Mauertrockenlegung und die Gefahr der vertikalen Feuchteabdichtung

Garten/Bauen/Wohnen
Mauertrockenlegung (Bildquelle: Copyright by EXM Technologies GmbH)
Feuchte Keller und Mauerwerke können bei Gebäude jeden Alters auftreten, werden aber meistens bei Altbauten beobachtet. Eine herkömmliche Mauertrockenlegung ist nicht nur teuer, sondern bringt oftmals nicht den langfristig erhofften Erfolg. Das liegt daran, dass eine defekte vertikale Feuchteabdichtung, zum Beispiel ein Bitumenanstrich der Außenseite, nicht oder nicht nur das eigentliche Problem der Mauerfeuchte darstellt. Diese Methode ist nur wirksam, wenn die horizontale Feuchteabdichtung unter dem Mauerwerk, sprich Teerpappe ...
Weiterlesen …