Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für .

Nein, danke. Lieber

Security Center SaaS von Genetec mit Funktionen der Enterprise-Klasse

Mit der neuen Produktreihe Genetec Cloudlink lassen sich bereits installierte Geräte für Zutrittskontrolle und Videoüberwachung mit der Cloud verknüpfen.

Frankfurt, 16.04.2024 – Genetec Inc.(„Genetec"), führender Technologie-Anbieter für vereinheitlichtes Sicherheitsmanagement, öffentliche Sicherheit, Betrieb und Business Intelligence, stellt die Spezifika seiner neuen SaaS-Lösung Security Center SaaS vor:Damit erhalten Unternehmen die freie Wahl,Türsteuerungen, Kameras und weitere relevante Geräte anzubinden.

Security Center SaaS basiert auf einer offenen Plattformarchitektur und ermöglicht es Unternehmen, sich direkt mit den neuesten Kameras von Axis, Bosch, Hanwha und i-PRO zu verbinden. Security Center SaaS bringt auch die bestehende Zutrittskontroll- und Kamerahardware von Unternehmen über die neue Produktreihe von Genetec Cloudlink™-Appliances in die Cloud und maximiert so die bestehenden Infrastrukturinvestitionen.

Direct-to-Cloud für Geräte von Axis, Bosch, Hanwha und i-PRO

Security Center SaaS setzt ein offenes Portfolio an Kameras verschiedener Hersteller ein. Darüber hinaus kommen die Vorteile der neu angekündigten Lösung Axis Cloud Connect und des bestehenden Netzwerk-Tür-Controllers Axis Powered by Genetec zum Einsatz. Security Center SaaS ermöglicht den Kunden die sichere Verbindung, Registrierung und Verwaltung von Axis Geräten bei zahlreichen Bereitstellungsoptionen, einschließlich direktem Streaming von Video-, Metadaten- und Zutrittskontrolldaten von den Geräten in die Cloud.

Die neuesten Kameras von Bosch lassen sich nahtlos in Genetec Security Center SaaS integrieren. Mit der Firmware-Version 9.21, die im Laufe
des Jahres veröffentlicht wird, bietet Bosch Funktionen zur Konfiguration der Kameras und zur Videoanzeige in der Security Center SaaS-Plattform über direkte Cloud-Verbindungen an.

Die Kameras der Q-Serie von Hanwha Vision werden vollständig mit Security Center SaaS kompatibel sein. Im Laufe der Zeit wird Hanwha Vision die Unterstützung für Security Center SaaS in seiner gesamten Produktpalette ausbauen, um seine integrierten Systeme zu verbessern.

i-PRO wird so viele bestehende Kameramodelle wie möglich mit der neuen Lösung von Genetec über einen App-basierten Ansatz kompatibel machen. Nutzer von KI-fähigen i-PRO-Kameras können einfach eine Anwendung auf der Kamera installieren, um direkten Zugriff auf Genetec™ Security Center SaaS zu erhalten.

In der Cloud verwaltete Geräte mit Genetec Cloudlink™

„Die Genetec Cloudlink Produktreihe beinhaltet in der Cloud verwaltete Appliances. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Sicherheitsinfrastruktur zu modernisieren und von neuen Funktionen zu profitieren. Das neue Appliance-Portfolio erleichtert die Migration von Sicherheitssystemen auf eine moderne hybride Cloud-Architektur bei gleichzeitiger Maximierung der bestehenden Sicherheitsinvestitionen", sagt Christian Morin, Vice President of Product Engineering bei Genetec Inc.

Genetec Cloudlink™ 310 ist die neue Generation von in der Cloud verwalteten Appliances, die Verarbeitung und Speicherung mit einem sicheren, Linux-basierten Betriebssystem und Remote-Bereitstellungs- und -Verwaltungsfunktionen an die Edge verlagert. Die Appliances sind einfach einzurichten, bereitzustellen und zu warten. Mit Genetec Cloudlink 310 profitieren Unternehmen von der Cloud für einfache Konnektivität und Skalierbarkeit und können gleichzeitig die Videomanagementfunktionen von Security Center SaaS nutzen.

Mit Synergis™ Cloud Link können Kunden ihre bestehende oder neue HID Mercury-basierte Zutrittskontrollinfrastruktur einfach in eine Cloud- oder Hybrid-Implementierung integrieren. Als Teil der Genetec Cloudlink Produktrei heist Synergis Cloud Link für die neueste Zutrittskontrolltechnologie konzipiert und bietet eine authentifizierte Kommunikation zwischen Hardware und Cloud. Dies ebnet einen sicheren Weg zu einer offenen Access Control as a Service (ACaaS)-Lösung, die den Kunden die Wahl lässt und sich über Jahre hinweg an ihre Bedürfnisse anpasst.

Security Center SaaS kann ab sofort in allen Regionen angeboten und bestellt werden und wird ab dem 30. Mai 2024 ausgeliefert. Zertifizierte Vertriebspartner von Genetec, die an einem frühzeitigen Zugang zu Security Center SaaS interessiert sind, können ihren Genetec Ansprechpartner für weitere Informationen kontaktieren. Weitere Informationen gibt es an dieser Stelle:https://www.genetec.com/de/produkte/vereinheitlichte-sicherheit/security-center-saas

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Genetec Deutschland GmbH

Saint-Exupéry-Straße 10
60549 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: 069-506028-255
Homepage: https://www.genetec.com/de

Ansprechpartner(in): Irina Irina
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Genetec ist ein global agierendes Technologieunternehmen, das seit über 25 Jahren die physische Sicherheitsbranche maßgeblich verändert hat. Das Unternehmen entwickelt Lösungen, um die Sicherheit, Informationen und Betriebsabläufe von Unternehmen, Behörden und Kommunen zu optimieren. Die zentrale Lösung Security Center ist eine Plattform mit offener Architektur, die IP-basierte Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, automatische Nummernschilderkennung (ALPR), Kommunikation und Analyse vereinheitlicht. Genetec wurde 1997 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Montreal, Kanada. Das Unternehmen betreut seine Kunden über ein umfangreiches Netzwerk aus zertifizierten Vertriebspartnern und Beratern in über 159 Ländern.

Weitere Informationen über Genetec gibt es unter www.genetec.de.

Informationen sind erhältlich bei:

Fink & Fuchs AG
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611-74131-0
https://finkfuchs.de/

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: