Ideenwettbewerb mit Eckart von Hirschhausen: WeACT Con 2024 richtet Nachhaltigkeits-Hackathon WeHACKATHON aus

Berlin, 28.11.2023

Wir suchen nach Lösungen, um das Gesundheitswesen nachhaltiger zu gestalten. Deshalb wird im Rahmen der WeACT Con 2024 ein Hackathon „WeHACKATHON“ stattfinden. Der Arzt, Wissenschaftsjournalist und Stiftungsgründer Dr. Eckart von Hirschhausen übernimmt die Schirmherrschaft des Hackathon und ist gleichzeitig Teil der Jury. Die WeACT Con ist ein jährlich stattfindender Kongress, an dem Vertreter*innen des gesamten Gesundheitswesens teilnehmen. Die WeACT Con 2024 wird vom 23. bis 24. April auf dem EUREF-Campus Berlin stattfinden.

 

Das Gesundheitswesen verursacht etwa fünf Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland, das ist mehr als die Schifffahrt oder der Flugverkehr. Hinzu kommen hoher Energie- und Ressourcenverbrauch sowie Umweltbelastungen durch die medizinische Versorgung. Die Kongressreihe WeACT Con setzt die Themenfelder Gesundheit – Umwelt – Nachhaltigkeit auf die Agenda, mit einem ganzheitlichen Blick auf das gesamte Gesundheitssystem. Sie ist ein Forum für alle Akteur*innen aus dem Gesundheitswesen, um Lösungen für mehr Nachhaltigkeit zu entwickeln und diese gemeinsam umzusetzen.

 

WeHACKATHON: Das Eventformat für Ideen „Out of the Box“

 

Teil der WeACT Con 2024 wird ein Hackathon sein. Ein Hackathon ist eine intensive Veranstaltung, bei der kreative Köpfe zusammenkommen, um innerhalb kurzer Zeit innovative Lösungen für spezifische Herausforderungen zu entwickeln. Seinen Ursprung hat das Format in der IT-Szene: Im Hackathon (Wortverbindung aus „to hack“, und „Marathon“) entwickelten ursprünglich Teams von Programmierer*innen unter Zeitdruck Software-Lösungen. Heute gibt es Hackathons auch für andere Problemstellungen. Als Schirmherr unterstreicht Dr. Eckhart von Hirschhausen die Bedeutung des Hackathon: „Wir stehen vor einer Jahrhundertaufgabe, für die uns weniger als ein Jahrzehnt zum Handeln bleibt. Deshalb muss das Gesundheitswesen eine dreifache Führungsrolle übernehmen: um Bewusstsein für die Dringlichkeit und die Gefahren zu schaffen, um konkret Emissionen zu senken und den Umbau zu einer hitzeresilienten Krankenversorgung voranzutreiben. Klimaschutz ist Gesundheitsschutz! Die WeACT Con bietet dafür ein innovatives und kreatives Format und bringt Menschen aus den verschiedenen Bereichen zusammen. Das braucht es. Wir schaffen es gemeinsam oder gar nicht.“, so Hirschhausen, der auch Gründer der Stiftung „Gesunde Erde – Gesunde Menschen“ (GEGM) ist.  

 

Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen ist Partner der WeACT Con

 

„Die Diskussion um Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen hat gerade erst richtig begonnen und die Herausforderungen sind groß. Der WeHACKATHON im Rahmen der WeACT Con kann Schwung und Kreativität in diese Entwicklung bringen, erklärt Kerstin Blum, Geschäftsführerin von GEGM. „Wir freuen uns, als Kooperationspartner hierzu einen Beitrag leisten zu können“, so Blum weiter.

 

Mit GEGM baut die WeACT Con ihr Netzwerk starker Partner*innen weiter aus. „Die Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen und allen voran Dr. Eckart von Hirschhausen gehören zu den Vorreitern bei der Aufklärung über die Gesundheitsrisiken durch den Klimawandel. Wir freuen uns sehr, dass wir Gesunde Erde – Gesunde Menschen als Partner für den WeHACKATHON im Rahmen der WeACT Con gewinnen konnten“, sagt Dr. Sandra Kluge, Head of Communications & Health Policy bei Chiesi Deutschland.

