Unternehmen/Organisation:Cradle to Cradle NGO
Landsberger Allee 99c
10407 Berlin
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:http://www.c2c.ngo
Unternehmensinfo:

Bei der spendenfinanzierten und gemeinnützigen Cradle to Cradle NGO engagieren wir uns für kontinuierliche Kreisläufe und gesunde Materialien: Abfall ist Nährstoff – Müll existiert nicht. Den Weg dahin bereiten wir mit Bildungsinitiativen, Netzwerken und Öffentlichkeitsarbeit. In unserem C2C LAB setzen wir Cradle to Cradle in die Praxis um – Besuch ist herzlich willkommen! Und mit unserem Internationalen C2C Congress laden wir jedes Jahr zum Umdenken ein: von weniger schlecht zu richtig gut.

Pressekontakt:

Isabel Gomez - Kommunikation

Cradle to Cradle NGO

Landsberger Allee 99c

10407 Berlin

030-4677 4780

isabel.gomez@c2c.ngo

www.c2c.ngo

 

Ansprechpartner:Cradle to Cradle NGO
Homepage:http://www.c2c.ngo
Mehr Infos:6 Pressemitteilungen
Registriert seit:30.04.2020
Bitte folgen:
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Cradle to Cradle NGO

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

Bundesbauministerium sieht Cradle to Cradle als wichtigen Baustein für Klima- und Ressourcengerechtigkeit

photo_2022-05-16_14-44-32_klein-a8f09d20
Städte und Gemeinden können ein entscheidender Treiber für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft nach Cradle to Cradle (C2C) sein. Eine konsequente kommunale Entwicklung mit C2C als Leitbild umfasst von der Beschaffung über den Bau bis hin zu Mobilität, Infrastruktur und lokalem Ressourcenmanagement alle relevanten Bereiche einer Kommune ...
Weiterlesen …

Cradle to Cradle NGO: Koalitionsvertrag ist wichtiger Schritt in zirkuläre Zukunft

Der Koalitionsvertrag ist ein wichtiger Schritt in Richtung Circular Economy. Er macht deutlich, dass Ökonomie und Ökologie zusammen gedacht werden können und müssen. Bei der Ausgestaltung darf nun aber nicht weiterhin Schadensreduktion das Ziel sein. Die Regierungsparteien müssen ganzheitliche Lösungen mit Mehrwert nach Cradle to Cradle definieren ...
Weiterlesen …

Kommunen werden zum Treiber einer C2C-Wirtschaft

Internationaler Cradle to Cradle Congress in Mönchengladbach
Der Bedarf an Wohn- und Arbeitsraum steigt in Städten und Gemeinden weltweit. Gleichzeitig ist das Bauwesen der ressourcen- und müllintensivste Wirtschaftssektor. In Deutschland verursacht er pro Jahr knapp 55 Prozent des gesamten Müllaufkommens und beansprucht 517 Mio. Tonnen mineralischer Rohstoffe – das entspricht 90 Prozent ...
Weiterlesen …

Cradle to Cradle-Kunststoffen gehört die Zukunft

C2CC21
Alternativen für konventionelle Kunststoffe sind in vielen Branchen heiß begehrt. Umweltzerstörung und gesundheitliche Schäden durch schadstoffhaltige Kunststoffe und Mikroplastik haben bereits zum Verbot von Einwegprodukten aus Plastik geführt, gleichzeitig werden die Ressourcen für konventionelle Kunststoffe immer knapper – da sind Substitute gefragt. Oder aber gänzlich ...
Weiterlesen …

Cradle to Cradle LAB Talks: Alexander Bonde, Dirk Messner und Lars Klingbeil

Talk jpg-07a19cc8
Aus der Lockdown-Not geboren und als erfolgreiches Digitalformat etabliert: Die LAB Talks von Cradle to Cradle NGO beleuchten das innovative und ganzheitliche Kreislaufkonzept Cradle to Cradle (C2C) aus unterschiedlichen Perspektiven. In den kommenden Folgen diskutieren mit Alexander Bonde, Dirk Messner und Lars Klingbeil drei weitere hochkarätige Gäste mit den geschäftsführenden Vorständen von C2C NGO, Nora Sophie Griefahn und Tim Janßen. ...
Weiterlesen …

Cradle to Cradle als Lösung für Gebäude und Städte der Zukunft

Das innovative Kreislaufprinzip Cradle to Cradle setzt sich in der Bauwirtschaft immer mehr durch. Auf dem C2C Summit Bau & Architektur 2020 von Cradle to Cradle NGO tauschten sich am 8.9.2020 in Berlin Vertreter*innen aus den Bereichen Architektur, Immoblienentwicklung und dem Bauwesen darüber aus. Aus der Politik war die Staatssekretärin in der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Regula Lüscher, anwesend. ...
Weiterlesen …