AfB und Blancco: Seit 15 Jahren Partner für sichere Green IT

  • Kreislaufwirtschaft in der IT setzt eine revisionssichere Datenlöschung voraus
  • Mit Refurbishing von Notebooks, Laptops und Co. schont AfB Ressourcen
  • AfB hat als einer von wenigen europäischen Refurbishern die höchste Partnerstufe bei Blancco (Platinum)

Ettlingen, im Juni 2023 – Seit 15 Jahren arbeiten sie gemeinsam daran, den ökologischen Fußabdruck von IT und Mobilgeräten zu verbessern: Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen AfB social & green IT und die Blancco Technology Group (AIM: BLTG). Der Refurbisher AfB nutzt die weltweit meist-zertifizierte Löschsoftware Blancco, um alle Daten auf gebrauchter Business-Hardware revisionssicher nach anerkannten Standards zu entfernen. Dieser Prozess ist Grundvoraussetzung für AfB, um IT-Geräte von Unternehmen und Behörden wiederaufbereitet in die Zweitnutzung zu bringen und so die Kreislaufwirtschaft in der IT voranzutreiben.

Pro Jahr nutzt AfB mehr als 250.000 Blancco-Lizenzen und ist damit der einzige gemeinnützige Platinumpartner. „Blancco ist Branchenstandard für sichere Datenlöschung und für uns ein unverzichtbarer Partner, mit dem wir uns permanent austauschen“, sagt Daniel Büchle, Geschäftsführer der AfB gGmbH. „Unser soziales und ökologisches Konzept funktioniert nur deshalb so gut, weil sich unsere Partner, also Unternehmen und Behörden, auf einen hundertprozentigen Schutz ihrer Daten verlassen können und uns daher ihre Hardware überlassen.“

Zu den 1.500 Partnern, deren Laptops, Tablets und andere IT-Geräte AfB übernimmt, zählen u.a. Unternehmen wie Siemens, Apollo Optik und DEKRA sowie Behörden, beispielsweise das Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums. Absolute Datensicherheit ist für die Partner und damit auch für AfB essenziell und durchzieht alle Prozesse des Refurbishings. So holt DSGVO-geschultes Personal von AfB die IT-Geräte mit eigenem Fuhrpark in Spezialbehältnissen ab. Anschließend werden alle Daten auf Festplatten, Mobilgeräten und anderen Speichermedien mit der Blancco Löschsoftware vernichtet.

Bei der softwarebasierten Methode von Blancco werden die Daten auf allen Bereichen und Sektoren des Speichergeräts überschrieben und können somit nicht mehr wiederhergestellt werden. Diese zertifizierte Datenlöschung erkennt jede Komponente und Datenträgerart, sie ist revisionssicher und konform nach BSI, DSGVO und international gültigen Löschstandards. Die Datensicherheit belegen auditfähige Löschberichte, die AfB seinen Partnerunternehmen zur Verfügung stellt. Diese erhalten zudem 24/7-Zugriff auf das Online-Portal, in dem sie den Status ihrer Geräte sehen und sich Datenlöschnachweise schicken lassen können.

Den positiven Effekt von Refurbishing und der damit einhergehenden längeren Nutzungsdauer von IT-Geräten weist AfB in einer Wirkungsstudie nach: So wurden in 2022 u.a. 44.700 Tonnen CO2-äq. Treibhausgase und 170.800 MWh Primärenergie eingespart. Zudem engagiert sich das Inklusionsunternehmen, dessen Belegschaft zu fast 50 Prozent aus Menschen mit Behinderung besteht, für eine gerechtere Arbeitswelt.

„IT-Ausstattung sozialer und umweltfreundlicher gestalten – darum kümmert sich die AfB gGmbH als Refurbishing-Pionier seit ihrer Gründung. Wir freuen uns daher besonders über diese Kooperation“, sagt Tanja Balazic, Managing Director der Blancco Central Europe GmbH. „Der intensive Austausch mit unserem Platinumpartner ist für uns sehr wertvoll, da wir dank des Feedbacks unsere Software permanent optimieren, um höchste Datensicherheit zu gewährleisten – wovon wiederum AfB und die Partnerunternehmen profitieren. Da sich immer wieder neue Herausforderungen an die Datenlöschung ergeben, werden wir auch künftig gemeinsam wachsen.“

Im Pressebereich von AfB social & green IT sind weitere Informationen sowie Bildmaterial abrufbar: https://www.afb-group.de/service/presse/

####

Die Pressemeldung zum Download: 2023_05_AfB_Pressemeldung_Blancco

Bildauswahl zum  Download: https://profil-marketing.cloud/index.php/s/7mstEHReZoZwQLX

####

Über AfB social & green IT

AfB gGmbH ist Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen. Durch zertifiziertes IT-Remarketing trägt AfB dazu bei, Umweltressourcen einzusparen. An 20 Standorten in Deutschland, Österreich, Frankreich, der Schweiz und der Slowakei beschäftigt AfB 650 Mitarbeitende, davon 50% mit Behinderung.

Das Geschäftsmodell des IT-Refurbishers basiert auf langfristigen Partnerschaften mit ca. 1.600 Unternehmen, Banken, Versicherungen und öffentlichen Einrichtungen. AfB übernimmt seit 2004 deren nicht mehr benötigte IT- und Mobilgeräte, löscht unwiderruflich die enthaltenen Daten, rüstet die Geräte auf, installiert neue Software und verkauft sie mit mindestens 12 Monaten Garantie hauptsächlich an Privatpersonen, gemeinnützige Organisationen und Schulen.

Für dieses Green-IT-Konzept wurde AfB unter anderem mit dem dem IT Distri Award Refurbishing & Remarketing (2023), dem German SDG-Award (2022), dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis (2021) ausgezeichnet. AfB ist geprüft und zertifiziert vom TÜV Süd (ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001), als Entsorgungsfachbetrieb und als Microsoft Authorized Refurbisher.

Veröffentlicht von:

Profil Marketing oHG

Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Deutschland
Telefon: 0531/387 - 33 - 10
Homepage: https://www.profil-marketing.com/

Avatar Ansprechpartner(in): Profil Marketing
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: