Suchergebisse für: Vorführung des Deutz-Fahr 9340 TTV Warrior

Ergebnisse 1 - 20 von 16336 Seite 1 von 817
Ergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

APROS Consulting und Services unterstuetzt die sportliche Inklusionsarbeit des SSV Reutlingen und des Campus Mensch

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 4. März 2020

APROS Consulting und Services unterstuetzt die sportliche Inklusionsarbeit des SSV Reutlingen und des Campus Mensch

Inklusion ist eines der großen Themen unserer Zeit. Die GWW – Gemeinnützige Wohnstätten und Werkstätten GmbH – ist als Einrichtung seit 1973 erfolgreich aktiv. Und der SSV Reutlingen Fußball hat im vergangenen Jahr einen Förderverein für Inklusionsprojekte gegründet- Sport ist eine ideale Plattform für gute Inklusionsarbeit. Die APROS Consulting & Services GmbH fördert diese Arbeit und übergab in Reutlingen nun Spenden an beide Organisationen jeweils in Höhe von 1500 Euro. Die GWW und der SSV Reutlingen Fußball 05 e.V. nutzen diese Schnittmenge ihrer Arbeit und haben ein erstes gemeinsames Projekt gestartet. APROS Consulting und Services aus Reutlingen organisierte die gemeinsame…

Der Ausbau des Mobilfunks – die neuen Ideen des Andreas Scheuer

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 10. Februar 2020

Der Ausbau des Mobilfunks - die neuen Ideen des Andreas Scheuer

Der Ausbau des Mobilfunks in Deutschland geht ein wenig schleppend voran und das bringt den Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auf tolle Ideen. Der Minister ruft jetzt die Städte und Kommunen dazu auf, auch Standorte, die auf den ersten Blick keine Sender sind, als solche umzurüsten. Dazu können unter anderem Laternenmasten und Ampeln gehören. Scheuer, der auch als Bundesstrukturminister fingiert, hat die Kommunen und Länder aufgefordert, die Maßnahmen jetzt aktiv voranzutreiben, damit es mit dem Ausbau des Mobilfunks irgendwann einmal klappt. Infrastruktur, die bereits vorhanden ist Gebäude, Ampeln und Laternenmasten gehören zu einer bereits vorhandenen Infrastruktur. Diese Infrastruktur kann nach Ansicht von…

PHALANX GMBH ERHÄLT SIEGEL DES BERATERNETZWERKS MITTELSTAND DES BVMW

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 8. Januar 2020

PHALANX GMBH ERHÄLT SIEGEL DES BERATERNETZWERKS MITTELSTAND DES BVMW

Was haben Oscar-Preisträger Jamie Foxx (52, bekannt aus "Robin Hood") und die Phalanx GmbH gemeinsam? Beide wurden Sie heute ausgezeichnet! Jamie Foxx erhält für seine außergewöhnliche Performance in dem Drama "Just Mercy", das ab dem 27. Februar 2020 in den Kinos zu sehen ist, den Spotlight Award. Die Phalanx GmbH erhält ebenfalls am heutigen Tag die Auszeichnung des BVMW als zertifiziertes Mitglied im Beraternetzwerk des Mittelstands. Auch hier können wir mit Recht sagen, dass unsere außergewöhnliche Performance uns dieses Siegel eingebracht hat. Die Veränderungsexperten der Phalanx stellen mit dem Siegel sicher, dass Sie kleine und mittlere Unternehmen des deutschen Mittelstands…

Buchvorstellung: “Der Schrei des Herzens und die Antwort des Raben”

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 30. Januar 2019

Buchvorstellung: "Der Schrei des Herzens und die Antwort des Raben"

Autor Rolf Müller beschreibt in „Der Schrei des Herzens und die Antwort des Raben“ Prozesse zur emotionalen Verarbeitung von Familienproblematiken. Dabei begleitet er den 9-jährigen Fabian, auf dessen Weg zur Selbsterkenntnis und Heilung.

Internationaler Tag des Artenschutzes: Das große Krabbeln im Kothaufen des Wisents

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 2. März 2020

Internationaler Tag des Artenschutzes: Das große Krabbeln im Kothaufen des Wisents

Vor den Toren Berlins begann vor 16 Jahren eins der größten Erhaltungsprojekte für den Wisent - initiiert und betreut von einer privaten Stiftung. Welche Rolle spielen solche Projekte im Kampf gegen das Artensterben? +++ 2.600 Fußballfelder für den Wisent +++ Seit 2004 begleiten Naturschützer vor den Toren der Bundeshauptstadt das größte Projekt zum Schutz des Wisents in Deutschland. In der etwa 1.800 Hektar großen Kernzone von Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide, einem ehemaligen Truppenübungsplatz, leben heute etwa 90 Tiere. Die urigen Kolosse waren Anfang des 20. Jahrhunderts in Mitteleuropa in freier Wildbahn ausgestorben. Bei der Zucht der Wisente auf dieser Fläche,…

Aktuelle Zahlen des Kinder- und Jugendreisens in Zeiten des Coronavirus: “Wir sind relevant!”

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 11. Mai 2020

Aktuelle Zahlen des Kinder- und Jugendreisens in Zeiten des Coronavirus: "Wir sind relevant!"

Die Ausbreitung des Corona-Virus (Covid-19) und die damit einhergehenden Beschränkungen des Reiseverkehrs haben verheerende Folgen für alle Wirtschaftszweige, dabei ist die Kinder- und Jugendreiseszene besonders stark betroffen. Allein der Wegfall von allen Klassenfahrten bis Ende 2020 in Deutschland mit über 1 Million Teilnehmenden deutet bereits die Dimension und den damit verbundenen Schaden an. So melden allein die gemeinnützigen Unterkünfte Umsatzeinbußen bis Ende des Jahres von 550 Millionen Euro. Dies umfasst zum Beispiel Naturfreundehäuser, kirchliche Unterkünfte, Jugendherbergen und Schullandheime. Aber auch andere Reise- und Programmanbieter in diesem Bereich, wie Kinder- und Jugendreiseveranstalter, erlebnispädagogische Programmanbieter oder Sprachreiseveranstalter veranschlagen bis zu 180 Millionen…

Startup Topikon UG und Haarhoff GmbH im Finale des diesjährigen Innovationspreises des Netzwerks ZENIT e.V.

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 7. April 2020

Startup Topikon UG und Haarhoff GmbH im Finale des diesjährigen Innovationspreises des Netzwerks ZENIT e.V.

Dieses Jahr wird zum neunten Mal der Innovationspreis des Netzwerks ZENIT e.V. vergeben. Gesucht wurden technologisch ausgerichtete Kooperationsprojekte. Unter die fünf Finalisten hat es auch das Startup Topikon zusammen mit der Haarhoff GmbH geschafft. Das Leverkusener Startup wurde 2019 von Dominik Enzenauer gegründet und bietet unter www.topikon.de eine Plattform für aggregierte Meinungsbilder und Argumente an. "Die Plattform ist sowohl für öffentliche und gesellschaftliche Fragestellungen als auch intern für Unternehmen und Teams im Einsatz, etwa um Entscheidungsgrundlagen kollaborativ zu erfassen oder themenspezifisches Wissen zu visualisieren", so der Gründer. Die Jury des Innovationspreises beschreibt die Zusammenarbeit als "vorbildliche und zielorientierte Kooperation mit…

Gegen Mobbing: 2schneidig ist Gastreferent im Rahmen des Bundesprogramms des BMFSFJ

Relevanz: 100%      Veröffentlicht am 1. November 2019

Gegen Mobbing: 2schneidig ist Gastreferent im Rahmen des Bundesprogramms des BMFSFJ

Wiederholt kooperierte Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig in dieser Woche mit sogenannten „Respekt Coaches“, auch bekannt als „Anti-Mobbing-Profis“ – einem Programm zur Prävention von Mobbing und Gewalt in Schulen, das Bundesfamilienministerin Franziska Giffey 2018 ins Leben rief.Die Respekt Coaches unterstützen bundesweit Schulen dabei, Hass und Gewalt gegenüber Andersgläubigen einzudämmen, gegen religiöses Mobbing vorzugehen und Toleranz und Demokratieverständnis zu fördern. Die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Jugendmigrationsdienste setzen das Vorhaben vor Ort gemeinsam mit Expertinnen und Experten der Extremismusprävention und der politischen Bildung um. In diesem Zusammenhang griffen Respekt Coaches wiederholt auf die Expertise von…

Einigungsstelle gemäß § 109 BetrVG – Auch ohne Beschluss des Wirtschaftsausschusses

Relevanz: 50%      Veröffentlicht am 29. Mai 2020

Einigungsstelle gemäß § 109 BetrVG - Auch ohne Beschluss des Wirtschaftsausschusses

1. Die Zuständigkeit einer Einigungsstelle nach § 109 BetrVG setzt nicht voraus, dass der Wirtschaftsausschuss über sein an den Unternehmer gerichtetes Auskunfts- oder Vorlageverlangen zuvor einen (ordnungsgemäßen) Beschluss gefasst hat. 2. § 106 Abs. 2 Satz 1 BetrVG verpflichtet den Unternehmer, den Wirtschaftsausschuss über die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Unternehmens anhand aussagekräftiger Unterlagen zu unterrichten. Einer zusätzlichen Erforderlichkeitsprüfung bedarf es nicht. (BAG v. 17.12.2019, 1 ABR 25/18 - Amtliche Leitsätze) Gerade in Zeiten der Corona-Krise ist es unabdingbar, dass sich Betriebsräte über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens zeitnah unterrichten lassen. In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 100 beschäftigten Arbeitnehmern ist gem.…

Offener Brief des BVSD Bundesverband Soziales Deutschland

Relevanz: 50%      Veröffentlicht am 30. März 2020

Offener Brief des BVSD Bundesverband Soziales Deutschland

Vom Bundesverband Soziales Deutschland und den verbundenen Unternehmen in Berlin / Brandenburg Sehr geehrter reg. Bürgermeister Michael Müller, sehr geehrter Ministerpräsident Dietmar Woidke, sehr geehrte GeschäftsführerInnen der Agenturen für Arbeit und Jobcenter, sehr geehrte Damen und Herren, die Auswirkungen der derzeitigen Covid-19-Krise stellen alle Schichten der Gesellschaft vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Daher haben alle BürgerInnen, sowie die VertreterInnen von Einrichtungen und Unternehmen, nach besten Kräften mitzuwirken, um die Schwächsten und Gefährdetsten in der Gesellschaft zu schützen und zu unterstützen. Um dies zu gewährleisten, müssen die staatlichen Einrichtungen nicht nur Hilfsleistungen anbieten, sondern diese Angebote so…

Was muss bei Verträgen des Verstorbenen beachtet werden?

Relevanz: 50%      Veröffentlicht am 24. April 2020

Was muss bei Verträgen des Verstorbenen beachtet werden?

Essen - Der Erbfall kann oft sehr unerwartet eintreten. Stellt sich dann nach einer Weile der Alltag wieder ein, versucht man sich um die Nachlassangelegenheiten des Verstorbenen zu kümmern. Doch wie steht es um Verträge, welche der Erblasser einst geschlossen hat? Der Grundsatz des deutschen Erbrechts findet sich in § 1922 BGB. Die zertifizierte Testamentsvollstreckerin Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert, weist darauf hin, dass nach dem Tod des Erblassers die sogenannte Gesamtrechtsnachfolge greift, also eine Rechtsnachfolge des/der Erben in das gesamte Vermögen des Erblassers…

COVID-19: Maßnahmen auf dem Gebiet des Zivilrechts

Relevanz: 50%      Veröffentlicht am 9. April 2020

COVID-19: Maßnahmen auf dem Gebiet des Zivilrechts

Der österreichische Gesetzgeber reagiert auf die COVID-19-Pandemie. Zahlreiche materiell-zivilrechtliche Bestimmungen wurden an die Herausforderungen der Gegenwart angepasst. 1. Allgemeines Vertragsrecht Wenn bei einem vor dem 1.4.2020 eingegangenen Vertragsverhältnis der Schuldner eine Zahlung, die im Zeitraum vom 1.4.2020 bis zum 30.6.2020 fällig wird, nicht oder nicht vollständig entrichtet (Zahlungsverzug), weil er als Folge der COVID-19-Pandemie in seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erheblich beeinträchtigt ist, muss er für den Zahlungsrückstand, ungeachtet abweichender vertraglicher Vereinbarungen, höchstens die gesetzlichen Zinsen (§ 1000 Abs. 1 ABGB) zahlen und ist nicht verpflichtet, die Kosten von außergerichtlichen Betreibungs- oder Einbringungsmaßnahmen zu ersetzen. Zudem gilt hinsichtlich der oben beschriebenen Vertragsverhältnisse…