An Karneval das Auto außerhalb der Feierzone parken

An Karneval das Auto außerhalb der Feierzone parken
Wiesbaden, 19. Februar 2020. Übermütige Jecken, bunte Motivwagen, fliegende Kamellen: In der fünften Jahreszeit schlängeln sich Karnevalsumzüge durch viele Städte. So manches parkende Auto hat hinterher Dellen und Kratzer. Das R+V-Infocenter rät daher, das Auto abseits der Umzugsstrecke abzustellen - auch um Halteverbote zu umgehen.

Kurzfristiges Halteverbot möglich
Städte und Gemeinden können das Parken zeitlich befristet verbieten, etwa damit ein Umzug ungehindert vorankommt. Wer sein Auto dann nicht ...
Weiterlesen …

Gefährliche Kombi: Kamin und Dunstabzugshaube

Garten/Bauen/Wohnen
Gefährliche Kombi: Kamin und Dunstabzugshaube
Wiesbaden, 14. Februar 2020. Kamine und Kachelöfen sorgen für behagliche Wärme. Doch der Betrieb der Feuerstätten kann auch zur tödlichen Gefahr werden: Wenn gleichzeitig eine Dunstabzugshaube läuft, können sich lebensgefährliche Rauchgase in den Wohnräumen ausbreiten. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam.

Problem: Luftdruckveränderung im Wohnraum
In fast zwölf Millionen deutschen Haushalten gibt es Kamine oder Öfen, und oft hängt hier auch eine Dunstabzugshaube. "Das ...
Weiterlesen …

Sauna bei Fieber und Erkältung tabu

Sauna bei Fieber und Erkältung tabu
Wiesbaden, 31. Januar 2020. Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen: Viele Deutsche liegen zurzeit mit Erkältungen oder grippalen Infekten im Bett. Doch wer jetzt denkt, dass ein Saunagang die Symptome lindert, irrt gewaltig. Im Gegenteil - die Krankheiten können sich sogar verschlimmern, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Symptome können sich verschlimmern
Saunagänge sind gesund und stärken das Immunsystem. Aber Kranke haben in der Sauna nichts verloren - nicht nur wegen ...
Weiterlesen …

Heizdecken: gefährlich warm

Heizdecken: gefährlich warm
Wiesbaden, 29. Januar 2020. Feucht, grau und ungemütlich: An Wintertagen greifen kälteempfindliche Menschen gerne zu wärmenden Heizdecken oder Heizkissen. Doch die Elektrogeräte können Brände und schwere Verletzungen verursachen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung - und rät, sie mit Vorsicht zu verwenden.

Risiko Wärmestau und abgeknickte Kabel
Besonders gefährlich ist es, wenn Heizdecken unbeaufsichtigt eingeschaltet oder falsch benutzt werden und dabei ein Wärmestau entsteht. "Dieser kann ...
Weiterlesen …

Rettungsgasse ist bei Blaulicht und Sirene Pflicht

Rettungsgasse ist bei Blaulicht und Sirene Pflicht
Wiesbaden, 16. Januar 2020. Von hinten naht ein Fahrzeug mit Blaulicht und Sirene: Jetzt müssen Autofahrer die Straße sofort frei machen - auch wenn sie gerade vor einer roten Ampel stehen. Wer die Warnzeichen ignoriert, muss mit Bußgeldern und Fahrverboten rechnen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Rettungskräfte haben Vorrang - und Sonderrechte
Jede Sekunde zählt, wenn Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und eingeschaltetem Martinshorn unterwegs sind. Deshalb müssen ...
Weiterlesen …

Silvesterfeuerwerk kindersicher aufbewahren

Silvesterfeuerwerk kindersicher aufbewahren
Wiesbaden, 23. Dezember 2019. Am 28. Dezember startet der Feuerwerksverkauf. Um ihre Kinder zu schützen, sollten Eltern Raketen und Böller bis zum großen Silvester-Spektakel sorgsam verstauen. Wenn sie das versäumen, können sie bei Unfällen verantwortlich gemacht werden, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Raketen und Böller gehören unter Verschluss
"Grundsätzlich sollten Feuerwerkskörper trocken gelagert werden, aber niemals in der Nähe von Heizkörpern oder offenem Feuer", sagt Torge ...
Weiterlesen …

Sichere Fahrt in den Winterurlaub

Sichere Fahrt in den Winterurlaub
Wiesbaden, 17. Dezember 2019. Der Schlitten kracht auf die Straße, Skier verwandeln sich in gefährliche Geschosse: Fehler beim Beladen des Autos können den nachfolgenden Verkehr und auch die Insassen gefährden. Das Infocenter der R+V Versicherung rät deshalb, das Fahrzeug vor dem Winterurlaub sorgsam zu packen.

Skier in der Dachbox befestigen
Gerade Skifahrer müssen viel transportieren und nutzen das Autodach als zusätzlichen Stauraum. "Das Dachgepäck sollte immer sicher ...
Weiterlesen …

Sicherheit für gebunkertes Bargeld

Sicherheit für gebunkertes Bargeld
Wiesbaden, 13. Dezember 2019. Aus Angst vor Strafzinsen bunkern immer mehr Sparer ihr Bargeld in einem privaten Tresor oder einem Bankschließfach. Doch das Infocenter der R+V Versicherung warnt: Im Schadenfall wird Geld nicht automatisch in voller Höhe erstattet. Verbraucher sollten deshalb unbedingt auf die richtige Absicherung achten.

Einbrecher kennen jedes Versteck
Laut Berechnungen der Deutschen Bundesbank hat jeder Deutsche durchschnittlich mehr als 70.000 Euro auf der hohen Kante ...
Weiterlesen …

Rolltreppen – die unterschätzte Gefahr für Kinder

Familie/Kinder/Zuhause
Rolltreppen - die unterschätzte Gefahr für Kinder
Wiesbaden, 5. Dezember 2019. Ob im Kaufhaus oder am Bahnhof: Rolltreppen bergen Gefahren für Kinder - besonders im vorweihnachtlichen Gedrängel, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Wenn sich Hände, Haare oder Kleidungsstücke in der Treppe verfangen, können sich Kinder schwer verletzen.

Gefährliches Spiel auf der Rolltreppe
Grundsätzlich ist der sicherste Platz in der Mitte der Treppe. Denn zwischen der Seitenwand und den Stufen klafft ein tückischer ...
Weiterlesen …

Diebe lieben Kunst – auch aus privaten Sammlungen

Kunst/Kultur
Diebe lieben Kunst - auch aus privaten Sammlungen
Wiesbaden, 26. November 2019. Kunstgegenstände stehen weit oben auf der "Wunschliste" von Einbrechern - nicht nur Juwelen wie bei dem spektakulären Kunstraub in Dresden. Wenn Diebe in Privathaushalten teure Gemälde oder Skulpturen erbeuten, ersetzt die Hausratversicherung oft nur einen Teil des Wertes, warnt das R+V-Infocenter.

Die Kunstversicherung übernimmt den kompletten Schaden
Für ihre Besitzer ist der Diebstahl der Kunstgegenstände unter Umständen doppelt bitter. Zum einen bekommen sie ...
Weiterlesen …

Tatort Schule: Wer haftet bei Handydiebstahl?

Familie/Kinder/Zuhause
Tatort Schule: Wer haftet bei Handydiebstahl?
Wiesbaden, 21. November 2019. Tatort Schule: Tagtäglich verschwinden in Klassenräumen und auf Pausenhöfen Smartphones. Doch in der Regel besteht bei Verlust oder Diebstahl kein Versicherungsschutz, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Schülerinnen und Schüler sind selbst für die Geräte verantwortlich.

Besondere Vorsicht im Sportunterricht
Schon mehr als die Hälfte der Grundschulkinder besitzt ein eigenes Smartphone. Bei 13-jährigen Mädchen und Jungen sind es sogar fast einhundert Prozent. Die ...
Weiterlesen …

Verstopfte Dachrinnen: Kein Fall für die Versicherung

Garten/Bauen/Wohnen
Verstopfte Dachrinnen: Kein Fall für die Versicherung
Wiesbaden, 13. November 2019. Viele Dachrinnen und Fallrohre sind jetzt im Herbst durch Laub, Zweige und Schmutz verstopft und können bei starkem Regen überlaufen. Die Folge sind oft teure Schäden an Fassade und Mauerwerk - für die die Versicherung nicht aufkommt. Das R+V-Infocenter rät deshalb, die Abläufe regelmäßig zu reinigen.

Der Hausbesitzer muss aus eigener Tasche zahlen
Wenn Leitungswasser im Haus austritt, springt in der Regel die ...
Weiterlesen …

(Un)sicher in den eigenen vier Wänden

Familie/Kinder/Zuhause
(Un)sicher in den eigenen vier Wänden
Wiesbaden, 24. Oktober 2019. Einbruch und Diebstahl machen den Deutschen Angst: Für jeden Vierten ist das ein regelrechter Alptraum. Das zeigt die R+V-Studie "Die Ängste der Deutschen 2019". Zum Tag des Einbruchsschutzes hat das R+V-Infocenter Tipps zur Vorbeugung zusammengestellt.

Haus und Wohnung gegen Einbruch sichern
Das Risiko, von Einbrechern oder Dieben bestohlen zu werden, verunsichert vor allem Frauen und viele Bürger im Osten. Auch die Generation 60 ...
Weiterlesen …