Corona-News
Corona-Fallzahlen in Deutschland am Mittwoch 21.4.2021, 00:00 Uhr
Insgesamt seit Vortag 7 Tage 7-Tage-Inzidenz Verstorben
3.188.192 24.884 133.165 160 80.634
Weitere Informationen und detaillierte Statistiken gibt es beim Robert-Koch-Institut  

Das muss drauf!

Damit eine Rechnung ordnungsgemäß ist
Spätestens wenn im Rahmen einer Steuerprüfung eine Rechnung nicht anerkannt wird, stellt sich die Frage, warum dies so ist. Genauer: Welche formalen Mängel dazu führen, dass ein als Rechnung tituliertes Schreiben dennoch ungültig ist. In den Prüfungen wird deshalb auch gerne abgefragt, welche Bestandteile ...
Weiterlesen …

Der L-Faktor

Persönliche Leistungsfaktoren sind nur die halbe Miete (Bildquelle: pixabay)
Wie immer man Gesellschaft aktuell definieren möchte, sei es als Spaßgesellschaft oder als Leistungsgesellschaft - zumindest im Arbeitsbereich spielt die Leistung immer noch eine zentrale Rolle. Deshalb steht sie auch im Mittelpunkt vieler Wirtschaftstheorien und -untersuchungen. So wird in Prüfungen denn auch gelegentlich abgefragt, ...
Weiterlesen …

“Es regiert das Kapital”

Bei einer Kapitalgesellschaft steht das Kapital im Vordergrund
Der Unterschied zwischen Personen- und Kapitalgesellschaft sollte nicht nur für die Prüfung bekannt sein. Denn auch dort werden gerne die Merkmale einer Kapitalgesellschaft abgefragt. In seinem kostenlosen Schulungsvideo zeigt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert diese Merkmale auf und grenzt diese zur besseren Verankerung des ...
Weiterlesen …

Das Geheimnis der 4 (7) Ps

Erfolgreiches Marketing erfordert den geschickten Einsatz der 4 bzw. 7 Ps (Bildquelle: pixabay)
Kein Erfolg ohne Marketing, so viel steht fest. Allerdings setzt dies voraus, dass die Marketinginstrumente bekannt sind und auch geschickt eingesetzt werden. Deshalb gehört die Frage nach den Instrumenten im Marketing auch zum Prüfungskanon. Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert zeigt in seinem kostenlosen Schulungsvideo, ...
Weiterlesen …

Organlehre für Ökonomen

Auch eine GmbH ist ohne ihre Organe nicht lebensfähig (Bildquelle: pixabay)
Wenn die Rede ist von Organen, denkt man zumeist an medizinische Zusammenhänge und die Organe im Körper. Dass auch in der Wirtschaftlich von Orangen gesprochen wird, ist dabei allerdings gar nicht so weit hergeholt. Insofern müssen Prüfungskandidaten auch damit rechnen, dass sie nach den ...
Weiterlesen …

Einblicke ins Personalbüro

Personalbeschaffung gehört zu den wesentlichen Aufgaben des Personalmanagements (Bildquelle: pixabay)
Außer einem Einpersonenunternehmen kommt kein Unternehmen ohne Mitarbeiter bzw. Personal aus. Je größer das Unternehmen, desto wichtiger wird auch das Thema Personalmanagement. Auch in der Prüfung wird das Thema gerne aufgegriffen, etwa in Form der Frage "Nennen Sie beispielhaft einige Aufgaben im Personalmanagement!" In ...
Weiterlesen …

Grundsatzfragen

Bei der Wahl der Unternehmensbezeichnung sind strenge Grundsätze zu beachten (Bildquelle: pixabay)
Grundsätze sind grundsätzlich eine gute Sache. Das gilt auch für Firmen. Weniger gut ist es allerdings, wenn in der Prüfung nach den Grundsätzen der Firma gefragt wird und der Prüfungskandidat hier durch Nichtwissen glänzt oder in die mit der Frage verbunden Falle tappt. Damit ...
Weiterlesen …

Das GmbH-Steuer-Board

Auch für eine GmbH fallen Steuern an (Bildquelle: pixabay)
Beim Thema "Steuern" fängt meist das allgemeine Stöhnen und Wehklagen an. Das gilt auch für den Fall, dass im Rahmen der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) ein steuerrelevantes Thema zur Sprache kommt, wie z.B. die Frage nach den Steuern, die eine GmbH zahlen muss ...
Weiterlesen …

Vogel Strauß nach Mahnbescheid?

Kopf in den Sand? -- Eine schlechte Idee bei einem Mahnbescheid... (Bildquelle: pixabay)
Wenn eine Rechnung trotz Mahnung nicht bezahlt wird, steht dem Gläubiger der Weg zum gerichtlichen Mahnverfahren offen. Dieses Wissen und das Wissen um die grundsätzlichen Abläufe sollten auch einem Unternehmer bekannt sein. Vor diesem Hintergrund wird die Thematik auch gelegentlich in der mündlichen Prüfung ...
Weiterlesen …

Nimm es mit, Kapitän, auf die Reise

Die Binnenschifffahrt bietet Gütertransport per Charter oder Stückgut (Bildquelle: pixabay)
Zu den allgemein bekannteren Transportwegen im Warenverkehr zählen Straße und Schiene. Daneben stehen aber auch Luft und Wasser zur Verfügung. In der mündlichen Prüfung zum wird gelegentlich darauf Bezug genommen, indem die Versandarten der Binnenschifffahrt angesprochen werden. In seinem kostenlosen Schulungsvideo nennt Deutschlands Schnell-Lernexperte ...
Weiterlesen …

Mittel zum (Werbe)Zweck

Ein typisches Beispiel für Werbemittel sind Zeitungsanzeigen (Bildquelle: pixabay)
Werbung ist ein zentrales Thema für jedes Unternehmen, und umgekehrt verdienen auch viele Unternehmen ihr Geld mit Werbung. So kommt es auch nicht von ungefähr, dass in der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) gelegentlich Prüfungskandidatinnen und -kandidaten aufgefordert werden: "Nennen Sie beispielhaft einige Werbemittel"!" ...
Weiterlesen …

Fü(h)rwahr kein leichter Job

Der GmbH-Geschäftsführer hat mehr Aufgaben als nur die Geschäfte zu führen (Bildquelle: pixabay)
Die Unternehmensform der GmbH hat eine lange Tradition gehört nach wie vor zu den beliebtesten Rechtsformen bei Neugründungen. In der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) ist sie auch immer wieder Bestandteil des Fragenkanons. Hier wird z.B. auch gerne nach den Aufgaben des GmbH-Geschäftsführers gefragt ...
Weiterlesen …

Ein einträgliches Unternehmen

Die GmbH-Eintragung in das Handelsregister erfolgt beim Amtsgericht (Bildquelle: pixabay)
Für die unterschiedlichen Unternehmensformen gelten unterschiedliche Regelungen. Dies betrifft auch die Eintragung ins Handelsregister. Vor diesem Hintergrund wird in der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) deshalb gelegentlich abgefragt, ob die GmbH in das Handelsregister eingetragen werden muss. Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert beantwortet diese ...
Weiterlesen …

4 x B tut keinem Genossen weh

Die genossenschaftliche Generalversammlung hat 4 "B"-Aufgaben (Bildquelle: pixabay)
In der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) werden Prüflinge mitunter auch gefragt, welche Aufgaben die Generalversammlung der Genossenschaft hat. In seinem kostenlosen Schulungsvideo zeigt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert, wie diese Frage strukturiert beantwortet werden kann. Das Geheimnis dabei ist die Formel "4B" sowie ...
Weiterlesen …

Was nicht ewig währt…

Die Kreditdauer ist ein wesentliches Merkmal eines Kredites (Bildquelle: pixabay)
Wenn man kein Geld hat, kann man es sich leihen. Wer jedoch einen Kredit abschließt, egal ob privater Konsument oder Unternehmer, sollte sich über die Konditionen im Klaren sein. Zu diesen Vertragsbedingungen gehört auch die Laufzeit. In der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) wird ...
Weiterlesen …

Ergänzungs-Gesellschafter

Die KG-Komplementäre als "Ergänzungs-Gesellschafter" haben andere Pflichten als die Kommanditisten (Bildquelle: pixabay)
Bei einer KG wird häufig nur der Kommanditist wahrgenommen. Daneben spielt jedoch auch der Komplementär eine wichtige Rolle. Und genau dieser wird in der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) gerne einmal hinterfragt. In seinem kostenlosen Schulungsvideo zeigt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr. Marius Ebert, welche Pflichten ...
Weiterlesen …

Transporter – Die (Auswahl-)Regeln

Die Wahl des geeigneten Transportmittels ist immer eine unternehmerische Entscheidung (Bildquelle: pixabay)
Da kein Unternehmen im luftleeren Raum agiert, müssen die benötigten oder produzierten Waren i.d.R. auch von A nach B transportiert werden. Dies wirft allerdings die Frage nach dem geeigneten Transportmittel auf. In der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) wir deshalb gelegentlich auch gefragt, nach ...
Weiterlesen …

Einfach nur zahlen…

Hauptpflicht des Kommanditisten: Kapitaleinlage leisten (Bildquelle: pixabay)
Unter den vielen Unternehmensformen ist die KG zwar durchaus gängig. Sie wird aber eher unterschwellig wahrgenommen. In der mündlichen Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) wird sie gelegentlich thematisiert, etwa in der Frage nach den Pflichten des Kommanditisten. In seinem kostenlosen Schulungsvideo zeigt Deutschlands Schnell-Lernexperte Dr ...
Weiterlesen …

Please (Re)Lease me

Leasing oder Kauf? Das sollte man nicht aus dem Bauch heraus beantworten (Bildquelle: pixabay)
Im privaten Konsumentenverhalten ist der Kauf auf Raten eine interessante Alternative zur Einmalzahlung eines hohen Kaufpreises. Daneben existiert aber auch das Leasing, das vor allem beim Kfz-Kauf häufig angeboten wird. Dieses Konzept ist allerdings eher aus dem Unternehmensbereich bekannt. Aus diesem Grund wird in ...
Weiterlesen …