Neuer Digital Shelf Analytics Spezialist: XPLN GmbH

XPLN steht auch in Zukunft für hochwertige Daten, exzellentes Preismonitoring und Dynamic Pricing, in der Weiterentwicklung des Leistungsportfolios steckt jedoch das wahre Potenzial für Markenhersteller und Plattformen. Die selbst entwickelten und KI-gestützten Lösungen des Dienstleisters ermöglichen nicht nur die Analyse von Preisen und Produktpräsentationen auf unzähligen Marktplätzen, Plattformen und Kanälen, sondern auch von Kundenbewertungen und Rankings bei relevanten Suchbegriffen sowie das Tracking der Produktverfügbarkeit oder Retail Media-Monitoring. Die übersichtliche Zusammenstellung in Dashboards inklusive der engen Betreuung und professionellen Beratung durch XPLN runden das Digital Shelf Analytics (DSA) Angebot ab. In der Praxis bedeutet das: mehr Transparenz und eine zuverlässige Datengrundlage für souveräne Entscheidungen für Marken und Hersteller, die so ihre Performance im Digital Commerce entscheidend verbessern können – von Sichtbarkeit und Conversions über Umsatz bis hin zu ROAS und Retourenquote.
Das Umsatzpotenzial bleibt liegen

„Nachdem viele Unternehmen erst einmal alle verfügbaren Plattformen und Marktplätze mit ihren Produkten versorgt haben, stehen sie nun vor der großen Herausforderung, sich um die enorme Anzahl an Verkaufskanälen und Produkten kümmern und diese auch fortlaufend optimieren zu müssen", beschreibt XPLN Geschäftsführer Sebastian Klumpp, selbst ehemaliger E-Commerce-Manager mit zwanzig Jahren Erfahrung, das Problem vieler Unternehmen. „Da sie das kaum schaffen, bleibt sehr viel Umsatzpotenzial auf der Strecke." Den hierfür nötigen Datenschatz samt effizienter Technologie, um die Daten in der Tiefe und Breite zu sammeln, zu verdichten und richtig zu interpretieren, stellt XPLN seinen Kunden zur Verfügung. Die Automatisierung schont Ressourcen bei besserer Performance und hilft, die richtigen Vertriebskanäle gewinnbringend zu bespielen.

Überblick auf einen Blick schaffen

Die entsprechende Marktexpertise sowie die über Jahre entwickelte Technologie machen XPLN zum Vorreiter im deutschsprachigen Markt. Die Umfirmierung war aus Sicht von Sebastian Klumpp ein notwendiger, konsequenter Schritt. „Ungenutzte Marktpotenziale, Überangebot, Überforderung und Unübersichtlichkeit prägen heute das Management der zahlreichen E-Commerce-Plattformen", so Klumpp. „XPLN tritt an, um Marken, Marktplatzbetreibern und Händlern zu neuen Handlungsspielräumen und besseren Entscheidungsgrundlagen sowie mehr Effizienz und Qualität zu verhelfen."

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

XPLN GmBH

Motorstr. 25
70499 Stuttgart
Deutschland
Telefon: 01621009620
Homepage: https://www.xpln.com

Avatar Ansprechpartner(in): Carsten Hennig
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die XPLN GmbH schafft als führender Anbieter von Digital Shelf Analytics (DSA) im DACH-Raum bessere Entscheidungsgrundlagen für Unternehmen. Durch fundierte und teils automatisierte Maßnahmen kann so ungenutztes Umsatzpotenzial in den digitalen Marktplätzen erschlossen werden. Die Grundlage sind die selbst entwickelte, KI-gestützte Software und die datenbasierte Kundenberatung des Stuttgarter Unternehmens. XPLN ist seit rund zehn Jahren im E-Commerce-Bereich tätig und arbeitet als SaaS-Unternehmen für große Enterprise-Kunden wie HUGO BOSS, GARDENA, LLOYD Shoes und Euronics. Als Teil der Parsionate Gruppe, die große Unternehmen und Marken bei Strategieprojekten und Datenmanagement berät, ist XPLN direkt an den europäischen Markt angebunden und profitiert von Synergien mit der Konzerngruppe.

Informationen sind erhältlich bei:

pr://ip - Primus Inter Pares GmbH
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
0151 43281374
https://www.pr-ip.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: