E.DIS: Neues Vorstandsmitglied beim Energiedienstleister

Umwelt/Energie
Daniela Zieglmayer wird neue Vorständin beim Energiedienstleister E.DIS.
Fürstenwalde/Spree. Zum 1. Juni 2020 tritt Daniela Zieglmayer in den Vorstand des Energiedienstleisters E.DIS AG ein, der in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg aktiv ist. Sie wird zum 1. Juli 2020 das Vorstandsressort Personal von Dr. Andreas Reichel übernehmen, der sein Mandat zum 30. Juni niederlegt, den Energiedienstleister E.DIS auf eigenen Wunsch verlässt und später eine neue Aufgabe als Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor bei der STEAG übernimmt. Mit der neuen ...
Weiterlesen …

Stromnetz von E.DIS: Corona verändert den Stromverbrauch

Umwelt/Energie
Stromnetz von E.DIS: Corona verändert den Stromverbrauch
Fürstenwalde/Spree. Die Corona-Pandemie hat die Auslastung des Stromnetzes von E.DIS im April 2020 deutlich verändert. Während der Netzbetreiber die Netzstabilität in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg weiterhin sicherstellt, zeigen sich andere Stromabnahmen als gewöhnlich. E.DIS hat als Betreiber des Stromnetzes während des Lockdowns besonders einen Rückgang des Stromverbrauchs bei Gewerbe- und Industriekunden festgestellt. Bei diesen Großabnehmern ging die Nachfrage nach Energie aus dem Stromnetz von E.DIS an einigen Apriltagen um zwölf ...
Weiterlesen …

E.DIS erweitert Umspannwerk für höhere Netzsicherheit

Umwelt/Energie
E.DIS macht seine Umspannwerke fit für die Energiewende und erhöht die Versorgungssicherheit.
Demmin. In Dargun in Mecklenburg-Vorpommern setzt der Netzbetreiber E.DIS derzeit ein Bauprojekt zur Aufnahme von mehr Strom aus Erneuerbaren Energien um: Das Umspannwerk wird um einen zweiten Trafo erweitert und erhöht die Versorgungssicherheit des Stromnetzes in der Region. Trotz der Corona-Pandemie kann E.DIS dieses und weitere Projekte für die Netzsicherheit in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern planmäßig umsetzen. Dank der umfangreichen Vorkehrungen von E.DIS arbeiten die Stromnetze und Gasnetze im Normalbetrieb ...
Weiterlesen …

Naturschutz bei E.DIS: Storchennest auf altem Strommast

Umwelt/Energie
Einsatz für den Artenschutz: E.DIS stellt Nisthilfe in Bad Doberan auf. (Bildquelle: Lennart Plottke)
Rostock. Ein Zuhause mit Aussicht: Die Industriemeister von E.DIS aus Neubukow haben jetzt in Bad Doberan eine Nisthilfe für Weißstörche auf einem nicht mehr benötigten Niederspannungsmast errichtet. Sonst sind die Fachkräfte des Stromnetzbetreibers für die Versorgungssicherheit in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs: Sie halten das Stromnetz und seine Anlagen instand, übernehmen die Störungsbereitschaft und sorgen so für die Netzsicherheit in der Region. In Bad Doberan haben die Experten des regionalen Netzbetreibers nun ...
Weiterlesen …

Corona: Krisenmanagement von E.DIS für Netzsicherheit

Umwelt/Energie
Corona: Krisenmanagement von E.DIS für Netzsicherheit
Fürstenwalde/Spree. Die Corona-Krise bringt für Netzbetreiber besondere Herausforderungen mit sich. E.DIS, Betreiber der Strom- und Gasnetze in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, hat Maßnahmen eingeleitet, um weiterhin die gewohnte Netzsicherheit zu gewährleisten. Besonders das Stromnetz ist eine kritische Infrastruktur. In Zeiten, in denen die Menschen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wegen der Schul- und Kitaschließungen und neuen Homeoffice-Regelungen mehr Zeit zu Hause verbringen müssen, ist die Versorgungssicherheit von E.DIS immens wichtig. Auch ...
Weiterlesen …

Bad Belzig: Digitalisierung bei E.DIS für Netzsicherheit

Umwelt/Energie
Intelligente Ortsnetzstation von E.DIS in der Hagelberger Straße in Bad Belzig
Bad Belzig. E.DIS investiert im Jahr 2020 mehr als eine halbe Million Euro in das Stromnetz in Bad Belzig. Der Betreiber der Strom- und Gasnetze in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern treibt damit die Digitalisierung und Energiewende weiter voran und erhöht die Versorgungssicherheit im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Damit das Stromnetz in Bad Belzig für zukünftige Anforderungen gerüstet ist, wird E.DIS insgesamt sechs intelligente Ortsnetzstationen errichten. Diese Stationen erhöhen die Netzsicherheit in Brandenburg, ...
Weiterlesen …

Neuer Vorstand bei der Forschungsgemeinschaft FGH

Umwelt/Energie
Dr. Andreas Olbricht
Dr. Andreas Olbrich übernimmt die vom Verwaltungsrat des Vereins neu geschaffene Position des hauptamtlichen geschäftsführenden Vorstandes. Zusammen mit dem wissenschaftlichen Vorstand, Prof. Dr. Albert Moser, im Hauptamt Leiter des Instituts für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, übernimmt Dr. Olbrich die Führung des gemeinnützigen Vereins, der seit seiner Gründung im Jahr 1921 die Leistungsfähigkeit der elektrischen Netze und deren Versorgungsicherheit durch Forschung und Wissenschaft fördert.
...
Weiterlesen …

Ausbildung beim Netzbetreiber E.DIS

Umwelt/Energie
Ausbildung beim Netzbetreiber E.DIS
Fürstenwalde/Spree. Unter dem Leitsatz "Zukunft beginnt zusammen" versteht der Netzbetreiber E.DIS einerseits das Fitmachen der Strom- und Gasnetze für die Energiewende. Besonders das Stromnetz wird kontinuierlich ausgebaut, sodass mehr Strom aus Erneuerbaren Energien ins Netz aufgenommen werden kann und die Netzstabilität stets gewährleistet ist. Zukunft bedeutet für E.DIS aber auch, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Der Netzbetreiber aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern setzt auf Aus- und Fortbildung von Nachwuchs- und Fachkräften. So ...
Weiterlesen …

E.DIS und THW kooperieren: mehr Sicherheit fürs Stromnetz

Umwelt/Energie
Zukunft beginnt zusammen: Der Netzbetreiber E.DIS und das THW kooperieren.
Fürstenwalde/Spree. Als Betreiber der Strom- und Gasnetze pflegt E.DIS eine partnerschaftliche Zusammenarbeit nicht nur mit seinen Dienstleistern und Partnerfirmen, sondern auch mit den Freiwilligen Feuerwehren und dem THW. Getreu dem Motto "Zukunft beginnt zusammen" haben der Netzbetreiber und das THW jüngst eine Kooperationsvereinbarung unterschrieben. E.DIS rüstet sich damit noch besser vor Extremwetter und Naturkatastrophen und erhöht die Sicherheit im Stromnetz. Denn wenn beispielsweise bei einem Orkan Bäume in die ...
Weiterlesen …

Stromnetz von E.DIS: Höhere Stabilität rund um Rostock

Umwelt/Energie
Für eine höhere Netzstabilität erweitert und erneuert E.DIS den Netzverknüpfungspunkt Bentwisch.
Demmin. Als verlässlicher und langjähriger Partner in Mecklenburg-Vorpommern liegt dem Netzbetreiber E.DIS die Versorgungssicherheit und Netzstabilität der Region sehr am Herzen. Da der Anteil der Erneuerbaren Energien im Stromnetz von E.DIS kontinuierlich steigt, treibt der Netzbetreiber den Netzausbau weiter voran. Für das Gelingen der Energiewende und einen sicheren Netzbetrieb rund um Rostock erweitert und erneuert E.DIS derzeit den Netzverknüpfungspunkt in Bentwisch. In dieses Bauprojekt am Stromnetz investiert der Netzbetreiber ...
Weiterlesen …

E.DIS und seine Partner arbeiten an der Energiewende

Umwelt/Energie
Energieminister Christian Pegel (l.) spricht mit E.DIS und seinen Partnern über den Netzausbau.
Demmin. Jüngst kamen die Partner und Dienstleister von E.DIS zum Hochspannungs-Dienstleistertag in Mecklenburg-Vorpommern zusammen. Bereits zum vierten Mal hat der Netzbetreiber seine Partnerfirmen eingeladen, um mit ihnen über die Energiewende, den Netzausbau, die Arbeitssicherheit sowie die Digitalisierung zu sprechen. Im Teamwork setzen E.DIS und seine Dienstleister Projekte für die Energiewende um: Das Stromnetz in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wird stetig ausgebaut, um mehr Strom aus Erneuerbaren Energien aufnehmen zu können ...
Weiterlesen …

E.DIS: Neues Umspannwerk steigert Versorgungssicherheit

Umwelt/Energie
Lasershow zur Inbetriebnahme: Das Umspannwerk von E.DIS in Rüdersdorf leistet einen Beitrag zur Netz
Rüdersdorf. E.DIS hat als Betreiber der Stromnetze in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern die Energiewende stets im Blick. Damit mehr Strom aus Erneuerbaren Energien in das Netz aufgenommen werden kann, hat E.DIS sein Umspannwerk in der Rüdersdorfer Ernst-Thälmann-Straße komplett erneuert und jetzt in Betrieb genommen. Mit diesem Bauprojekt für die Energiewende erhöht der Netzbetreiber die Versorgungssicherheit im Speckgürtel rund um Berlin. E.DIS hat rund drei Millionen Euro investiert. Mit dem erfolgreichen ...
Weiterlesen …

Neue Netzleittechnik bei E.DIS erhöht Netzsicherheit

Umwelt/Energie
Neue Netzleittechnik bei E.DIS erhöht Netzsicherheit
Fürstenwalde. Versorgungszuverlässigkeit für die angeschlossenen Kunden ist eines der wichtigsten Ziele des Netzbetreibers E.DIS. Der Betreiber der Strom- und Gasnetze setzt auf Innovationen, um die Netzsicherheit in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auf einem sehr hohen Niveau zu halten. Hierfür baut E.DIS derzeit ein hochmodernes Leitsystem in seine Netzleitstellen in Potsdam und Bentwisch bei Rostock ein. Zur Jahresmitte hat der Netzbetreiber Richtfest bei der Implementierung des Systems eBase gefeiert, im Frühjahr ...
Weiterlesen …

Energiewende: Digitalisierung der Netzauskunft bei E.DIS

Umwelt/Energie
Die Digitalisierung bei E.DIS ermöglicht eine Netzauskunft ohne Zeitverzug.
Fürstenwalde. Der Netzbetreiber E.DIS ist ein verlässlicher Partner für das Gelingen der Energiewende. Immer mehr Einspeiser Erneuerbarer Energien werden an das Stromnetz von E.DIS in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg angeschlossen. Gemeinsam mit dem Start-up envelio hat E.DIS nun einen digitalen Netzanschlussmonitor entwickelt und auf seinem Internetauftritt www.e-dis-netz.de implementiert. Der Betreiber der Strom- und Gasnetze geht diesen wichtigen Schritt, damit Einspeiser von grünem Strom sowie Projektentwickler für Solar- oder Windparks mit ...
Weiterlesen …

Netzbetreiber E.DIS testet Innovation in Trafostation

Umwelt/Energie
Netzbetreiber E.DIS testet Innovation in Trafostation
Fürstenwalde. Für die Erhöhung der Netzsicherheit testet E.DIS, Betreiber der Stromnetze in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, derzeit erfolgreich intelligente Netztechnik in Panketal. Seit März 2019 ist die Trafostation des Netzbetreibers "Zepernick Bahnhof" mit einer sogenannten "GridEye-Zelle" des Schweizer Unternehmens DEPsys SA ausgestattet. In einer Trafostation wird der Strom aus dem Mittelspannungsnetz in eine geringere Spannung gebracht und unterirdisch an die angeschlossenen Haushalte verteilt. Mit diesem innovativen Projekt erhöht E.DIS die ...
Weiterlesen …