Eintauchen in die Natur: Wildnisreservat in den Karpaten

Im Februar 2024 Der Veranstalter Travel Carpathia bietet Wildnis- und Naturerlebnisse im größten zusammenhängenden Bergwaldgebiet Europas, den rumänischen Karpaten, gekoppelt an authentische Begegnungen mit Einheimischen und ihrer Kultur.

Die Reisen sind so konzipiert, dass die Naturerlebnisse den Menschen und die Natur eng miteinander verbinden. Sei es das kribbelnde Gefühl in der Magengegend, wenn man zu Fuß in der Wildnis unterwegs ist und einem bewusst wird, dabei auf Augenhöhe mit Bär, Wolf und Luchs zu sein. „Diese Momente erinnern einen daran, dass man selbst Natur ist, und sich inmitten von Natur befindet", beschreibt Christoph Promberger, Stiftungsgründer und Biologe, die Erlebnisse und Begegnungen. Oder aber man genießt die Gastfreundschaft und sitzt mit Einheimischen zusammen beim Mittag- oder Abendessen und erfährt mehr über ihr Leben, ihre Arbeit und ihre Traditionen. „Wir möchten hier den Yellowstone-Nationalpark Europas schaffen", skizziert Promberger die Vision. Die Stiftung „Conservation Carpathia" hilft den lokalen Gemeinden und verbessert aktiv ihre Lebensbedingungen, entwickelt eine neue, grüne Ökonomie, und schafft die Infrastruktur für den zukünftigen Nationalpark.

Die Reiseprodukte sind exklusiv bei Travel Carpathia buchbar und wurden vom Veranstalter selbst konzipiert.

Die Einheimischen und ihre Kultur und Traditionen sind dem Veranstalter und den Stiftungsgründern genauso wichtig wie der Erhalt der Natur. Bis zu 70 Prozent der Gelder, die die Kunden für die Reisen bezahlen, bleiben vor Ort.
Die Flughäfen Bukarest, Hermannstadt bzw. Kronstadt liegen rund 190 Kilometer, 160 Kilometer bzw. 30 Kilometer entfernt (ca. 3 h, 3,5h bzw. 0,5h mit dem Auto). Die optimale Reisezeit erstreckt sich von Mai bis Oktober.

Weitere Informationen unter https://www.carpathia.org/.

Über Travel Carpathia
Der Veranstalter Travel Carpathia bietet Wildnis- und Naturerlebnisse im größten zusammenhängenden Bergwaldgebiet Europas, dem Fgra-Gebirge in Rumänien. Die Maßnahmen und Initiativen sind gekoppelt an authentische Begegnungen mit Einheimischen und ihrer Kultur. Kooperationen mit weiteren Spezialisten des Landes erlauben weitere Reiseerlebnisse, auch über die Grenzen von Fgra hinaus.
Travel Carpathia setzt die Philosophie der Stiftung „Conservation Carpathia" um, eine der größten privaten Naturschutzinitiativen in Europa, die bereits mit etlichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnete wurde. Dazu gehört auch die Auszeichnung der Wildbiologen und Stiftungsgründer Barbara und Christoph Promberger mit dem Medienpreis BAMBI 2023 in der Kategorie „Unsere Erde".

Mehr als die Hälfte der Urwälder der Europäischen Union befinden sich in den rumänischen Karpaten und etwa ein Drittel der europäischen Großraubtiere durchstreifen die Wälder dieser Berge. Darüber hinaus konnte durch die jahrhundertealte Bewirtschaftung der siebenbürgischen Hügel eine große Vielfalt an Pflanzen, Insekten, Vögeln und Waldweiden bewahrt werden. Zusammen mit den malerischen mittelalterlichen Dörfern und einem ursprünglichen Lebensstil wurde hier ein einzigartiges Erlebnis für naturliebende Besucher geschaffen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Petra Maier PR

Mergenthalerallee 73-75
65760 Eschborn
Deutschland
Telefon: 01727337649
Homepage: http://www.pm-pr.de

Avatar Ansprechpartner(in): Petra Maier
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Tourismus-PR-Beratung

Informationen sind erhältlich bei:

Petra Maier PR
Mergenthalerallee 73-75
65760 Eschborn
01727337649
http://www.pm-pr.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: