch waren sie zu verhindern? Oft stellt sich die Frage, ob Krisen aus dem Nichts auftauchen oder ob es Anzeichen gibt, die darauf hindeuten. „In vielen Fällen gibt es Warnsignale und vorherige Probleme, die auf eine Krise hinweisen, jedoch werden diese oft nicht erkannt oder ignoriert“, erklärt der Pilot, Kommunikationsexperte und Keynote Speaker Bruno Dobler.

Seiner Meinung nach hätten beispielsweise die Auswirkungen der Finanzkrise 2008 mit einem besseren Risiko- und Krisenmanagement minimiert werden können. „So ein Crash, wie wir ihn 2008, 2010 und 2019 in unserer Gesellschaft erlebt haben oder aktuell beispielsweise in der Silicon Valley Bank in den USA oder der Credit Suisse in der Schweiz erleben, ist in der Luftfahrt fast undenkbar. Piloten und Flugpersonal erkennen und lösen Probleme lange bevor daraus eine Krise wird“, betont Dobler. Ihre Strategie ist sowohl in der Luft als auch am Boden anwendbar und „jeder und jede kann privat und beruflich einen Nutzen daraus ziehen“, erklärt er. In seiner KeynoteWie Piloten Probleme lösen, um sicher zu landen“ bildet Dobler Sie zu LebenspilotInnen aus, die Krisen im Alltag wie auch im Berufsleben rechtzeitig erkennen und einen Crash verhindern.

Keynote zu Krisenmanagement: Darum sollten Sie Probleme lösen wie ein Pilot

In der Luftfahrtindustrie ist das Risiko- und Krisenmanagement ein zentraler Bestandteil des Trainings und der Arbeitsprozesse. Die PilotInnen und FlugbegleiterInnen werden darauf trainiert, in schwierigen Situationen ruhig und methodisch zu handeln, um ein sicheres Ankommen zu gewährleisten. Kommunikation und effektive Problemlösung stehen dabei laut dem Keynote Speaker und Crash-Experten im Vordergrund. „Von diesen Regeln profitiert nicht nur die Luftfahrt, sondern auch jeder andere Gesellschaftsbereich“, meint der Pilot, Firmengründer, CEO und Aufsichtsrat.

Es stimmt: Nicht nur Flugpersonal muss Probleme lösen und Krisen bewältigen können. Mit Blick auf die Crash-Bilanz unserer Gesellschaft kommt die Frage auf, warum nicht auch Unternehmen und ihre Mitarbeitenden, die Führungskräfte unseres Landes und die Bürgerinnen und Bürger intensiv im Crashmanagement geschult werden? „Von den Erfolgen in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit der zivilen Luftfahrt können nicht nur Industrie, Banken und Dienstleistungsunternehmen profitieren, sondern jeder Mensch“, meint der Keynote Speaker.

Probleme lösen: Drei Faktoren für ein gutes Krisenmanagement

Dobler selbst weiß aus seiner Erfahrung als Pilot, Firmengründer, CEO und Aufsichtsrat, dass ein funktionierendes Krisen- und Risikomanagement in jedem Lebens- und Arbeitsbereich essenziell ist. „Wir kennen es alle: Aktuell scheint alles reibungslos zu laufen sowohl im Beruf als auch privat, doch dann erwartet einen um die nächste Ecke eine Krise“, erklärt der Crash-Experte und fügt hinzu: „Jeder kann lernen, Probleme zu erkennen, rechtzeitig zu lösen und eine Katastrophe zu verhindern.“

Laut dem Keynote Speaker sind drei Faktoren für ein effektives und effizientes Risiko- und Krisenmanagement entscheidend:

  • „Be prepared!“: Vorbereitung ist im Flugzeug das A und O und gilt 1:1 auch für jede Tätigkeit am Boden. Viele Dinge oder Prozesse lassen sich überprüfen und bestimmte Risiken können einkalkuliert werden. Schaffen Sie sich ein Arbeits- und Lebensumfeld mit so viel Sicherheit und Zuverlässigkeit wie möglich.
  • Kommunikation: Ein Krisenmanagement ohne offene und klare Verständigung gibt es nicht. Zudem müssen Fehler offen kommuniziert werden können, um Risiken einzuschätzen und Probleme zu lösen, bevor es zum Crash kommt. Die Kommunikation kann täglich und überall trainiert werden – mit klaren Aussagen und Rückfragen.
  • Zielführende Entscheidungen: Vorbereitung und Kommunikation bringen im Krisenfall aber nur etwas, wenn auf die Worte Taten folgen. Sie müssen in der Lage sein, schnell und sicher Entscheidungen treffen zu können.

„Natürlich resultiert nicht aus jedem Problem automatisch eine Krise oder gar ein Crash“, sagt der Keynote Speaker. Doch viele kleine Probleme können schnell zu einer Krise heranwachsen, die einen Crash verursacht. Bereiten Sie sich also mit Dobler gemeinsam auf das Worst-Case-Szenario vor. Lernen Sie, wie Sie durch gute Kommunikation und Entscheidungssicherheit von Anfang an Probleme richtig lösen, bevor Sie beruflich oder privat „crashen“.

Veröffentlicht von:

Bruno Dobler

Andermatt
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): Bruno Dobler
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

"Sie sind der Flugkapitän Ihres Lebens - fliegen Sie es"

Über den Wolken ist Pilot und 5-Sterne-Redner Bruno Dobler zuhause. Der sympathische Schweizer hat neben seiner Flugkarriere auch viele Jahrzehnte als Unternehmer gearbeitet und hierbei die wichtigsten Fachkompetenzen der Fliegerei gewinnbringend mit im Unternehmen integriert.

Als ehemaliger Flugkapitän, der als Keynote Speaker auf der Bühne steht, spricht er in seinen mitreissenden Vorträgen über die Werte und Erkenntnisse der Luftfahrt und darüber, wie alle Branchen davon profitieren können.

Er nimmt sein Publikum mit ins Cockpit und lässt sie hautnah an brenzligen und schwierigen Entscheidungen teilhaben. Denn wenn es ums Leben von Hunderten Passagieren geht, gibt es in der Fliegerei im Katastrophenfalle keine Zeit zum Überlegen.