Tomatis-Hörtraining in Papenburg

Perma-Krisen = Perma-Stress. Mal richtig abschalten = Ein Traum. Eine gute Hilfe bietet das Tomatis-Hörtraining, das der französische HNO-Professor Alfred Tomatis entwickelt hat. Aber nicht nur in Frankreich, sondern auch im wunderschönen Städtchen Papenburg in Deutschland wird diese Methode bei vielen Beschwerden und Problemen (Erschöpfung, Burnout, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten etc.) für Erwachsene und Kinder angeboten.

Die u. a. in Paris ausgebildete Tomatis-Trainerin Claudia Krüger hat im Rahmen des Sommerprogramms in ihrem Tomatis-Institut ‚Einklang-Raum‘ (www.ein-klang-raum.de) noch einige Plätze frei für ein zehntägiges Hörtraining. Es lässt sich ideal mit den vielen Freizeitangeboten von Papenburg und der Umgebung kombinieren: Besichtigungen, Fahrrad- und Bootstouren sowie Ausflüge an die Nordsee unterstreichen die entspannende Wirkung der „Hör-Kur".

„Die ‚HörGäste‘ hören täglich zwei Stunden über besondere Kopfhörer ausgewählte Musik. Mit dem Hörsimulator, dem elektronischen Ohr, kann die Musik so verändert werden, dass sie genau auf den Bedarf jedes Einzelnen abgestimmt wird", erklärt die lizenzierte Tomatis-Trainerin. „Die Ohren sind mit dem Vagus-Nerv verbunden. Er gilt als Selbstheilungsnerv, der Körper und Psyche in Balance bringt. Durch die Stimulation werden Prozesse im menschlichen System in Gang gesetzt und geordnet, was zu ordnen ist."

„Vieles lässt sich erfahrungsgemäß über das Gehör und entsprechendes Training verbessern – sowohl auf körperlicher als auch auf psychischer Ebene. Denn unser Hörvermögen nimmt nicht nur Einfluss auf Spracherwerb, Kommunikation, Stimme, Gleichgewicht und Motorik, sondern auch auf Konzentration und Verarbeitung täglicher Erfahrungen und Eindrücke", so Claudia Krüger.

Am Anfang steht ein ausführliches Gespräch und ein Hörtest. Der Test zeigt nicht nur, ob das Gehör funktioniert, sondern z. B. auch, ob hohe und tiefe Töne unterschieden und mit welchem Ohr die Geräusche wahrgenommen werden können. Fehlleistungen können oft reguliert werden, was sich auf das körperliche und geistige Wohlbefinden der ‚Hör-Gäste‘ auswirkt, wie die vielen Erfahrungsberichte zeigen. In der Regel werden drei solcher Hörblöcke empfohlen. Claudia Krüger verfügt zusätzlich über mobile Technik, so dass weitere Hörblöcke auch in den eigenen vier Wänden möglich sind.

Übrigens: Auch Begleitpersonen können im ‚Einklang Raum‘ bei Musik entspannen oder mit einem SenseXperience Coaching bei Claudia Krüger zu neuer Energie gelangen.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: