Suchergebisse für: Pflege und Beruf

Ergebnisse 1 - 20 von 176 Seite 1 von 9
Ergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

Notarfachangestellte – ein abwechslungsreicher Beruf mit Zukunft

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 1. Oktober 2019

Die Notare von Selzer Reiff Notare

Frankfurt, 1. Oktober 2019 - Notarfachangestellte unterstützen den Notar bei seiner täglich anfallenden Arbeit wie der Vorbereitung, Gestaltung und Abwicklung von notariellen Verträgen. Sie führen vorbereitende und begleitende Arbeiten aus und übernehmen in diesem abwechslungsreichen Beruf auch allgemeine organisatorische und kaufmännische Tätigkeiten. Der Beruf der/des Notarfachangestellten ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und bietet hervorragende Berufsaussichten bei attraktiver Bezahlung. Die Aufgaben in diesem abwechslungsreichen Beruf sind sehr vielfältig: Notarfachangestellte bereiten beispielsweise Schriftstücke und Kundentermine vor. Sie führen Korrespondenzen mit Gerichten, Behörden sowie Mandanten und stehen diesen auch als fachlich kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, der Fragen kurzfristig beantwortet. Darüber hinaus unterstützen Notarfachangestellte bei…

Ausbildung Ayurveda-Ernährungs-Coach – Beruf mit Zukunft

Relevanz: 97%      Veröffentlicht am 31. Mai 2019

Ayurveda Lifestyle - Ernährung

<a href="https://www.schule-fuer-ayurveda.de/ayurveda-ernaehrungsberatung.html">Weitere Informationen zum Ayurveda-Ernährungs-Coach...</a>In der Mitte des Lebens rumort es bei mancher Frau und bei manchem Mann. Der bisherige Beruf und das bisherige Leben werden hinterfragt. Fragen wie "Ist das alles?" kommen dann auf. Man könnte es Menopause nennen oder auch Midlifecrisis - das stimmt, aber nach Ayurveda steckt da viel mehr dahinter. In dieser Zeit (45 + ) gehen wir von der Pitta-Lebensphase in die Vata-Lebensphase. In der Pitta-Lebensphase ging es um Erfolg auf allen Ebenen: Beruf, Familie, Status u.v.m. In der beginnenden Vata-Lebensphase geht es um "Sinn" im Beruf und im Leben. Wie oben beschrieben wird das…

Ayurveda-Ernährungs-Coach – Beruf und Berufung

Relevanz: 97%      Veröffentlicht am 31. Juli 2019

Wolfgang Neutzler

In der Mitte des Lebens rumort es bei mancher Frau und bei manchem Mann. Allgemein wird dies als Midlifecrisis und Menopause bezeichnet. In Wirklichkeit sind wir in einer Zeit der Reflexion - man kann nicht mehr so wie mit 20, es zeigen sich die ersten Symptome und Stoffwechselstörungen wie Übergewicht, Bluthochdruck, Ödeme, Diabetes und vieles mehr. Der bisherige Beruf und das bisherige Leben werden hinterfragt In dieser Zeit (45 + ) gehen wir von der Pitta-Lebensphase in die Vata-Lebensphase. In der Pitta-Lebensphase ging es um Erfolg auf allen Ebenen: Beruf, Familie, Status u.v.m. In der beginnenden Vata-Lebensphase geht es um…

Gesellschaftsproblem ohne Lösung – die Pflege

Relevanz: 93%      Veröffentlicht am 31. Oktober 2019

Albtraum Pflegeheim von Eva Ohlerth und Frank Wittig©rivaverlag.de

Im September 2017 konfrontierte der Pflege-Azubi Alexander Jorde die Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Wahlarena vor Millionen von Zuschauern mit den un ...

Ayurveda-Praxis als sinnerfüllter Beruf

Relevanz: 92%      Veröffentlicht am 31. Oktober 2016

Statistiken belegen - viel zu viele Menschen haben in ihrem Beruf schon längst die innere Kündigung ausgesprochen.Der Beruf - ...

Gesundheit!Clown® – ein europaweit anerkannter Beruf

Relevanz: 92%      Veröffentlicht am 3. Oktober 2019

DSC_0246

Getreu nach dem Motto von Charlie Chaplin "Ein Tag an dem Du nicht gelächelt hast, ist ein verlorener Tag" -Werden Sie Gesundheitsclown – Info-und Casting-Seminar in Leipzig und Konstanz vom 17.-20.Oktober

Gesundheit!Clown® – ein europaweit anerkannter Beruf

Relevanz: 92%      Veröffentlicht am 4. Oktober 2019

Jenny Karpawitz

Getreu nach dem Motto von Charlie Chaplin "Ein Tag an dem Du nicht gelächelt hast, ist ein verlorener Tag" -Werden Sie Gesundheitsclown – Info-und Casting-Seminar in Leipzig und Konstanz  vom 17.-20.OktoberClown sein: "Das ist doch nur etwas für Pappnasen.", denken Sie? Aber nein. Tatsächlich gehört menschlich sowie fachlich so einiges dazu. Wir möchten Ihnen zunächst unten stehendes Video zeigen. Darin informiert die Tamala Clown Akademie aus Konstanz über die Ausbildung zum sogenannten "Gesundheit!Clown". Die Besonderheit dieser patentierten Ausbildung liegt in der spezifischen Sensibilität gegenüber älteren oder pflegebedürftigen Menschen: <a href="https://www.youtube.com/watch?v=oyGR1-7Nh44">https://www.youtube.com/watch?v=oyGR1-7Nh44</a>In einem Interview mit dem Spiegel gaben Udo Berenbrinker und seine Partnerin Jenny Karpawitz, die Gründerin der…

Daniel Wissing hat sein Hobby zum Beruf gemacht – Noch mehr Leidenschaft und Kompetenz im Aktiv-Sportpark

Relevanz: 90%      Veröffentlicht am 1. Oktober 2019

aktiv_sportpark_daniel_wissing300

(hob) Er sieht seine Aufgaben im Aktiv-Sportpark nicht als Job, sondern als seine Berufung. Vor einem Jahr hat Daniel sein Hobby zum Beruf gemacht und sich im Aktiv-Sportpark einer neuen Herausforderung gestellt. Mittlerweile hat der 33-Jährige die Trainingsleitung inne und ist zudem für die „Functional-Trainings-Halle“ verantwortlich. Jetzt wurde dort der Gerätepark um neue Trainingsgeräte erweitert. Die Mitglieder können damit noch vielseitiger und abwechslungsreicher trainieren.Im Jahr 2012 eröffnete einer der größten und bekanntesten Fitnessclubs am Niederrhein seinen neuen Standort in der Dr.-Berns-Str. 37a. Zeitgleich begann auch das sportliche Engagement des gelernten Mechatronikers. „Damals stieg ich nebenberuflich als Fitnesstrainer ein. Das hat…

Gesundheit! Clown – ein europaweit anerkannter Beruf

Relevanz: 84%      Veröffentlicht am 25. April 2019

Tamala Clown Akademie

17 Studenten bestanden die Frühjahr -Abschlussprüfung Gesundheit!Clown® Die Tamala-Clown-Akademie feierte die Überreichung des Zertifikates und Patentes Gesundheit!Clown® an 17 Teilnehmer des Lehrganges 2016–2019. Die erfolgreichen Teilnehmer kommen aus der Schweiz, Österreich und dem gesamten Bundesgebiet. 8 Teilnehmer wurden zum  Masterstudiengang „Diplom-Schauspieler für Clown & Comedy“ (Beginn Oktober 019) zugelassen. Nach zwei Jahren intensiven Trainierens und Lernens können nun die mit diesem in ganz Europa anerkannten Patent zertifizierten und hochqualifizierten Clowns ihrer Aufgabe gewissenhaft nachgehen. Sie alle haben sich verpflichtet, nach den ethischen Grundsätzen ihrer Ausbildungsinhalte zu handeln. Ihr Ziel heißt: mit Lebensfreude heilsame Impulse setzen. Interessierte Institutionen wie Einrichtungen für…

Gesundheit! Clown – ein europaweit anerkannter Beruf

Relevanz: 84%      Veröffentlicht am 25. April 2019

Schmiederer Klinik Kinder Gailingen

Gesundheit!Clown® – ein europaweit anerkannter Beruf International Casting-Seminare in KÖLN, MÜNCHEN, KONSTANZ und LEIPZIG 80 Clowns in folgenden Regionen gesucht: Köln/Düsseldorf/Ruhrgebiet/Bodensee/Bremen/Hamburg/Dresden/Leipzig/Freiburg

Krebsdiagnose: Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt

Relevanz: 76%      Veröffentlicht am 4. Oktober 2019

Stefan Lux ist Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe Dortmund.

Die Diagnose, an Krebs erkrankt zu sein, ist für Betroffene wie für Angehörige ein schwerer Schicksalsschlag. Doch wer kümmert sich um die häusliche P ...

Der Shop rund um die Bartpflege

Relevanz: 18%      Veröffentlicht am 4. Oktober 2019

Bartpflege.ch

Der Bart ist längst nicht mehr nur Ausdruck von einem modischen Bewusstsein, sondern auch stilgebendes Accessoire und Ausdruck von Männlichkeit. War de ...

Gesundheitssystem dank digitaler Innovationen bezahlbar halten

Relevanz: 12%      Veröffentlicht am 8. Oktober 2019

(Mynewsdesk) Im Gebäude der IHK Frankfurt fand am 28. August der eHealth-Kongress 2019 statt, mit dem ein Teilnahmerekord verzeichnet wurde. Nahezu 500 Anmeldungen gingen ein. Die Gesundheitswirtschaft Rhein-Main e.V., IHK Hessen, das Hessischen Ministerium für Soziales und Integration sowie die Techniker Krankenkasse richteten das Event mit rund 40 Fachvorträgen in acht Fachforen und einer Messe aus. Auch Start-up-Unternehmen der Digitalwirtschaft präsentierten dort ihre Erzeugnisse. Sie zeigten an Beispielen, wie Künstliche Intelligenz genutzt wird und wo Robotik zum Einsatz kommen kann. IHK-Vizepräsident Michael Groß nannte Zahlen: Die Gesundheitswirtschaft sei eine Kernbranche Hessens, denn 446.000 Beschäftigte erwirtschafteten hier 26 Mrd. Euro und

Ayurveda – Koch- und Ernährungs-Coach

Relevanz: 10%      Veröffentlicht am 31. Juli 2017

Ausbildung zur/m Ayurveda-Ern&auml;hrungs-Berater/In im RosenschlossAyurveda ist eine sehr effektive Gesundheitslehre, die immer ...

Gute und umfangreiche Berufsbetreuer- Ausbildung München

Relevanz: 10%      Veröffentlicht am 11. Oktober 2019

HELP Berufsbetreuer Ausbildung München

Ein guter rechtlicher Betreuer oder Berufsbetreuer hat beste Chancen viele Betreute zu bekommen. Ihn auf Anhieb zu erkennen, ist für das Betreuungsgericht schwierig. Folgende Kriterien haben sich als wichtig erwiesen: Der Berufsbetreuer muss für das Betreuungsgericht gut erreichbar sein. Er wird im Notfall und im Krankheitsfall als Vertretung schnell zur Verfügung stehen. Ist der Betreuer nicht oder schlecht erreichbar, wird das Gericht einen Vertretungsbetreuer bestellen. Besonders wichtig- nicht für die Vergütung- ist die <a href="https://www.help-akademie.de/die-berufsbetreuer-ausbildung-curriculum-zertifikatslehrgang-in-muenchen/">Qualifikation des Betreuers</a>: Hat er einen Hochschulabschluss, der für diesen Bereich geeignet ist, wie Sozialpädagogik, Rechtswissenschaften oder Psychologie? Hat er einen Beruf erlernt und ausgeübt, der…

77 Prozent der Anfragen nach einem Kurzzeitpflegeplatz werden abgelehnt

Relevanz: 9%      Veröffentlicht am 10. Oktober 2019

Stuttgart / Freiburg, 10. Oktober - Die Plätze für die Kurzzeitpflege sind in Baden-Württemberg mehr als knapp. Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen suchen mancherorts verzweifelt nach solchen Plätzen. Das hat eine Umfrage unter Altenhilfe-Trägern in Baden-Württemberg in diesem Sommer ergeben. Danach werden 77 Prozent aller Anfragen nach einem Kurzzeitpflegeplatz abgelehnt. Die Ablehnungen schwanken je nach örtlichen Gegebenheiten von Landkreis zu Landkreis zwischen 49 Prozent und 94 Prozent. Von den befragten Einrichtungen schätzen über 80 Prozent die Versorgungssituation in der Kurzzeitpflege als schlecht ein. "Die gesetzlichen Rahmenbedingungen müssen sich dringend ändern, wenn vor allem Familien durch die Kurzzeitpflege entlastet werden sollen",…