Optimieren Sie Ihr SCADA-System mit IT-Monitoringdaten

SCADA-Systeme bieten einen umfassenden Überblick über betriebstechnische Umgebungen. Doch in der heutigen vernetzten OT-Welt können sie möglicherweise nicht alle relevanten Elemente abdecken. Netzwerkgeräte wie Router und Switches, die häufig von der IT-Abteilung verwaltet werden, kommunizieren oft nicht über standardisierte Protokolle wie OPC UA. Dies führt dazu, dass herkömmliche SCADA-Systeme keinen vollständigen Einblick in den Status oder die Daten der IT-Ausrüstung bieten. Durch die Integration von IT-Monitoringdaten in Ihr SCADA-System können Sie jedoch den Zustand Ihrer gesamten Infrastruktur überwachen und wichtige Metriken wie die CPU-Auslastung von Industrie-PCs oder den Status von Industrieroutern im Auge behalten.

Kommentar von Shaun Behrens

Die Trennung von OT- und IT-Daten sowie deren Überwachung durch separate Teams kann zu Blindstellen führen, die sich unter Umständen negativ auf die Betriebsabläufe auswirken können. Durch eine ganzheitliche Visualisierung Ihrer OT-Umgebung stellen Sie sicher, dass auch die Elemente wie Router und Switches, die für die Kommunikation mit OT-Geräten entscheidend sind, vollständig überwacht werden. Dies ist besonders wichtig in kritischen Umgebungen wie beispielsweise Windparks, wo Ausfälle von IT-Komponenten zu erheblichen Beeinträchtigungen der Echtzeitüberwachung und -steuerung führen können. Wenn die Betreiber hier nicht in der Lage sind, sich auf Situationen wie wechselnde Windverhältnisse einzustellen, sorgt das für eine ineffiziente Energieerzeugung und kann sogar zu Schäden an den Turbinen führen. Sind die IT-Daten in Ihr SCADA-System integriert, ermöglicht es OT-Technikern, alle relevanten Informationen an einem Ort zu erhalten und schnell auf potenzielle Probleme zu reagieren.

Effiziente Zusammenarbeit von OT und IT

Die nahtlose Zusammenarbeit von OT- und IT-Teams ist entscheidend, um Probleme mit vernetzten Komponenten frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Ein integriertes SCADA-System, das sowohl OT- als auch IT-Daten umfasst, ermöglicht es den Teams, gemeinsam an der Lösung von Problemen zu arbeiten und potenzielle Störungen in der Produktion zu verhindern. Ein Beispiel hierfür ist der Fall von Toyota im August 2023, als ein IT-Problem zu erheblichen Produktionsausfällen führte. Ein „Fehler aufgrund unzureichenden Speicherplatzes" nach einem Systemupdate verursachte den Ausfall von 14 Fabriken in Japan. Hätten die Teams Zugriff auf alle relevanten Daten über das SCADA-System gehabt, hätten sie das Problem möglicherweise rechtzeitig erkennen und beheben können.

Ganzheitliche Visualisierung für präzises Monitoring

Die Integration von IT-Monitoringdaten in Ihr SCADA-System bietet klare Vorteile für die Überwachung und Steuerung Ihrer betriebstechnischen Umgebung. Etablierte Lösungen, wie der Paessler PRTG OPC UA Server, ermöglichen es, IT-Daten nahtlos in das SCADA-System zu integrieren. So können alle Verantwortlichen von einer umfassenderen Analyse profitieren.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Paessler AG

Bucher Str. 79a
90419 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)911 93775-0
Homepage: http://www.de.paessler.com

Ansprechpartner(in): Anne Christin Braun
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Paessler AG:
Die Paessler AG entwickelt und vertreibt seit Jahren leistungsfähige und benutzerfreundliche Netzwerk-Monitoring-Software. Die mehrfach in Vergleichstests ausgezeichnete Software PRTG Network Monitor sorgt für weniger Stress und mehr Sicherheit in IT-Abteilungen zu einem fairen Preis. Vom Firmensitz in Nürnberg aus betreut Paessler weltweit über 150.000 Installationen seiner Produkte, die in Unternehmen aller Größen - SOHO, KMU und global tätige Konzerne - im Einsatz sind. Das 1997 gegründete Unternehmen ist bis heute privat geführt und unter anderem Mitglied des Cisco Solution Partner Program und ein VMware Technology Alliance Partner. Kostenlose Testversionen und weitere Informationen stehen unter www.de.paessler.com zur Verfügung.

Informationen sind erhältlich bei:

Sprengel & Partner GmbH
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
bo@sprengel-pr.com
02661-912600
www.sprengel-pr.com

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: