Berliner Appell (2022)

Forderungen für humane Suizidhilfe vorgestellt"Einem Menschen bei der Wahrnehmung eines Grundrechts zu helfen, kann nicht strafbar sein" heißt es in dem ...
Weiterlesen …

“Kein neues Strafgesetz zur Suizidhilfe!”

DGHS kritisiert Gesetzentwurf der Abgeordnetengruppe um Strasser/Castellucci et.al.DGHS-Präsident RA Prof. Robert Roßbruch kritisiert scharf den am 27.1. ...
Weiterlesen …

DGHS-Mahnwache “Mein Ende gehört mir!”

Mitglieder der DGHS formieren den Satz "Mein Ende gehört mir"/honorarfrei_Copyright: DGHS/britibay
Patientenschutzorganisation appelliert am World Right to Die Day an den Bundestag Anlässlich des im Jahr 2008 in Frankreich ins Leben gerufenen World Rig ...
Weiterlesen …

Frühzeitig eine Patientenverfügung abfassen!

DGHS weist anlässlich TV-Ausstrahlung auf Vorsorge (Notfall-Ausweis) hin Aus Anlass der Ausstrahlung des ZDF-Fernsehfilms "Bring mich nach Hause" (Monta ...
Weiterlesen …

“Das Damoklesschwert ist beseitigt”

DGHS begrüßt Beschlüsse des Ärztetages zur Suizidhilfe, mahnt aber von der Politik weitere Maßnahmen an Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterbe ...
Weiterlesen …

Sterbewillige brauchen Ansprechpartner

DGHS sieht nach der Orientierungsdebatte im Bundestag einen klaren Auftrag an die Ärzteschaft RA Prof. Robert Roßbruch, Präsident der Deutschen Gesells ...
Weiterlesen …

Sterbehilfe: Frei und ergebnisoffen sprechen

DGHS sieht zum Jahrestag des Suizidhilfe-Urteils des Bundesverfassungsgerichts großen Bedarf für eine Beratung am Lebensende Vor einem Jahr stellte das ...
Weiterlesen …

“Die vorgesehenen Fristen sind zu starr”

DGHS zu Suizidhilfe-Gesetzentwurf der Bundestagsabgeordneten Helling-Plahr, Lauterbach, Sitte u. a. Für die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben ...
Weiterlesen …

Österreich: Suizidhilfe-Verbot nicht verfassungsgemäß

DGHS gratuliert Nachbarland zu Gerichtsentscheidung und hofft nun auf europaweite Liberalisierung Als "nicht verfassungsgemäß" hat nun auch das Nachbarl ...
Weiterlesen …

“Es gibt keine gute Alternative zu NaP”

Nach Gerichtsentscheidung kündigt DGHS Berufung an Der Klageweg auf Erlaubnis zum Erwerb von Natrium-Pentobarbital (NaP) für die Möglichkeit des selbst ...
Weiterlesen …

Selbstbestimmungsrecht nicht geschützt

DGHS kritisiert Gesetzentwurf zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit ist eine Reform des Vormundschaft ...
Weiterlesen …

“Es sind immer zwei Drittel für die Sterbehilfe”

DGHS kommentiert Zuschauer-Voting nach TV-Film "GOTT" "Das ist wieder einmal ein absolut klares Signal aus der Bevölkerung für die Ermöglichung von Fre ...
Weiterlesen …

“Notausgang am Lebensende steht bisher nur halb offen”

DGHS stellt Gesetzentwurf zur Neuregelung von Suizidhilfe vor Um den Feststellungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) nachzukommen, unterbreitet die ...
Weiterlesen …

Wenn es so einfach wäre, einen Arzt zu finden

DGHS zur Frage des Natrium-Pentobarbitals im BtMG "Für die betroffenen Schwerstkranken ist der Nervenkrieg leider noch lange nicht vorbei." Professor Rob ...
Weiterlesen …

Es sollte keine Pflicht zur Beratung geben

DGHS kritisiert Auswahl der Experten, die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) um ihre Expertise zur Neuregelung der Suizidassistenz gebeten wurd ...
Weiterlesen …

“Ungeheuerliche Verweigerungshaltung”

DGHS kritisiert Sterbehilfe-Antwort der Bundesregierung zur Kleinen Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion "Es ist ungeheuerlich, dass sich die Bundesregier ...
Weiterlesen …

DGHS begrüßt Bundestags-Entscheidung zur Organspende

DGHS-Präsident Professor Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher betont die Wichtigkeit einer rechtzeitigen Vorsorge für das eigene Lebensende. Im Vordergrund st ...
Weiterlesen …

Verwaltungsgericht Köln ruft BVerfG an: DGHS hofft auf Liberalisierung des Betäubungsmittelgesetzes

Das Bundesverfassungsgericht erhält die Möglichkeit, zu prüfen, ob und inwieweit das generelle Verbot des Erwerbs von Betäubungsmitteln zur Selbsttötu ...
Weiterlesen …