 

Der Hackathon auf der WeACT Con wird damit von einem Dreigespann organisiert und durchgeführt: Für Konzeption und Umsetzung arbeiten die Organisator*innen der WeACT Con mit dem Event-Spezialisten INNO3 und Martin Blaschka zusammen, GEGM berät bei der inhaltlichen Ausrichtung und unterstützt die Evaluation der Ergebnisse.

 

Die WeACT Con wurde im vergangenen Jahr von dem italienischen Arzneimittelhersteller Chiesi initiiert und gemeinsam mit starken Partner*innen organisiert. Der Kongress soll jährlich stattfinden und zum Leitkongress für alle Themen rund um Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen werden. Weitere Partner*innen der WeACT Con sind die Universität Bayreuth, die Akkon Hochschule für Humanwissenschaften mit ihrem Institute for Research and International Assistance (IRIA), das IX – Institut für Gesundheitssystem-Entwicklung, die Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen (DGIV), Flying Health, Im Puls. Think Tank Herz-Kreislauf e.V., ZUKE Greenund die KlimaDocs.

 

Über die Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen

 

„Es ist schwer, ehrenamtlich die Welt zu retten, wenn andere sie hauptberuflich zerstören.“ Deshalb hat Dr. Eckart von Hirschhausen im März 2020 die Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen gegründet. Sie mobilisiert Gesundheitswesen, Politik und Gesellschaft für den Schutz der planetaren Gesundheit und eine enkeltaugliche Zukunft. Mit Kommunikation, die Kopf und Herz erreicht. Denn: Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.

„Gesundheit beginnt nicht mit Pillen, einer Operation oder einem MRT. Gesundheit beginnt mit Wasser zum Trinken, Luft zum Atmen, Pflanzen zum Essen, erträglichen Temperaturen und einem guten Miteinander. All das ist durch die Klimakrise in Gefahr“, so Dr. Eckhard von Hirschhausen.

Über die WeACT Con

Gesundheit – Umwelt – Nachhaltigkeit: Die Top-Themen unserer Zeit fordern auch das Gesundheitswesen zum Handeln auf. Deswegen schaffen wir ein Forum, um alle Akteur*innen aus dem Gesundheitswesen zusammenzubringen. Die Kongressreihe WeACT Con setzt dabei die drei Themenfelder Gesundheit, Umwelt und Nachhaltigkeit ganzheitlich auf die Agenda, mit Blick auf das gesamte Gesundheitssystem.

Fokusthemen, die auf der WeACT Con diskutiert werden: Wie können wir unser Gesundheitssystem gemeinschaftlich weiterentwickeln? Welche Zielkonflikte gibt es und welche Handlungsfelder ergeben sich daraus? Wo existieren schon heute praktikable und umweltfreundliche Lösungen und wie funktionieren sie? Was braucht es, um gemeinsam ins Handeln zu kommen?

Auf der WeACT Con kommen wir zusammen, um Erfahrungen und Impulse auszutauschen, interdisziplinär in den Dialog zu treten, Lösungen zu diskutieren und ins Handeln zu kommen. Gemeinsam gehen wir für und mit dem Gesundheitswesen voran.

Mehr Informationen über die WeACT Con unter www.weactcon.de

Weshalb initiiert Chiesi die WeACT Con?

 

Als B Corp-zertifiziertes Unternehmen hat sich Chiesi verpflichtet, über die reinen Unternehmensziele hinaus auch gesellschaftlich Verantwortung zu übernehmen. Nachhaltigkeit ist dabei eine der herausragenden Aufgaben für alle Akteur*innen im Gesundheitswesen. 

 

Chiesi unterstützt die Transformation hin zu einem nachhaltigen und klimagerechten Gesundheitswesen aktiv: Durch die Förderung von Netzwerken, die Schaffung von Debattenräumen und das Aufzeigen von Best-Practice-Beispiele. Mit der WeACT Con bietet Chiesi dafür ein Forum. 

Mehr Informationen über Chiesi unter www.chiesi.de

Veröffentlicht von:

Ahnen & Enkel

Mariannenstraße 9–10
10999 Berlin
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): Marie Schlebusch
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: