Wohnträume verwirklichen: moderner Neubau mit Skyline-Blick in Frankfurt-Sachsenhausen

In der Stresemannallee nimmt das Bauprojekt zügig Form an. Das Bestandsgebäude wurde gerade zurückgebaut, die Baugrube ist vorbereitet. Hier entstehen 25 Eigentumswohnungen mit atemberaubendem Skyline-Blick ab den mittleren Etagen. Das Trendviertel Sachsenhausen-Nord bietet zukünftigen Bewohnern eine erstklassige Anbindung an die Frankfurter City. Der Vertrieb hat begonnen, die ersten Wohnungen sind bereits verkauft. Kein Wunder, denn Stresemann 59 ist für Selbstnutzer und auch Kapitalanleger interessant.

Die großzügigen 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen bieten Wohnflächen von 50 bis 124 Quadratmetern. Sie haben eine hochwertige Ausstattung mit Fußbodenheizung, elektrische Rollläden und Video-Gegensprechanlage. Der Übergang von innen nach außen ist dabei fließend. Denn die teils vollständig verglasten Loggien lassen sich weit öffnen. Von hier genießen die Bewohner in den mittleren und oberen Geschossen einen spektakulären Blick über die Frankfurter Skyline – und das zu durchweg attraktiven Preisen.

Urbanes Lebensgefühl im Trendviertel

Sachsenhausen-Nord begeistert durch seine urbane Lebensqualität: Cafés, Restaurants und Geschäfte sind zu Fuß erreichbar. Die hervorragende Verkehrsanbindung ermöglicht zudem schnelle Wege in die Frankfurter City – ob mit S-Bahn, Bus oder Straßenbahn. Besonderes Plus: Die nächste Haltestelle ist nur wenige Schritte entfernt. Autofahrer freuen sich hingegen über die Tiefgarage und zusätzliche Stellplätze direkt am Haus; von der B 44 gelangen sie zügig zur A3 und A5.

Staatliche Förderung für Käufer

Gute Nachrichten für Selbstnutzer: Mit dem Hessengeld werden sie im Hinblick auf die Grunderwerbsteuer effektiv entlastet. Das Hessengeld bekommt, wer erstmals und zur Eigennutzung eine Wohnimmobilie kauft. Es beträgt 10.000 Euro je Käufer und 5.000 Euro je Kind unter 18 Jahren. Diese Regelung gilt rückwirkend für alle Käufe ab dem 1. März 2024. Gut zu wissen: Jeder Käufer kann das Hessengeld beantragen, unabhängig vom Einkommen (Quelle: Hessisches Ministerium der Finanzen).

Steuervorteile und Wertstabilität für Investoren

Kapitalanleger profitieren von der neuen degressiven Abschreibungsregelung (AfA). Damit können sie jährlich fünf Prozent der Investitionskosten absetzen. Diese Regelung gilt für Neubauten ab einem Effizienzstandard 55 und mit Baubeginn ab dem 1. Oktober 2023. Hinzu kommt: Der Frankfurter Wohnungsmarkt ist leergeräumt. Mieter suchen händeringend Wohnraum. Immobilien im begehrten Trendviertel Sachsenhausen-Nord sind daher besonders wertstabil, so das Handelsblatt. Kapitalanleger können demnach auf steigende Mieteinnahmen setzen (Quelle: Handelsblatt, 12.06.24).

Jökel Bau: Qualität in fünfter Generation

Der Neubau Stresemann 59 wird vom renommierten deutschen Bauunternehmen Jökel realisiert. Das innovative Unternehmen erhält regelmäßig Auszeichnungen, darunter den Deutschen Baupreis, als „Deutschlands Kundenchampion“ und bester Arbeitgeber. Jökel steht damit für höchste Qualität und Verlässlichkeit – und davon profitiert auch der Neubau Stresemann 59. Während deutschlandweit zu wenig gebaut wird und der Immobilienmarkt in Frankfurt leergefegt ist, baut Jökel weiter. So sichert das Unternehmen Wohnraum und sorgt für renditestarke Anlagemöglichkeiten.

Interessenten erhalten weitere Informationen zu Stresemann 59 bei Vetter & Partner® unter der Rufnummer 06103 80499-0 und im Internet: https://www.vetterundpartner.de/Frankfurt-Stresemann59.htm.

Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG

Eibenstraße 1D

63303 Dreieich

Tel.: 06103 80499-0

E-Mail: info@vetterundpartner.de

www.vetterundpartner.de

Veröffentlicht von:

Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG

Eibenstraße 1D
63303 Dreieich
Deutschland
Telefon: 06103 80499-0
Homepage: https://www.violacalsow.de

Ansprechpartner(in): Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

 

Vetter & Partner Immobilien GmbH & Co. KG

Eibenstraße 1D

63303 Dreieich

Tel.: 06103 80499-0

E-Mail: info@vetterundpartner.de

www.vetterundpartner.de

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:none; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-ansi-language:EN-US; mso-fareast-language:EN-US;}

Informationen sind erhältlich bei:

 

Viola Calsow

Organistenweg 5

21614 Buxtehude

Tel.: 04161 7345175

E-Mail: mail@violacalsow.de

www.violacalsow.de

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-pagination:none; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-ansi-language:EN-US; mso-fareast-language:EN-US;}

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: