Drittsystem Jira zur Flexibilisierung des SAP-Komplexes andocken

Die weltweit fortschreitende Digitalisierung nötigt alle an der Wirtschaft Beteiligten, mit den Transformationsanforderungen, insbesondere in allen IT-Bereichen, Schritt zu halten.
Vorrangig davon betroffen sind u.a. Grossunternehmen mit komplexen IT-Systemen. Diese erfordern zunehmend wirkungsvolle Massnahmen, die es ermöglichen komplexe und kompakte IT-Systeme mit Drittlösungen zu erweitern, um dynamisch und flexibel die künftigen IT-Anforderungen und -Entwicklungen problemloser überstehen zu können.

Es ist eine zunehmende Tendenz zu beobachten, wie sich Unternehmen mit komplexen bzw. sog. kompakten IT-Systemen, mehr und mehr nach dynamischen und smarten Drittlösungen umsehen, um damit meist schwerlich beinflussbare Systemleistungen zu flexibilisieren mit dem Ziel, gestrige bzw. rückständige Funktionalitäten durch neue und zukunftsweisende Prozesse abzulösen.
Soweit es sich bei diesen Unternehmen um SAP-Anwender handelt, bietet sich eine exzellente Option mit Hilfe einer Drittlösung in Form eines Konnektors bzw. einer Brücke zum SAP-Komplex an, die Systemleistungen und die Flexibilität sprichwörtlich upzugraden.

Das Zauberwort heisst „Jira"!
Das Handling von Geschäftsprozessen, eine der operativen Basiskomponenten der Unternehmenssteuerung, hat eine Renaissance erfahren. Jira bietet bekanntlich umfassende Möglichkeiten, Geschäftsprozesse zu optimieren und flexibler zu gestalten. Immer mehr grosse Unternehmen nutzen Jira, um bestimmte Geschäftsprozesse auszulagern und damit deren Effektivität zu erhöhen. Auch SAP-Unternehmen öffnen ihre Systemlandschaft zunehmend für Jira als komplementäres System. Dank der bereits im Markt verfügbaren exzellenten Schnittstelle zwischen Jira und SAP, muss Jira nicht als separates System betrieben werden, sondern kann nahtlos in die SAP-Umgebung integriert werden. Ein bereits etabliertes Beispiel dafür bildet die JIRA2SAP-Lösung der ALPEIN Software SWISS AG.

Zusammenführen, was zusammengehört!
Durch die Integration von Jira in SAP-Landschaften, wird eine effiziente Auslagerung von Prozessen in Jira ermöglicht, wobei die erforderlichen Daten bidirektional zwischen den beiden Systemen synchronisiert werden. Diese Verbindung bietet konfigurierbare und automatisierte Workflows, die es dem Anwender ermöglichen, wichtige Funktionen und Steuerungsprozesse alternativ in beiden Systemen anzustossen. Dadurch wird der manuelle Aufwand deutlich reduziert, was die Geschäftsprozesse erheblich vereinfacht, optimiert und beschleunigt. Diese Verbesserungen führen zu erheblichen Effizienzsteigerungen, zu Zeit- und Kosteneinsparungen und erhöhen den Mehrwert und Nutzungsgrad nahezu aller SAP-Komponenten. Die technische Realisierbarkeit der JIRA2SAP-Lösung, bei umfassender Unterstützung nahezu aller SAP-Module, ist selbstverständlich.

Weitere überzeugende Vorteile der Jira-Integration in bestehende SAP-Komponenten!
JIRA2SAP ermöglicht die Dokumentation aller Prozesse vom Workflow über Qualitätschecks, bis hin zum Thema Import Schedule. Durch das Zusammenführen der Parallelwelten lässt sich ein zentrales, leistungsfähiges, flexibles und sicheres „ITSM" realisieren. Erhebliche Zeit- und Ressourcen-Ersparnisse sind erreichbar, indem sich durch die intelligente Integration der Komponenten SAP und Jira, Absprachen und Arrangements persönlich, via Telefon, per Chat oder E-Mail merklich reduzieren lassen oder einfach nicht mehr erforderlich sind. Anwender von JIRA2SAP vermeiden lästige Medienbrüche im Prozess-Management, bewältigen Prozesse lückenlos und verfügen automatisiert über eine umfassende und fehlerfreie Dokumentation aller Handlungen und Aktivitäten.

Die ALPEIN Software SWISS AG und ihre Spezialisten verfolgen konsequent das Ziel, die vielfältigen Anforderungen und Ansprüche ihrer Kunden zu erfüllen. Die Einsatzmöglichkeiten für die Integration von Jira in SAP sind breit gefächert und vielseitig. Dank vorkonfigurierter Workflows und der breiten Basis an implementierten Cases, können definierte Anforderungen und Kundenwünsche mit JIRA2SAP effizient und flexibel umgesetzt und problemlos in die Unternehmensumgebung integriert werden.

Um einen ersten Informationsbedarf zu JIRA2SAP zu decken, wird seitens der Redaktion der Besuch von https://www.jira2sap.com empfohlen. Darin befindet sich auch ein Demo Video mit interessanten Einblicken in die vorzüglichen Funktionalitäten des JIRA2SAP-Connectors.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

ALPEIN Software SWISS AG

Hofwisenstrasse 12
8260 Stein am Rhein
CH
Telefon: +41 (0) 41 552 44 00
Homepage: http://www.alpeinsoft.ch

Avatar Ansprechpartner(in): Volker Strecker
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

   

Firmenprofil:

ALPEIN Software SWISS AG- Softwarehaus & Medienagentur in der Schweiz:
Ihr kompetenter Partner für individuelle Software-Entwicklung, Beratung und Dienstleistungen zu den Themen SAP BI, HANA, ME, MII, SAP UI5/Fiori, ABAP-Entwicklung, Webtechnologien auf HTML5, Javascript, PHP, SQL und JAVA-Basis. ALPEIN Software: Alles aus einer Hand!
Aktuelle Produkte: SWISS SECURIUM, Cloud Securium, Pass Securium, Mail Securium, Desk Securium, Access Securium. JIRA2SAP.

Informationen sind erhältlich bei:

ALPEIN Software SWISS AG
Hofwisenstrasse 12
CH-8260 Stein am Rhein
Ansprechpartner: Volker Strecker 
Key Account Management
Telefon:
+41 (0) 41 552 44 00

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: