Lieler Schlossbrunnen erhält als 14. Unternehmen das Bio-Mineralwasser-Siegel

Neumarkt/Liel, 18. März 2024. Erneutes Wachstum bei der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser: Die Lieler Schlossbrunnen Sattler GmbH & Co. KG aus dem Markgräflerland in Baden-Württemberg, erhält für ihre Mineralwassermarke „Lieler Waldquelle" das begehrte Bio-Mineralwasser-Siegel. Damit tragen bereits Getränke von insgesamt 14 deutschen Mineralbrunnenbetrieben das Siegel der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V.

Das von allen wichtigen Bio-Verbänden wie Bioland, Demeter, Naturland, dem Biokreis sowie dem Bundesverband Naturkost Naturwaren und der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller unterstützte Bio-Mineralwassersiegel der Qualitätsgemeinschaft überträgt die bewährten Bio-Prinzipien eins zu eins auf unser wichtigstes Lebensmittel, das Wasser. Das Bio-Mineralwassersiegel garantiert dabei mit seinen strengen Vorgaben, dass jedes damit ausgezeichnete Getränk immer den höchsten Qualitäts- und Reinheitsansprüchen genügt. Gleichzeitig verpflichtet es die Mineralbrunnenbetriebe, den Wasserschutz aktiv zu fördern, ihre Quellen nachhaltig zu bewirtschaften sowie soziale Standards einzuhalten und transparent gegenüber den Verbrauchern zu sein.

Manfred Mödinger, Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser: „Wir freuen uns, mit dem Lieler Schlossbrunnen bereits den 14 Mineralbrunnenbetrieb in unserer stetig wachsenden Gemeinschaft begrüßen zu dürfen. Die Verbraucher bekommen damit ein weiteres Qualitäts- und Sicherheitsplus. Und auch der aktive Einsatz für die Bewahrung der letzten reinen Quellen kommt wieder einen zusätzlichen Schritt voran. Denn Bio-Mineralwasser ist nicht nur das neue Reinheitsgebot für Wasser, sondern gleichzeitig auch ein umfassendes Schutzkonzept für unser wichtigstes Lebensmittel, das unsere Brunnenbetriebe in die deutschen Regionen bringen."

Thomas Sattler, Inhaber und Geschäftsführer Lieler Schlossbrunnen: „Nachhaltige Unternehmensführung war schon immer ein zentrales Motiv unseres unternehmerischen Handelns. Grundlage hierfür ist zum einen, dass Lieler Schlossbrunnen als familiengeführtes Unternehmen Wertschöpfung langfristig sieht. Zum anderen aber auch der dauerhaft hohen Qualitätsanspruch, den wir an unser Mineralwasser mit seiner natürlichen Reinheit haben. Die Standards, die die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser setzt, sind eine logische Weiterentwicklung unseres bisherigen Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagements. Das Lieler Waldquelle Bio-Mineralwasser hat seinen Ursprung in 303 Metern Tiefe, wo die Wasservorkommen vor Verunreinigungen schützt sind."

Weitere Informationen unter www.bio-mineralwasser.de

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V.

Amberger Straße 1
92318 Neumarkt
Deutschland
Telefon: 09181/404-11
Homepage: http://www.bio-mineralwasser.de

Avatar Ansprechpartner(in): N N
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. setzt sich seit 2008 ein für einen behutsamen Umgang mit unserem wichtigsten Lebens-Mittel, dem Wasser. Ähnlich einem Bio-Anbauverband wacht sie über die Richtlinien für das Qualitätssiegel "Bio-Mineralwasser" und sensibilisiert Branche und Verbraucher für die Problematik der zunehmenden Wasserverschmutzung. Um das Zertifikat zu erlangen, müssen Mineralbrunnen 46 streng gefasste Kriterien erfüllen, die den Verbrauchern ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz sowie nachhaltige Produktionsbestimmungen garantieren. Die Richtlinien wurden unabhängigen Experten erarbeitet und werden laufend an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst. Deren Einhaltung überwacht eine renommierte Biokontrollstelle. Als bundesweit erstes Bio-Mineralwasser wurde bereits 2009 das "BioKristall" des Bio-Pioniers Neumarkter Lammsbräu zertifiziert.

Mehr Informationen über Bio-Mineralwasser finden Sie unter www.bio-mineralwasser.de.

Informationen sind erhältlich bei:

Thomas Pfaff Kommunikation
Antonia Green
Höchlstr. 2
81675 München
green@pfaff-kommunikation.de
089 99249651
http://pfaff-kommunikation.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: