Zukunft-KI: Effizienzsteigerung im Produktdatenmanagement bei Lampenwelt

Jena/Schlitz, 21.06.2024 – Lampenwelt, einer der führenden Händler und Hersteller von Leuchten und Smart-Home-Artikeln, hat in Zusammenarbeit mit der Digitalagentur dotSource die KI-Anwendung GPT-4 an sein Stibo PIM-System angebunden. Dadurch konnte nicht nur die Qualität der Produktdaten verbessert werden – die KI-Anbindung führte zugleich zu einer erheblichen Kosteneinsparung.

Licht verwandelt Räume und Stimmungen – von gemütlich und beruhigend bis inspirierend und anregend. Diese Emotionen bringt Lampenwelt seinen Kunden nach Hause. Das kontinuierliche Wachstum des umfangreichen Artikelsortiments von Lampenwelt erfordert stets innovative Lösungen, um die Vielzahl an Produktdaten, digitalen Inhalten und zugehörigen Prozessen handhabbar zu machen. Gemeinsam mit der Digitalagentur dotSource wurden in der Vergangenheit bereits ein PIM- (Product Information Management) und DAM-System (Digital Asset Management) aus dem Hause Stibo implementiert.

Effizienter E-Commerce dank Automatisierung

Lampenwelt benötigt für seinen internationalen Onlineshop Produktinformationen in 16 verschiedenen Sprachen. Durch die Anbindung von Übersetzungsdiensten an das Stibo-System ermöglichte dotSource die Automatisierung der Übersetzungsworkflows: Je nach Zielsprache wird nun der geeignetste Dienst automatisch ausgewählt. Diese Automatisierung spart Lampenwelt erheblich Zeit und Kosten und ermöglicht eine einfache Ausweitung des Sortiments auf bereits bestehende Ländershops.

Integration von OpenAI: Innovative Produkttexterstellung mit GPT-4

Die Vorzüge des Stibo-Systems bei der unkomplizierten Integration externer Software wurde auch genutzt, um die generative KI von OpenAI (GPT-4) an das PIM-Tool anzubinden. Die im PIM-System enthaltenen angereicherten Produktinformationen bilden dabei die Datenbasis für die zielgerichtete Nutzung der inzwischen weltbekannten Text-KI. Über die Stibo-Benutzeroberfläche lässt sich der Output der KI inhaltlich steuern und verwalten; gewünschte Textattribute, Textlängen und -stile können so je nach Warengruppe und Zielkanal angepasst werden.

Um die automatisierte Texterstellung weiter zu optimieren, führte dotSource außerdem einen Prompting-Workshop mit dem Lampenwelt-Team durch. dotSource KI-Experte Philipp Jauernig-Biener über das Projekt: „Die Zusammenarbeit mit Lampenwelt zeigt, dass generative KI durch das Stibo-PIM und Chain-of-Thoughts für GPT-4 bedeutend effizienter Produkttexte erstellt und dabei wertvolle Zeit und Ressourcen einspart." So konnten die Kosten für die Textgenerierung im Vergleich zum vorher genutzten Tool „2TXT" sogar um 50 Prozent gesenkt werden – und das bei zugleich höherer Textqualität.

Fortschrittliche KI-Anbindung auf der großen Bühne

Im Rahmen der K5 Future Retail Conference in Berlin findet am 26. Juni 2024 um 10:30 Uhr eine Masterclass mit dem dotSource-KI-Experten Philipp Jauernig-Biener statt. Im Vortrag „Endlich produktiv mit KI arbeiten: Dos und Dont´s für effiziente Produkttexte" wird erklärt, wie generative KI effektiv genutzt und Prompting-Fehler vermieden werden. Am Beispiel von Lampenwelt erklärt der Spezialist, warum Vorbereitung, präzise Instruktionen und menschliche Expertise entscheidend sind.

Über Lampenwelt

Das 1999 im mittelhessischen Schlitz gegründete Unternehmen ist einer der führenden Händler und Hersteller von Leuchten, Smart-Home-Artikeln und Leuchtmitteln. In seinem modernen Onlineshop bietet der Online-Pure-Player über 1,2 Millionen Artikel an. Mit rund 500 Mitarbeitenden an sechs Standorten bedient Lampenwelt B2B- und B2C-Kunden in ganz Europa.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

dotSource SE

Goethestraße 1
07743 Jena
Deutschland
Telefon: +4936417979033
Homepage: http://www.dotsource.de

Ansprechpartner(in): Christian Grötsch
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

            

Firmenprofil:

dotSource entwickelt Unternehmen zu digitalen Champions.

Seit 2006 entwickelt und realisiert dotSource skalierbare Digitalprodukte für Marketing, Vertrieb und Services. Dabei setzen spezialisierte Consulting- und Entwicklungsteams hochintegriert auf die Verbindung von Strategieberatung und Technologieauswahl – von Branding, Konzeption und UX-Design über Conversion-Optimierung bis zum Betrieb in der Cloud. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digital-Marketing und Business-Intelligence: dotSource-Lösungen sind nutzerorientiert, gezielt und datenzentriert. In der Zusammenarbeit setzt dotSource auf New Work, integrale Planung und agile Methoden wie Scrum oder Design-Thinking. Dabei verstehen sich mehr als 500 Digital Natives als Partner ihrer Kunden, deren individuelle Anforderungen ab der ersten Idee einfließen. Dieser Kompetenz vertrauen Unternehmen wie ESPRIT, hessnatur, Ottobock, TEAG, KWS, BayWa, Axel Springer, C.H.Beck, Würth und Netto Digital. dotSource hat sich als eine der führenden Digitalagenturen im deutschen Sprachraum etabliert und gehört inzwischen zu den Top 10 der erfolgreichsten Unternehmen der Branche.

Informationen sind erhältlich bei:

Lisa Hager
PR-Managerin
pr@dotsource.de
+4936417979033

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: