?Gesetz schützt Mädchen in Indonesien erstmals vor Kinderehe / Bisher eines von vier Mädchen minderjährig verheiratet

Politik/Recht/Gesellschaft
(Mynewsdesk) Jakarta – Durchbruch im Kampf gegen die Kinderehe in Indonesien: Nach Angaben der SOS-Kinderdörfer hat das indonesische Parlament jetzt beschlossen, das Mindestalter für Mädchen bei Eheschließung auf 19 Jahre zu erhöhen. Bislang galt das Ehegesetz von 1974, nach dem Jungen mit 19 heiraten durften, Mädchen aber bereits mit 16. „Dadurch waren viele Mädchen schutzlos der frühzeitigen Verheiratung ausgeliefert. Wir sind sehr froh über diese wichtige Änderung, für die wir ...
Weiterlesen …

Krisengebiet Ostukraine von der Welt vergessen: Immer weniger Helfer vor Ort

Politik/Recht/Gesellschaft
Krisengebiet Ostukraine von der Welt vergessen: Immer weniger Helfer vor Ort
(Mynewsdesk) Kiew – Dramatische Entwicklung in der Ostukraine: Während die Lage der Kinder und Familien durch den andauernden Konflikt mit Separatisten immer schlimmer wird, haben zahlreiche Hilfsorganisationen ihre Unterstützung stark eingeschränkt oder komplett beendet. Darauf weisen die SOS-Kinderdörfer weltweit hin.

„Nach fünf Jahren Krieg sind die Menschen erschöpft“, erklärt Serhii Lukashov, Leiter der Hilfsorganisation in der Ukraine. „Ihre Ressourcen sind aufgebraucht – sowohl materiell als auch psychologisch.“ Mehr ...
Weiterlesen …

Appell an G7-Gipfel: Tragödie von Idlib stoppen / 90 Kinder binnen vier Wochen getötet

Politik/Recht/Gesellschaft
(Mynewsdesk) München – Vier Wochen, 400 Tote, darunter 90 Kinder: Die SOS-Kinderdörfer rufen anlässlich des G7-Gipfels im französischen Biarritz (24. bis 26. August) die Gipfelteilnehmer dazu auf, das Sterben in der syrischen Rebellenhochburg Idlib zu einem Schwerpunkt auf der Tagesordnung zu machen.

Allein im Juli seien mehr Menschen in dem Bürgerkriegsland getötet worden als im gesamten Jahr 2018. „In der Region gibt es weder sauberes Wasser noch genug Nahrung ...
Weiterlesen …

Trauriger Rekord: Immer mehr Kinder Opfer von Krieg und Gewalt

Politik/Recht/Gesellschaft
(Mynewsdesk) München - 2018 wurden 12.000 Kinder getötet oder verwundet, Tausende entführt und als Kindersoldaten rekrutiert, Hunderttausende schwerst traumatisiert. Kinder in Konfliktregionen brauchen mehr Schutz und intensive psychologische Betreuung. Das fordert die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit anlässlich des Welttags der humanitären Hilfe (19.08). Seit die Vereinten Nationen schwerste Menschenrechtsverletzungen gegen Kinder systematisch untersuchen, sind noch nie so viele Kinder und Jugendliche getötet oder verletzt worden. Das geht aus dem Anfang August ...
Weiterlesen …

Helfer im Fadenkreuz: Wenn Hilfsaktionen zu Selbstmordkommandos werden / SOS-Kinderdörfer zum Welttag der humanitären Hilfe (19.08)

Politik/Recht/Gesellschaft
(Mynewsdesk) München – 2019 zeichnet sich ein Trend ab: Immer häufiger gerät das Leben derer in Gefahr, die in Krisengebieten die Leben anderer retten wollen. Das vermeldet die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer zum Welttag der humanitären Hilfe am 19. August.

„In Syrien, aber nicht nur da, stieg in den vergangenen Jahren etwa die Zahl der Fälle rapide, bei denen Krankenhäuser gezielt bombardiert wurden. Kriegsparteien nehmen Helfer mittlerweile ganz bewusst ins ...
Weiterlesen …

Lecker helfen! – Die Aktion für Leib & Seele

Politik/Recht/Gesellschaft
(Mynewsdesk) München - Die SOS-Kinderdörfer weltweit rufen erneut zur Spenden-Aktion „Lecker helfen!“ auf.
Die Idee ist ganz einfach – Familie oder Freunde einladen, lecker kochen und gemeinsam Gutes tun. Die Aktion soll aufmerksam machen, darauf wie schön es ist, in einem liebevollen Zuhause zu leben – denn für viele Kinder weltweit ist dies keine Selbstverständlichkeit!

Ob zur Geburtstagsfeier oder einfach so mal wieder mit der Familie oder ...
Weiterlesen …