Der 6-GW-Solarentwickler BeGreen tritt in den deutschen Markt ein

  • Aktualisiert vor2 Wochen 
  • 5Minuten Lesezeit
  • 916Wörter
  • 35Leser

BeGreen – ein wichtiger Baustein für die Position von Equinor im Bereich erneuerbare Energien in NordeuropaDer Solarentwickler BeGreen, eine Tochter des norwegischen Energiekonzerns Equinor, steigt in den deutschen Markt für erneuerbare Energien ein. Lars Josten, ehemaliger CEO der Pfalzsolar GmbH, wird die Unternehmensleitung übernehmen und die Position des Geschäftsführers von BeGreen in Deutschland einnehmen.

Aufbauend auf der Integrität und jahrhundertelangen Erfahrung in der dänischen Landwirtschaft verbunden mit einer gesicherten Projektpipeline mit mehr als 6 GW, die sich derzeit in der Entwicklung befinden, betritt der dänische Solarentwickler BeGreen nun auch den deutschen Energiemarkt.

Der Branchenführer und ehemalige CEO der Pfalzsolar GmbH, Lars Josten, ist zu BeGreen gewechselt, um das Deutschlandgeschäft des Unternehmens zu leiten.

"Die Einzigartigkeit von BeGreen ist für mich entscheidend. Die beeindruckende Geschichte, Kultur, der Pragmatismus, die tiefe Marktkenntnis und Entschlossenheit haben mich wirklich beeindruckt. Diese Integrität und langfristige Ausrichtung in allen Bereichen des Unternehmens machte es für mich zu einer einmaligen Gelegenheit, die ich mir nicht entgehen lassen konnte. Ich freue mich sehr und bin stolz darauf, gemeinsam mit BeGreen den deutschen Zweig des Unternehmens aufzubauen, weiterzuentwickeln und den ganzheitlichen und zielgerichteten Ansatz fortzuführen, mit dem sich BeGreen schon jetzt von den Mitbewerbern in der Branche abhebt", sagt Lars Josten.

"Mein Liebe für die Solarenergie und die Möglichkeit, einen größeren Einfluss auf die Energiewende hin zu einer erneuerbaren Energieversorgung zu haben, steht voll im Einklang mit den Bemühungen von BeGreen um den Schutz der Umwelt. Meine Position bei BeGreen bietet mir die Möglichkeit, diese Leidenschaften in der Zusammenarbeit mit engagierten und talentierten Menschen zu verbinden, die alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Zusammen mit der ruhigen, erfahrenen, engagierten und entschlossenen Führung machten all diese Faktoren die Entscheidung, sich BeGreen anzuschließen, leicht. Ich musste einfach den Rat meiner Töchter befolgen und mich einem Unternehmen anschließen, in dem die Menschen die gleiche Einstellung und Denkweise haben wie ich", sagt er.

Lars Josten hat in den letzten 15 Jahren in verschiedenen Positionen in der Solarindustrie in Deutschland gearbeitet und bringt umfangreiches und wertvolles Fachwissen zu BeGreen mit. Er wurde unter anderem als einer der CEOs des Jahres 2023 von Energy Box ausgezeichnet.

Neuer Direktor ist ein großer Wurf für BeGreen

Der CEO von BeGreen, Anders Dolmer, freut sich, eine Kapazität wie Lars Josten in die BeGreen-Riege aufzunehmen und die BeGreen-DNA von Anfang an in das deutsche Geschäft zu integrieren:

"Lars in unser Unternehmen zu holen, ist ein großer Wurf. Er verfügt über beispiellose Referenzen in der Solarbranche und es ist ein Privileg für uns, auf seine umfangreichen Erfahrungen und Kenntnisse zurückgreifen zu können. Wir sind stets bestrebt, Mitarbeitende einzustellen, die die Besten und Klügsten auf ihrem Gebiet sind, die den BeGreen-Geist teilen und die zu unserer Unternehmens-DNA passen. Ich freue mich, sagen zu können, dass wir diese Strategie auch in Deutschland weiterverfolgen. Lars ist die perfekte Ergänzung für unser Unternehmen und eine unschätzbare Kapazität für uns in diesem neuen Kapitel unserer Reise", sagt Anders Dolmer.

Die Etablierung einer starken Präsenz auf dem deutschen Markt ist ein wichtiger Schritt für die weitere Entwicklung von BeGreen. Lars Josten wird die neue Abteilung in Deutschland aufbauen und mit der Einrichtung eines Büros in Berlin beginnen. BeGreen hofft, die Türen des neuen Büros in den kommenden Monaten öffnen zu können.

BeGreen – ein wichtiger Baustein für die Position von Equinor im Bereich erneuerbare Energien in Nordeuropa

Equinor übernahm BeGreen im Januar 2023. Zum Zeitpunkt der Übernahme hatte BeGreen eine Projekt- Pipeline in Dänemark, Schweden und Polen.

"Wir begrüßen die Pläne von BeGreen, nach Deutschland zu expandieren, um die Pipeline an großen Solarprojekten weiter zu stärken. Dies steht im Einklang mit der Position von Equinor als vertrauenswürdiger und zuverlässiger Energie- und Dekarbonisierungspartner für Deutschland", sagt Nina Scholz, Country Manager Germany bei Equinor.

Weitere Informationen unter: http://www.begreensolar.de/

Fakten über Lars Josten:
– Lars Josten kommt aus der Position des CEOs der Pfalzsolar GmbH, die er seit 2018 innehatte

– Er hat einen M.A. in Kommunikations- und Medienwissenschaften von der Ruhr- Universität Bochum

– Lars Josten war im vergangenen Jahr Vorstandsvorsitzender von Palatia Solar SPA und Sunfield SPA sowie Präsident der US-Entwicklungsgesellschaft.

Fakten über BeGreen:
– BeGreen wurde 2017 in Dänemark von der Bregentved-Gruppe mit dem Ziel gegründet, den ersten nicht subventionierten groß angelegten Solarpark in Dänemark zu errichten. Dieses Ziel wurde 2019 zum ersten Mal erreicht.

– BeGreen wurde im Januar 2023 vom norwegischen Energiekonzern Equinor übernommen und ist nun eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Equinor.

– Inzwischen hat BeGreen neun große Solarparks in Dänemark entwickelt und gebaut.

– Viele weitere sind sowohl in Dänemark als auch in Schweden und Polen in Planung.

– BeGreen hat Niederlassungen in Haslev und Kopenhagen, Dänemark, und in Göteborg, Schweden. Warschau, Polen. Die Eröffnung des Berliner Büros ist für Anfang 2024 geplant.

Fakten über Equinor in Deutschland:
– Equinor liefert seit mehr als 40 Jahren Erdgas nach Deutschland und hat Niederlassungen in Etzel, Berlin und Hamburg.

– Equinor ist Deutschlands größter Erdgaslieferant mit einem der niedrigsten Treibhausgas-Fußabdrücke der Welt und ist Eigentümer des Erdgasspeichers Etzel.

– Neben dem 25 %-igen Anteil am Offshore-Windpark Arkona in der Ostsee verfügt Equinor über ein wachsendes Portfolio von Wasserstoff- und Kohlenstoffmanagementprojekten in Deutschland.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): A_463272
Herausgeber-Profil öffnen