Ratgeber für Eltern zum Thema „Mobbing und Cybermobbing“

Karlsruhe, 14. März 2024

Cybermobbing unter Kindern und Jugendlichen ist zum Dauerproblem geworden. 2022 waren 16,7 Prozent der Schülerinnen und Schüler davon betroffen. In absoluten Zahlen sind das mehr als 1,8 Millionen Kinder und Jugendliche.

Eltern fühlen sich überfordert
Uwe Leest, Vorstandsvorsitzender des Bündnisses gegen Cybermobbing: „Cybermobbing ist zu einem dauerhaften Problem an Schulen und im privaten Umfeld geworden, viele Eltern fühlen sich überfordert."

Im Rahmen einer Pressekonferenz, unter Teilnahme des Baden-Württembergischen Innenministers Thomas Strobl, der auf die Probleme an den Schulen und in der Gesellschaft hinwies, aber auch aufzeigte was die Politik dagegen unternimmt, präsentierte das Bündnis gegen Cybermobbing e.V. den Cybermobbing Ratgeber für Eltern.

Eltern-Ratgeber soll begleiten, unterstützen und schützen
„Eltern sollten sich intensiver und frühzeitig mit ihren Kindern auf den Weg machen, um sich gemeinsam mit den Inhalten und Funktionsweisen vom Internet und den Sozialen Medien auseinanderzusetzen", so Leest.

Der Eltern-Ratgeber bündelt sorgfältig recherchierte Informationen rund um die Internetnutzung von Jugendlichen in 12 Kapiteln. Anschauliche Beispiele, hilfreiche Tipps und wertvolle Präventionsratschläge von 8 Expertinnen und Experten geschrieben. Er ist somit ein wertvoller Beitrag zum Thema Prävention und Vorsorge.

Das Buch ist im Fachhandel und über die Webseite des Bündnis erhältlich.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Bündnis gegen Cybermobbing e.V.

Leopoldstraße 1
76133 Karlsruhe
Deutschland
Telefon: 0721-16009-15
Homepage: https://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Avatar Ansprechpartner(in): Uwe Leest
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das Bündnis wurde im Juli 2011 gegründet. Es setzt sich aus Menschen zusammen, die persönlich von der Thematik betroffen sind, sei es beruflich oder privat und die gegen Cybermobbing und Gewalt im Netz angehen. Das Bündnis ist ein Netzwerk von engagierten Eltern, Pädagogen, Juristen, Medizinern, Forschern und vielen mehr. Es wird von Prominenten aus Politik, Sport und Medien aus dem In- und Ausland unterstützt und durch einen internationalen wissenschaftlichen Beirat begleitet. Das Bündnis klärt nicht nur über Cybermobbing auf, sondern fördert die Medienkompetenz in Schulen mittels Präventionskonzepten wie "Wir alle gegen Cybermobbing" sowie Infoveranstaltungen und bietet Hilfe im Internet an. Desweitern unterstützt das Bündnis aktiv Vereine und Unternehmen bei der Prävention und Intervention von Cybermobbing.

Informationen sind erhältlich bei:

Bündnis gegen Cybermobbing e.V.
Leopoldstraße 1
76133 Karlsruhe
0721-16009-15
https://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: