Radware warnt vor akuten Ransom-Attacken

Internet/Ecommerce
Seit Mitte August hat Radware mehrere Ransom-Kampagnen von Akteuren verfolgt, die sich als "Fancy Bear", "Armada Collective" und "Lazarus Group" ausgeben u ...
Weiterlesen …

Radware: DDoS-as-a-Service wächst trotz Razzien und Verhaftungen

Internet/Ecommerce
Nach Angaben der Sicherheitsspezialisten von Radware haben Razzien, Verhaftungen und die Beschlagnahmung von Servern keine nennenswerten Auswirkungen auf d ...
Weiterlesen …

Radware: Layer-7-Angriffe sind die neue Normalität

Medien/Kommunikation
Michael Tullius
Seit sich die Abwehrmechanismen an einfache volumetrische DDoS-Angriffe angepasst haben und die meisten ISPs und Anbieter von Public Clouds in der Lage sind, einen grundlegenden Schutz gegen Floods auf der Netzwerkschicht zu bieten, verlegen sich Angreifer nach Angaben der Sicherheitsexperten von Radware zunehmend auf Angriffe auf die Anwendungen selbst.

DDoS-Angriffe auf der Anwendungsebene (Layer 7) stellen laut Radware eine einzigartige Herausforderung für die DDoS-Abwehr dar, da sie einen Einblick ...
Weiterlesen …

Radware schützt APIs vor bösartigen Bots

Medien/Kommunikation
Michael Tullius
Radware hat seine Anwendungssicherheitslösungen um den Schutz unternehmenskritischer APIs vor der wachsenden Bedrohung durch automatisierte Bot-Angriffe erweitert. Radwares Bot-Manager bietet jetzt umfassenden Schutz für den gesamten API-Stack, einschließlich IoT, Machine-to-Machine, Web, mobile und serverlose Schnittstellen.

Laut Gartners "2019 Magic Quadrant for Web Application Firewalls" werden bis 2021 etwa 90% der webfähigen Anwendungen mehr Angriffsfläche in Form von exponierten APIs bieten als das Benutzerinterface. 2019 betrug dieser Wert etwa 40% ...
Weiterlesen …

Radware schützt APIs vor bösartigen Bots

Internet/Ecommerce
Radware hat seine Anwendungssicherheitslösungen um den Schutz unternehmenskritischer APIs vor der wachsenden Bedrohung durch automatisierte Bot-Angriffe e ...
Weiterlesen …

Radware: UDP wird durch Corona zum wichtigsten Einfallstor für Hacker

Medien/Kommunikation
(Bildquelle: Radware GmbH)
Über 70 Prozent aller Hackerangriffe, die Radware im März 2020 bei seinen Kunden weltweit registriert hat, nutzten das UDP-Protokoll anstelle von TCP. Angriffe über UDP sind nach den Sicherheitsspezialisten deutlich schwieriger zu erkennen und zu verteidigen, weil bei diesem Protokoll eine zuverlässige Unterscheidung zwischen vertrauenswürdigem und bösartigem Verkehr nicht einfach ist.

Stark befördert wird der Trend zu UDP durch die Entwicklungen während der Corona-Krise. Die massive Einführung von Heimarbeit ...
Weiterlesen …

Radware: UDP wird durch Corona zum wichtigsten Einfallstor für Hacker

Internet/Ecommerce
Über 70 Prozent aller Hackerangriffe, die Radware im März 2020 bei seinen Kunden weltweit registriert hat, nutzten das UDP-Protokoll anstelle von TCP. A ...
Weiterlesen …

Radware empfiehlt Security by Design durch Integration von DevSecOps in Entwicklerteams

Internet/Ecommerce
IT-Security, DevSecOps, Entwicklung Nach wie vor integrieren zu wenige Entwickler Sicherheitsmechanismen von Grund auf in ihre Anwendungen, warnen die Sic ...
Weiterlesen …

Radware erweitert Cloud Workload Protection für AWS und Azure

Internet/Ecommerce
Security, Security, Cloud, AWS, MS Azure Tel Aviv / Frankfurt am Main, 15. Juni 2020 Radware hat seinen Cloud Workload Protection Service (CWP) erweitert ...
Weiterlesen …

5 Best Practices: Cloud-Sicherheit für das Home-Office

Medien/Kommunikation
(Bildquelle: Radware)
Der zunehmende Einsatz von Heimarbeit macht kritische Anwendungen in der Public Cloud verwundbar, warnen die Sicherheitsexperten von Radware. Die Verlagerung in das Home-Office ermöglicht es Unternehmen zwar, weiter zu arbeiten, aber es gibt auch eine Kehrseite: Mitarbeiter sind daheim nicht durch die Sicherheitskontrollen geschützt, die im Unternehmensnetzwerk verfügbar sind. Tatsächlich steigt die Wahrscheinlichkeit des Diebstahls und der Veröffentlichung von Zugangsdaten sowie von Compliance-Verstößen durch die Arbeit im Home-Office deutlich an ...
Weiterlesen …

5 Best Practices: Cloud-Sicherheit für das Home-Office

Internet/Ecommerce
Der zunehmende Einsatz von Heimarbeit macht kritische Anwendungen in der Public Cloud verwundbar, warnen die Sicherheitsexperten von Radware. Die Verlage ...
Weiterlesen …

E-Commerce leidet zunehmend unter raffinierten Bots

Medien/Kommunikation
Arten von "Bad Bots" im E-Commerce (Bildquelle: Radware GmbH)
Die Übernahme von Kundenkonten, das Blockieren von Lagerbeständen oder das schlichte Abgreifen von Preisinformationen gehören neben der Blockade des gesamten Shops durch DDoS-Attacken zu den häufigsten Zielen von Angriffen auf E-Commerce Sites weltweit. Immer häufiger werden dafür bösartige Bots eingesetzt. Der Sicherheitsspezialist Radware hat ermittelt, dass im Jahr 2019 bereits 30% des Verkehrs auf Login-Seiten von E-Commerce Sites auf solche Bots entfiel. Auf Produktseiten waren es bereits 27%, und bei ...
Weiterlesen …

Bots sind maßgeblich an der Infodemie beteiligt

Medien/Kommunikation
(Bildquelle: Radware GmbH)
Die Infodemie rund um das neue Corona-Virus wird nach Angaben des Security-Unternehmens Radware maßgeblich von bösartigen Bots befeuert, die automatisierte Desinformations-Kampagnen durchführen. Die Initiatoren setzen dabei verstärkt auf intelligente Bots, die menschliche Verhaltensweisen imitieren, um ihre Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Solche Bots sind sogar in der Lage, automatisiert neue Accounts in sozialen Medien anzulegen und für die Kampagne zu nutzen. Auch Angriffe auf E-Commerce-Sites mithilfe von Bots haben laut Radware seit ...
Weiterlesen …

Bots sind maßgeblich an der Infodemie beteiligt

Internet/Ecommerce
Die Infodemie rund um das neue Corona-Virus wird nach Angaben des Security-Unternehmens Radware maßgeblich von bösartigen Bots befeuert, die automatisier ...
Weiterlesen …