Abwassertransport ohne Verstopfungen

Das neue Feststofftrennsystem LevaPart wurde speziell für Abwasser mit hohem Feststoffanteil von Gebäuden und Liegenschaften entwickelt, in denen große Personenkreise zusammenkommen. Das Feststofftrennsystem verhindert, dass diese groben Feststoffe an die Pumpe gelangen und diese verstopfen.
Bei ungünstigen topografischen Voraussetzungen und somit fehlendem Freispiegelgefälle kommen Pumpstationen zum Einsatz, um Abwasser zur nächstgelegenen Kläranlage zu transportieren. Grobe Feststoffe, wie etwa Feuchttücher, Lappen oder Windeln, können jedoch dazu führen, dass das Abwassertransportsystem verstopft und so Betriebsstörungen auftreten, die zu erhöhten Servicekosten führen. Das neue Feststofftrennsystem LevaPart gewährleistet einen zuverlässigen und verstopfungsfreien Transport und ist durch seine hygienische Trockenaufstellung und den einfachen Zugang äußerst wartungsfreundlich. Es wird nach DIN EN 12050-1 individuell geplant und entsprechend den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Anwendungsfalls konfiguriert. Als Komplettsystem mit Stahlbetonschacht, Schaltanlage und Inbetriebnahme ist es die ideale Lösung für die Abwasserentsorgung im gewerblichen und kommunalen Bereich, z.B. bei Hotels, Flughäfen, Krankenhäusern oder Einkaufszentren.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Mall GmbH

Hüfinger Str. 39-45
78166 Donaueschingen-Pfohren
Deutschland
Telefon: 0771-8005-133
Homepage: http://www.mall.info

Ansprechpartner(in): Dr. Christine Scheib
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Mall
Seit über vier Jahrzehnten hat sich die Mall-Gruppe mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Abwasserreinigungsanlagen und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Daneben hat sich die Mall-Gruppe als kompetenter Hersteller und Anbieter von Spezialprodukten für die Pelletlagerung, den Garten- und Landschaftsbau, die Verkehrstechnik und Grabkammer-Systeme etablieren können.
Zur Mall-Gruppe zählen sechs Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln und in der Nähe von Budapest.
Die Mall-Gruppe beschäftigt rund 420 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 52 Mio. Euro.

Informationen sind erhältlich bei:

Mall GmbH
Hüfinger Straße 39-45
D-78166 Donaueschingen-Pfohren
www.mall.info

Markus Böll
Pressesprecher
Telefon: +49 771 8005-131
Telefax: +49 771 8005-3131
markus.boell@mall.info

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: