Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für 30 Tage ungetrübte Lesefreude  .

Nein, danke. Lieber mit Werbung weiterlesen
Unternehmen/Organisation:ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG
Mockenstraße 34
6971 Hard
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:http://www.alpla.com
Unternehmensinfo:Über "Plastic is fantastic" Bei "Plastic is fantastic" geht es um die Beziehung zwischen dem Menschen und einem der elementarsten Bausteine der Zivilisation: Kunststoff. Die Initiative will mit sachlichen Beiträgen die Wertschätzung erreichen, die dem vielseitigen Material angemessen ist. Der österreichische Spezialist für Kunststoffverpackungen Alpla hat "Plastic is fantastic" ins Leben gerufen - weil das Unternehmen an den Wertstoff glaubt. So engagiert sich Alpla bereits in der dritten Generation für nachhaltige Verwertungslösungen und ist darüber hinaus Pionier bei der Entwicklung neuer Bio-Kunststoffe. Was Plastik so fantastisch macht, zeigt auch das neue Video "Plastic is fantastic" auf Youtube.
Pressekontakt:yes or no Media GmbH Frau Claudia Wörner Vor dem Lauch 4 70567 Stuttgart fon ..: 0711 75858900 email : presse@yes-or-no.de
Ansprechpartner:Dominic Fiel
Homepage:http://www.alpla.com
Mehr Infos:5 Pressemitteilungen
Registriert seit:14.05.2024
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Dominic Fiel

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

Richtig reisen

Auch für den Durst unterwegs bietet sich die Plastikflasche als bruchfeste Getränkeverpackung an. (Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
Ob die Ferne ruft oder ein Kurztrip lockt - wer das Auto nimmt, hat zum Gepäck meist noch Proviant und Getränke dabei. Vor allem mit Kindern. Wichtig: Glasflaschen, die bei Unfällen schnell zu Bruch gehen können, sollten deshalb im Innenraum gewissenhaft verstaut werden. Oder ...

Grillen ohne Gefahr

Stabile und leichte Flaschen aus Plastik sind eine gute und sichere Alternative. (Bildquelle: @ALPLA)
Freude und Aufmerksamkeit sind beim Grillfest die Devise. Denn neben dem Spaß lauern Gefahren, und das nicht nur am offenen Feuer. Auch bei Getränken gilt Vorsicht, insbesondere, wenn sie sich in Glasflaschen befinden. Gehen sie zu Bruch, können die Scherben schnell zu Schnittwunden führen ...

Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

Umwelt/Energie
ALPLA und Getränkeabfüller Coca-Cola FEMSA bauen eine weitere Recyclinganlage in Mexiko. (Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
Verpackungsspezialist ALPLA baut gemeinsam mit Getränkeabfüller Coca-Cola FEMSA derzeit eine Recyclingfabrik im mexikanischen Bundesstaat Tabasco. Über das Joint Venture fließen rund 60 Millionen US-Dollar in die neue Hightech-Anlage PLANETA, die pro Jahr mehr als 50.000 Tonnen gebrauchte PET-Flaschen recyceln kann. Das Material kommt aus ...

Zum internationalen Umwelttag

Umwelt/Energie
Vom Wegwerfprodukt zur Wertstoffquelle. (Bildquelle: @ALPLA)
Abfall war schon immer etwas Verborgenes. Erst mit dem weltweiten Aufkommen des Kunststoffmülls wird der Umgang mit dem benutzten Material sichtbar. Vor allem in Gestalt gebrauchter Plastikflaschen - sie gelten als Zeichen einer achtlosen Wegwerfmentalität. Klar ist: Kunststoff sollte nicht in der Umwelt landen ...

Zum internationalen Umwelttag Plastikmüll: Vom Problem zum Potenzial

Umwelt/Energie
Vom Wegwerfprodukt zur Wertstoffquelle. (© ALPLA)
Kunststoff sollte nicht in der Umwelt landen - worauf auch der jährlich stattfindende Weltumwelttag am 5. Juni 2024 aufmerksam macht. Abfall war schon imm ...