Dienstleistungen aus einer Hand

Investitionen in moderne Verfahrenstechnik

Besondere Stärke der dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh ist die enge Verflechtung starker Entwicklungs- mit hochmodernen Fertigungsabteilungen. Dem Kunden steht für äußerst komplexe Aufgaben ein einziger Partner zur Seite. Speziell für die Produktgruppen Datenfunk, Steuerungs- und Verkehrstechnik entstehen schlüsselfertige Gesamtlösungen.

Im Mittelpunkt des Fertigungsbereiches steht die Leiterplattenbestückung für mittlere Losgrößen, d.h. bis zu 100.000 Stück und Bauelemente bis zur Minimalgröße 0201.

Durch Investitionen in moderne Verfahrenstechnik ist das Unternehmen seit Anfang des Jahres in der Lage, alle Löttechnologien nach dem neuesten Stand der Technik zu bedienen:
– Vollkonvektions-Reflowlöten
– Volltunnel-Wellenlöten (unleaded)
– Wellenlöten (leaded)
– Selektivlöten
– Dampfphasenlöten

Mit dem Einsatz der Volltunnell-Lötanlage, die als geschlossene Anlage arbeitet, werden selbst anspruchsvollste Lötstellen sauber ausgebildet. Der Stickstoff als Schutzgas umgibt den Lötprozess während des gesamten Vorgangs, der Sauerstoff wird eliminiert und es kann nicht zur Oxydation des Lotes kommen.
Mit der neuen Selektivlötanlage entstehen reproduzierbare und vor allem gleichmäßig ausgebildete Lötstellen. Sie wird für Bauteile eingesetzt, die layoutbedingt nicht schwall-lötbar sind. Die Effektivität steigt enorm, da der Automat schneller ist und zeitaufwändige manuelle Arbeitsgänge entfallen. Stabile Temperaturen und gleichbleibende Umgebungsbedingungen gewährleisten die Einhaltung präziser Lötparameter.

Zum aktuellen Investitionspaket gehören auch neue Ausrüstungen in der Mechanikabteilung – zum Beispiel eine neue CNC Fräs- und Graviermaschine für kleine und mittlere Losgrößen. Sie gewährleistet die flexible Versorgung des Kunden mit z.B. Gehäuseteilen und Frontplatten für die im Haus bestückten Leiterplatten.

————————–

Für die Fachpresse:
Volltunnell Lötanlage MaxiWave 2340 C:
Der Transport der Lötrahmen von den Bestückungsplätzen zur Lötmaschine und zurück erfolgt über ein Bandsystem. Das Lötprogramm sowie der jeweilige Bestückungsplatz werden über den am Lötrahmen befestigten Transponder erkannt.

Die bisherige Wellenlötanlage SEHO Systems 8140PCS dient jetzt der Realisierung der Aufträge, für die nach wie vor bleihaltige Lötaufgaben zu erfüllen sind (z.B. in der Medizin- und Luftfahrttechnik).

Schablonen-Waschanlage N29 ECO-N20:
Die Ultraschall-Reinigungsanlage erlaubt die rückstandslose Entfernung von Lotpastenresten aus den Schablonen. Der Vorteil gegenüber der Handreinigung ist die Entfernung kleinster Lotkügelchen auch aus dem letzten Winkel – für ein perfektes Druckbild.

CNC Fräs- und Graviermaschine DATRON M7:
Die Fräs- und Graviermaschine bearbeitet Gehäuseteile aus Kunststoff und Aluminium. Mit Vakuumtisch, einem Verfahrweg von 520 mm x 650 mm x 240 mm und einer Werkzeugwechselstation für kurze Umrüstzeiten ist diese CNC-Maschine optimal für die Bearbeitung von kleinen und mittleren Losgrößen einsetzbar.

Homepage: www.dresden-elektronik.de

Kontakt:
dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh
Luci Arlit
Enno-Heidebroek-Str. 12
01237 Dresden / Deutschland
Telefon: 0351 3185035

Die dresden elektronik ingenieurtechnik gmbH entwickelt und fertigt seit mehr als 20 Jahren mit inzwischen 77 Mitarbeitern vorwiegend kundenspezifische Lösungen in den Bereichen Low-Power-Datenfunk, Steuerungstechnik für Lichtsignalanlagen, Anzeigetechnik, Antriebs- und Sicherheitssteuerungen sowie elektronische Steuerungs- und Regelungs-, Test- und Prüfsysteme.

Von der Entwicklung über die Typprüfung bis hin zur Serienfertigung von industriellen Elektronikbaugruppen und Systemen bietet das Unternehmen die gesamte elektronische Wertschöpfungskette aus einer Hand.
Produkte von dresden elektronik finden ihre Anwendung in zahlreichen Branchen wie Maschinen- und Anlagenbau, Bühnen- und Verkehrsleittechnik, Automobilindustrie, Mess- und Prüftechnik, Medizintechnik, Halbleiterindustrie, Präzisionsgerätebau aber auch Wissenschaft und Forschung.

Zertifiziert nach ISO 9001:2000

* * * * *

Veröffentlicht von:

dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh

Enno-Heidebroek-Straße 12
01237 Dresden
Deutschland
Telefon: 0351-318500
Homepage: www.dresden-elektronik.de

Ansprechpartner(in): Luci Arlit

Firmenprofil:

Die dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh profilierte sich seit 1990 als Spezialanbieter für die gesamte elektronische Wertschöpfungskette von der Entwicklung über Serienfertigung und Typprüfung von industriellen Elektronikbaugruppen und Systemen. Das macht die Stärke des Unternehmens aus: die enge Verflechtung von Fertigungs- und Entwicklungsabteilungen, die zu reproduzierbaren Qualitätserzeugnissen in der Serienfertigung und zuverlässigen Lösungen führt. Vor allem die Kunden profitieren davon, dass sie alles aus einer Hand erhalten.

Als Hauptprodukte entstehen Funkdatenmodule mit ZigBee-Standard. Die energieeffizienten Datenfunklösungen bewähren sich überall dort, wo kleinere Datenmengen in sehr große Netzwerke einzubinden sind. Das Produktportfolio wird ergänzt durch Antriebssteuerungen, Anzeigesysteme, Leistungsquellen u. a. für Elektronenstrahl- und Sputterquellen sowie Mess-, Prüf- und Testtechnik . In einem Tochterunternehmen entsteht außerdem Hard- und Software für Verkehrstechnik.

Die personellen und ökonomischen Bedingungen im sächsischen Silicon Valley / Silicon Saxony sind Basis für die gemeinsame Arbeit junger Spezialisten und erfahrener Entwickler. Die enge Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und verschiedenen Instituten sichert ein hohes wissenschaftliches Niveau der angebotenen Lösungen.

Zum Bereich der Elektronikentwicklung zählen Systementwurf, Hard- und Softwareentwicklung, Leiterplattenlayout, Gerätekonstruktion und Musterbau mit Dimensionierung und Simulation elektronischer Schaltungen, Design komplexer FPGA- und CPLD-Strukturen, Entwicklung von Firmware und Applikations- Software für 8-, 16- und 32-Bit- Controller als auch PC-basierender Applikationen. Im Leiterplattenlayout setzt ein leistungsfähiges Team zielgenau schaltungstechnische Lösungen in serien-fertigungsgerechte Leiterplatten um. Entsprechend des Qualitäts- und Technologie- Anspruches entstehen überwiegend impedanzgenaue Layouts im Bereich moderner Applikationen (z. B. im Datenfunk).

Wichtiger Partner aller Entwicklungsabteilungen ist das hauseigene Typprüflabor. Hier werden entwicklungsbegleitende Prüfungen ebenso wie komplette Typprüfungen an Fertigerzeugnissen durchgeführt. Neben der Prüfung eigener Erzeugnisse wird diese Dienstleistung auch von zahlreichen Fremdfirmen gern genutzt. Sie entscheiden sich für die moderne technische Ausstattung der Labore mit der kompetenten Beratung und Begleitung durch unsere EMV-Spezialisten. Das Spektrum umfasst Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV), elektrische Prüfungen, Klimaprüfungen, optische Prüfungen sowie thermografische Untersuchungen.

Herzstück der Produktion ist die Leiterplattenbestückung nach der RoHS-Richtlinie. Montagelinien für den Gerätebau, mechanische Fertigung, Lack und Verguss sowie ein gut sortiertes Elektronik- und Fertigteillager schließen den Kreis zu einem übersichtlichen und flexiblen Produktionssprozess.
In der Fertigungslinie, bestehend aus DEK-Druckern, hochmodernen Siplace D1 und D1S Bestückern und Rehm-Reflowöfen, werden Stückzahlen bis zu 100.000 Stück realisiert. Pro Schicht können über 150.000 Bauelemente bestückt werden. Bezüglich der Bauform gibt es nahezu keine Beschränkung. Es werden Bauelemente bis zur Minimalgröße 0201 in Serie gesetzt. Für Lose im unteren Stückzahlbereich kommen mehrere Heeb-Bestückungsmaschinen zum Einsatz.

Informationen sind erhältlich bei:

dresden elektronik ingenieurtechnik gmbh
Enno-Heidebroek-Straße 12
01237 Dresden
Luci Arlit
Ein Kindergeburtstag mit der Geburtstagsfee
M2M Summit 2011: Marcant stellt die erste netzneutrale M2M-SIM-Karte vor