LogiMAT 2024: Zetes zeigt zukunftsfähige Lösungen für Visibility, Rückverfolgbarkeit und Agilität in der Suppl

Hamburg, 11. Januar 2024 – Zetes präsentiert auf der LogiMAT vom 19. bis 21. März 2024 in Halle 8, Stand D77 unter dem Motto „Energize your connected Supply Chain" technologische Innovationen für eine resilientere und effizientere Lieferkette. Arbeitskräftemangel, Nachhaltigkeit und Kostendruck sind auch in 2024 die großen Herausforderungen, denen sich Unternehmen stellen müssen. Der Supply Chain Spezialist aus Hamburg unterstützt diese mit seinen Lösungen bei der Digitalisierung, Prozessoptimierung und Automatisierung für eine durchgängig vernetzte, kollaborative Lieferkette mit Echzeit-Performance-Daten. Vor Ort zeigt Zetes den Messebesucher:innen Live Demos der Logistic Execution-Lösung ZetesMedea zur Optimierung von Lagerprozessen inklusive Voice-Kommissionierung sowie Nachschubsteuerung und das RFID-/ ImageID-Gate für eine kamerabasierte Palettenprüfung des Warenein- und ausgangs sowie für Vollpaletteninventur (Full Pallet Inventory). Weiterhin ist das Packaging Execution System (PES) ZetesAtlas zur Serialisierung und lückenlosen Rückverfolgbarkeit von Produkten, beispielsweise für die Einhaltung verschiedener Richtlinien wie etwa der Tabak- oder Pharmaproduktrichtlinie (TPD, FMD), in Kombination mit dem Hochleistungsapplikator MD 6000 zum Etikettieren von Paletten zu sehen. Darüber hinaus bietet Zetes mit seiner elektronischen Proof-of-Delivery-Lösung ZetesChronos eine vollständige Dokumentation der Verlade- und Auslieferprozesse von der ersten bis zur letzten Meile.

„Arbeitskräftemangel, Nachhaltigkeitsanforderungen und Kostendruck stehen auch in 2024 auf der Agenda der Unternehmen. Arbeitgeber:innen müssen in eine technologiebasierte Umgebung investieren, um Talente zu gewinnen und zu halten. Der kollaborativen Automatisierung kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Wir laden die LogiMAT-Besucher:innen ein, sich auf unserem Stand über technologische Innovationen zur Stabilisierung ihrer Lieferketten in Krisenzeiten und darüber hinaus zu informieren, sagt Cordula Steinhart, Marketing Managerin bei der Zetes GmbH.

Zetes als Soft- und Hardwareanbieter liefert ganzheitliche End-to-End-Supply-Chain-Lösungen für unterschiedliche Branchen, darunter Transport & Logistik, Einzelhandel, Lebensmittel & Getränke sowie pharmazeutische Industrie. 

ZetesMedea – Logistics Execution: Digitalisierung von Lagerprozessen

ZetesMedea sorgt für eine optimale Auftragsausführung: Mitarbeiter:innen erledigen ihre Aufgaben schneller und werden sicher durch die Prozesse geleitet. Dadurch entstehen weniger Fehler in den Lagerprozessen, vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Zusätzlich können Arbeitslasten effektiver gesteuert werden, was besonders in Peak-Zeiten von Bedeutung ist. Dabei kommen unterschiedliche Technologien wie Pick-by-Voice, Pick-by-Vision, Scanning, ImageID, RFID oder auch AMR (Autonome Mobile Robots) zum Einsatz.

ZetesMedea ImageID: Automatisierte Wareneingangs- und Versandkontrolle

 
Die RFID/ImageID-Lösung steht als optionales Modul zur Verfügung und kann u.a. bei der Wareneingangs- und Versandkontrolle oder der Vollpaletteninventur eingesetzt werden. Durch die RFID-Technologie ist es möglich, die Vollständigkeit und 100-prozentige Korrektheit der Produkte bis auf Artikelebene zu prüfen. Mittels ImageID, einer bildbasierten Technologie, können automatisch während des jeweiligen Prozesses Aufnahmen von jeder Palette, jedem Rollcontainer und jeder Kiste, gemacht werden. Der visuelle Nachweis belegt, ob Sendungen in korrektem Zustand verladen oder empfangen wurden und sorgt durch die automatische Datenerfassung für eine Verringerung von Reklamationsfällen, schnellere Wareneingangsbearbeitung und Inventur.

ZetesAtlas – Packaging Execution: Kennzeichnen, serialisieren, rückverfolgen

ZetesAtlas hilft Herstellern, ihren Verpackungsidentifizierungsprozess zu verwalten, zu sichern und zu verbessern. Die Lösung garantiert eine bestmögliche Serialisierung und Aggregation von Produkten. Sie kontrolliert PES-Komponenten entlang der Verpackungslinie, wie zum Beispiel Drucker, Antriebe, Kameras und sorgt für Transparenz über die Fertigungsstraßen. ZetesAtlas ermöglicht eine lückenlose Produktrückverfolgung. Dadurch kann die Einhaltung von gegenwärtigen und zukünftigen Vorschriften, darunter die Fälschungsschutzrichtlinie für Arzneimittel (FMD) und die Tabakprodukte Direktive (TPD) gewährleistet werden. Das PES lässt sich problemlos in vorhandene Verpackungsanlagen und Systeme wie ERP, MES und WMS integrieren.

Zetes Chronos – Delivery Execution: Perfekte Lieferung mit Echtzeittransparenz

ZetesChronos, eine elektronische Proof-of-Delivery-Software, wurde zur Steuerung aller Liefer- und Abholprozesse entwickelt und bietet vollständige Transparenz mittels Track & Trace über Warenbewegungen und Fahrereinsätze in Echtzeit. Fahrer:innen werden präzise durch den Prozess geführt und alle Ereignisse beim Beladen, der Zustellung und Abholung registriert. Details zu Touren, Stopps, eventuell registrierten Vorfällen, Zustellungen und Abholungen inkl. Transportbehälter oder Leergut sind jederzeit abrufbar. Backoffice, Abfertigungsteam, Kundendienstmitarbeiter:innen und Geschäftsleitung erhalten einen lückenlosen Überblick und können außerplanmäßige Lieferungen oder Abholungen umdisponieren sowie bei Störfällen effizient reagieren. 

Ergänzend zu den Supply Chain Execution-Lösungen bietet Zetes mit ZetesOlympus und ZetesZeus darüber hinaus zwei Lösungen für Supply Chain- und Transport Visibility sowie Traceability an.

Weitere Informationen:

• ZetesMedea: https://www.zetes.com/de/loesungen-fuer-lagerprozesse
• Das agile Lager: https://www.zetes.com/de/warehouse-solutions/agile-warehouse
• ZetesChronos: https://www.zetes.com/de/proof-of-delivery-software
• ZetesAtlas: https://www.zetes.com/de/loesungen-fuer-verpackungsprozesse
• ZetesZeus: https://www.zetes.com/de/end-to-end-loesungen
• ZetesOlympus: https://www.zetes.com/de/end-to-end-loesungen/produktrueckverfolgung

Über Zetes

Zetes ist ein Technologieunternehmen, das auf Supply-Chain-Optimierung und Bürgeridentifizierung spezialisiert ist. Mit den Supply Chain-Lösungen schaffen Unternehmen Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit in ihrer gesamten vernetzten Lieferkette. Die Sparte Personenidentifizierung bietet öffentlichen Behörden und supranationalen Institutionen Lösungen für die Authentifizierung von Bürgern für die Ausgabe von sicheren Personalausweisen und Reisedokumenten und für die Erstellung nationaler Register oder von Wählerverzeichnissen.

Zetes hat seinen Hauptsitz in Brüssel und beschäftigt über 1.300 Mitarbeiter in 22 Ländern Europas, Nahosts und Afrikas. In 2017 wurde Zetes ein Tochterunternehmen der Panasonic Corporation. Weitere Informationen sind unter www.zetes.com/de oder im Newsletter erhältlich. Zetes in Social Media: LinkedIn

Die Supply-Chain-Lösungen von Zetes

Mit dem zentralen Lösungsangebot und Zugriff auf modernste Technologien erreichen Organisationen, Agilität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit von der Verpackungsanlage durchgehend bis zur Filiale. Das Know-how von Zetes erstreckt sich über ein breites Branchenspektrum: Einzelhandel, Pharmazeutische Industrie und Gesundheitswesen, Lagerhaltung und Distribution, Lebensmittel und Getränke, Produktion, Transport und Logistik, Automobilindustrie, Post und Kurierdienste.

Kontakt für Medienanfragen:

Zetes GmbH                                              
Flughafenstraße 52b                              
D-22335 Hamburg                                 
Cordula Steinhart                                                                                            
Tel. +49 (40) 532 888 0                        
cordula.steinhart@de.zetes.com  

Stemmermann – Text & PR 
Hinter dem Rathaus 1    
D-23966 Wismar 
Tanja Kaak    
Tel. +49 (0)3841 22 43 14                                         
info@stemmermann-pr.de

Veröffentlicht von:

Stemmermann - Text & PR

Hinter dem Rathaus 1
23966 Wismar
Deutschland
Telefon: +49 (0)3841 22 43 14
Homepage: https://www.stemmermann-pr.de

Avatar Ansprechpartner(in): Tanja Kaak
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Tanja Kaak

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: