Neue Hochschulkooperation- AK Gesunde Gemeinde Eningen und Campus Reutlingen der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg

Eningen. Reutlingen. Mit einer wissenschaftlichen Kooperation geht der AK Gesunde Gemeinde erneut neue Wege. Um die Zusammenarbeit und den Austausch mit Studierenden zu ermöglichen, wurde mit dem Campus Reutlingen der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg eine strategische Kooperation ins Leben gerufen. Neben dem Austausch von praxisnahen Erfahrungen im Gesundheits- und Sozialbereich und einem wissenschaftlichen Austausch, sind zukünftig gemeinsame Projekte und Praktikas angedacht. Den Startschuss für die neue Kooperation setzt der Gastbeitrag von Volker Feyerabend im Studiengang Soziale Arbeit.

Vorstand des AK Gesunde Gemeinde und Beirat des Gesundheitsforum Eningen e. V. Volker Feyerabend freut sich über die gemeinsamen Chancen mit der Hochschule „Neue Ansätze und der wissenschaftliche und praktische Austausch in beide Richtungen ermöglichen neue Impulse für den AK Gesunde Gemeinde, alle Beteiligten und erweitert den Blick der Studierenden".

Sein Team und er selber, Geschäftsführer der APROS Consulting & Services GmbH, bringen reichlich praktisches Know-how im Gesundheitsbereich mit, von denen die Studierenden nun profitieren. In seinem interaktiven Beitrag erweitert er die Lerninhalte des Seminars „Gesundheit.Gesellschaft.Altern" von Johanna Zieger, die auch verantwortliche Koordinatorin für Hochschulkooperationen, Projektentwicklung und International Office ist.

In Feyerabends Gastbeitrag erhalten Studierende des sechsten Semesters Einblicke in neue Infrastrukturansätze, interdisziplinäre Gesundheitsangebote, verschiedene Akteure und das Zertifikat Gesunde Gemeinde – Gesunde Stadt des Landkreises Reutlingen. Auch die vom AK Gesunde Gemeinde Eningen geleiteten kommunalen, regionalen und interdisziplinären Netzwerke und Projektgruppen, beispielsweise das Netzwerk Demenz, das Team Adipositas und die Kopfweh-Konferenz Reutlingen, stoßen auf viel Interesse.

Erst kürzlich erhielt die Modelgemeinde Eningen und der Arbeitskreis die dritte Re-Zertifizierungsurkunde zur „Gesunden Gemeinde PLUS" vom Landkreis Reutlingen. Mit der Auszeichnung wird das überdurchschnittliche Engagement in der Gesundheitsförderung wertgeschätzt. Die Akteure und Ehrenamtlichen in Eningen erhielten darüber hinaus bereits verschiedene weitere Auszeichnungen, Preise und Förderungen für ihre Projekte und ihr Engagement.

Im Arbeitskreis Gesunde Gemeinde Eningen sind Vereine, Organisationen, Firmen, Therapeuten, Praxen und die Gemeindeverwaltung. Die Vorstände Dr. Barbara Dürr und Volker Feyerabend bemühen sich intensiv mit den Mitgliedern darum, die Gesundheitsangebote vor Ort zu stärken, auszubauen und mit Vorträgen, Veranstaltungen, kontinuierlichen Maßnahmen die strukturelle Verankerung des Themas Gesundheit in der Gemeinde Eningen und im Landkreis weiter zu fördern.

Durch die Hochschulkooperation soll zukünftig eine Zusammenarbeit und weitergehender Austausch mit den Studierenden ermöglicht werden. Eine Teilnahme von Hochschulvertretern und ausgewählten Studierenden an den Sitzungen und in den Projektgruppen wird ermöglicht. Ziel ist eine regelmäßige Verbindung zu schaffen, um zukünftig über die Vernetzung Praktikas, interaktive Diskussionsrunden und weitere Gastbeiträge zu etablieren.

Für alle Beteiligten ist klar, die Gesundheitsförderung in Eningen und im Landkreis wird weiterhin eine bundesweite Vorbildfunktion haben und für unsere Gesellschaft ist und bleibt Gesundheit ein wichtiges Thema.

Weitere Informationen:
www.eh-ludwigsburg.de/campusreutlingen
www.ForumGesundeGemeinde.de
www.facebook.com/GesundeGemeindeEningen
www.instagram.com/GesundeGemeindeEningen
https://www.instagram.com/eh.campusreutlingen/

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

APROS-Services: Kommunikation

Rennengässle 9
72800 Eningen
Deutschland
Homepage: http://www.APROS-Services.de

Ansprechpartner(in): Volker Feyerabend
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

APROS bietet auf der einen Seite Beratung:

wie Strategie- und Managementberatung, Internationale Beratung, Prozess- und Kostenoptimierung, IT-Lösungen, Unterstützung in Marketing, Vertrieb



und auf der anderen Seite Firmenservices:

wie z.B. Kommunikation, PR und Werbung, IT-Administration, Buchhaltung, Trainings und Coaching runden das Angebot ab.

Informationen sind erhältlich bei:

Volker Feyerabend

APROS Consulting & Services

Rennengäßle 9

72800 Eningen u. d. Achalm



Tel. 07121-98 0 99-11

Fax 07121-98 0 99-19

www.APROS-Services.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: