Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für .

Nein, danke. Lieber

Building Information Modeling im Holzbau

Reutlingen, 8. April 2024 – Auf die Zukunft vorbereitet sein und sie mitgestalten: Zum dritten Mal unterstützte SEMA, führende Software für Holzbau, Treppenbau und das blechverarbeitende Gewerbe, eine Fortbildung und Veranstaltung für Lehrer, die dieses Jahr Anfang März in der Kerschensteinerschule Reutlingen stattfand. SEMA gibt damit Antworten auf die Frage, wie der Beruf des Zimmerers digitalisiert werden kann – ohne, dass das handwerkliche Knowhow darunter leidet. Es geht darum, das klassische Berufsbild an den richtigen Stellen zu modernisieren und so für den Nachwuchs attraktiver zu machen.

Daniel Lutz, Dozent der E-Learning Plattform SEMA College und Meisterschullehrer an der Kerschensteinerschule, organisierte die Veranstaltung rund um die Software SEMA und ihre Funktionen. Rund 20 Lehrkräfte aus dem deutschsprachigen Raum kamen zur zweitägigen Fortbildung an die Kerschensteinerschule Reutlingen (Berufsschulzentrum und Meisterschule für Zimmerer). Dabei gab es tiefe Einblicke in die verschiedenen Funktionen von SEMA.

Zwei Tage volles Programm

Am ersten Tag der Fortbildung lag der Fokus unter anderem auf den Themen allgemeine Konstruktionen im Holzrahmenbau, Sonderkonstruktionen mit Konstruktionsebenen (z.B. schräg stehende Wände, Klauenbüge), Arbeit mit freien Dachflächen sowie effiziente Planerstellung und Veröffentlichung von 3D-Modellen für die Schüler bzw. die Bauherrschaft. Ein Highlight des Tages war der Vortrag von Swen Niebann, CTPO bei SEMA-Software, zum Thema Building Information Modeling, kurz BIM: „Building Information Modeling ist die Grundlage für die digitale Transformation im Holzbau und daher von großer Bedeutung für die Lernenden sowie auch für die Lehrerschaft", so Niebann und fügt hinzu: „Besonders im Holzbau ist BIM heutzutage unerlässlich, da es eine effizientere und präzisere Planung ermöglicht. Das ist angesichts der steigenden Komplexität von Bauprojekten und der wachsenden Nachfrage nach nachhaltigen und kosteneffizienten Lösungen besonders wichtig."

Am zweiten Tag der Schulung wurden dann die neuesten Entwicklungen im Bereich des digitalen Aufmaßes besprochen. Außerdem ging es um die Erstellung von Listen sowie die Klärung von Unterstützungsbedarf in der Software.

Netzwerken und Austausch

Das Programm beider Tage war umfangreich und die Lehrkräfte konnten viel für sich und ihre Schüler mitnehmen: Neben dem Schulungsprogramm stand auch der Austausch und die Pflege eines gemeinsamen Netzwerks im Vordergrund: „Die Teilnehmenden waren offen dafür, voneinander zu lernen und unterschiedliche Herangehensweisen kennenzulernen", beschreibt Organisator Lutz die Atmosphäre. Entsprechend positiv war das Feedback: „Dass SEMA und BIM es erlauben, die Schüler zukunftsfähig zu machen, war eines der schönsten Komplimente", so Lutz. Die Fortbildung wurde als sehr gewinnbringend eingestuft und bekam „fachlich, organisatorisch und menschlich fünf Sterne".

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

BuildTec Software GmbH

Salzstraße 25
87499 Wildpoldsried
Deutschland
Telefon: +49 (0)8304 – 939 0
Homepage: https://www.sema-soft.de

Ansprechpartner(in): Alexander Neuss
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über die BuildTec Software Group
Die BuildTec Software Group ist mit ihrem Portfolio aus mehreren führenden Softwaremarken für die Bauindustrie auf dem Weg, die führende europäische Plattform für Softwarelösungen zu werden und mehr als 20.000 Kunden zu unterstützen. BuildTec hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bauindustrie mit zuverlässigen Lösungen zu unterstützen, die ihren Kunden helfen, die Herausforderungen einer konvergierenden Industrie zu meistern. Mit Lösungen in den Bereichen Bau-ERP, Holzbau, Treppenbau und Blechbearbeitung deckt BuildTec mehrere Schlüsselbereiche entlang der Wertschöpfungskette der Bauindustrie ab. Renommierte Marken wie SEMA, Compass, Powerbird, Sitara, ISBCAD und WGsystem sind die bevorzugten Werkzeuge, die tagtäglich von tausenden von Unternehmen eingesetzt werden. Um ihre Marktposition kontinuierlich auszubauen und den Kunden stets innovative Lösungen zu bieten, investiert die BuildTec Software Group an ihren Standorten in Wildpoldsried, Dortmund, Aalborg, Monheim und Hannover jährlich durchschnittlich 15 % ihres Umsatzes in die Weiterentwicklung von Softwarelösungen.

Über Acies A/S
Acies ist auf die Entwicklung und Implementierung von branchenspezifischen Lösungen für Fenster-, Türen- und Küchenhersteller spezialisiert. Das Lösungsangebot umfasst AciesOne und AciesCore für Fenster- und Türenhersteller, Essential und Integrator für Küchenhersteller und deren Filialen sowie AciesInsights, eine cloudbasierte BI-Plattform. Acies wurde 1978 gegründet und beschäftigt 26 Mitarbeiter an Ihrem Firmensitz in Silkeborg, Dänemark.

Informationen sind erhältlich bei:

Wordfinder GmbH & Co. KG
Osterbrooksweg 35
22869 Schenefeld
+49 (0)40 840 55 92-0
https://www.wordfinderpr.com

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: