Helios-Verlag: Eisenbach: Der Einsatz deutscher Sturzkampfflugzeuge gegen Polen, Frankreich und England 1939 und 1940

Eisenbach: Der Einsatz deutscher Sturzkampfflugzeuge gegen Polen
Die I. Gruppe Sturzkampfgeschwader 76, nach ihrem Aufstellungsort auch "Grazer-Gruppe" genannt, gehört zu den bekanntesten Sturzkampfgruppen des II. Weltkriegs. Sie erlangte 1939 gleich zweimal traurige Berühmtheit. Erstmals als sich am 15. August 13 Sturzkampfbomber dieses Verbandes bei einer Vorführung vor der Generalität wegen mangelnder Bodensicht bei Neuhammer in den Boden rammten, wobei alle 26 Besatzungsmitglieder den Fliegertod fanden und zum zweiten Mal als diese Sturzkampfgruppe in den frühen Morgenstunden ...
Weiterlesen …

Neu im Helios-Verlag: Doku – Hans J. Wijers: Die Ardennenoffensive Band IV

Helios-Verlag: Doku - Hans J. Wijers: Die Ardennenoffensive - 3. Fallschirmjäger-Division
Der Autor beschreibt den militärischen Konflikt zwischen zwei sich feindlich gegenüberstehenden Armeen im Nordabschnitt der Ardennen und zitiert die Männer, die in diesem Gefecht für ihr Land kämpften.
Hans Wijers thematisiert in dieser Publikation jene Kämpfe in dem Gebiet südöstlich von Malmedy, das nach der 1. Phase der Arden-nenoffensive von Teilen der 3. Fallschirm jäger-Division zwischen Weihnachten 1944 und Ende Januar 1945 gesichert wurde. Er gibt eine detaillierte Übersicht ...
Weiterlesen …

Erste Dokumentation über: 1914 – 1918 Aachener Landsturmmänner von Wolfgang Klein – Helios-Verlag

1914 - 1918 Aachener Landsturmmänner - Helios-Verlag
Landsturm-Infanterie-Bataillone stellen eine Besonderheit in der deutschen Militärgeschichte dar. Sie existierten als reine Kriegsformation nur für die Dauer des Ersten Weltkrieges. Davor und danach hat es in Deutschland den Landsturm in dieser Form nicht mehr gegeben.
Im Verlauf des Krieges wurden über 850 Landsturm-Infanterie-Bataillone aufgestellt. Ein kleiner Teil davon im ehemaligen Regierungsbezirk Aachen. Von diesen Bataillonen und den Männern, die in den Kompanien ihren Dienst verrichteten, handelt dieses Buch.
...
Weiterlesen …

Jagdflieger Werner Mölders – von Hermann Hagena – eine neue Dokumentation aus dem Helios-Verlag

Jagdflieger Werner Mölders - Hermann Hagena - Helios-Verlag
Werner Mölders (1913-1941) ist bis heute einer der bekanntesten Jagdflieger Europas. Seit 1973 war ein Jagdgeschwader der Bundesluftwaffe nach ihm benannt. 32 Jahre später wurde dem Geschwader Mölders sein Traditionsname handstreichartig wieder aberkannt. Anlass dafür war die seit Jahrzehnten kursierende Meinung, im April 1937 habe die deutsche Legion Condor einen geplanten Terror-Angriff auf die baskische Stadt Guernica verübt. Die historische Wahrheit sieht jedoch anders aus. Dr. Hermann Hagena gelingt ...
Weiterlesen …

Julius Withenius 1898 – 1918 – Doku von F. Breuer und W. Waiss – erschienen im Helios-Verlag

Julius Withenius 1898 - 1918 - Breuer/Waiss - Helios-Verlag
"Soldatengräber sind die großen Prediger des Friedens", sagte der Arzt und Theologe Albert Schweitzer. Er dachte dabei an die großen Kriegsgräberstätten, die nach dem Ersten Weltkrieg als stumme Zeugen dieser "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" angelegt wurden. Eine dieser bewegenden Gedenkstätten befindet sich in Nampcel, im französischen Department Oise. 1.324 deutsche Soldaten sind dort bestattet. Einer von ihnen ist Julius Withenius. Geboren wurde er am 04.05.1898 in Imbach, einem Ortsteil ...
Weiterlesen …

Neu im Helios-Verlag: “Der letzte Flug” – eine Dokumentation von Markus Obel

Helios-Verlag: "Der letzte Flug" - Dokumentation Markus Obel
Während des Zweiten Weltkrieges flogen tausende von alliierten Besatzungen mit ihren Flugzeugen bis tief in das Herz von Deutschland. Viele von ihnen kehrten jedoch nicht mehr zurück. Andere gerieten in Gefangenschaft und sollten die Heimat erst Monate oder Jahre später wiedersehen.
Das Buch beschreibt dieses Schicksal am Beispiel einer amerikanischen Bomberbesatzung. Sie wurde während eines Angriffs über Deutschland abgeschossen. Die Besatzung ging in Gefangenschaft und kehrte erst nach Kriegsende ...
Weiterlesen …

Lapp: Gesellschaft für Sport und Technik – Schule der Soldaten von morgen – Neu im Helios-Verlag

Lapp: Gesellschaft für Sport und Technik - Schule der Soldaten von morgen - Helios-Verlag
Zu DDR-Zeiten absolvierten mehr als vier Millionen männlicher Jugendlicher im Alter von sechzehn bis achtzehn Jahren innerhalb von zwei Jahren eine vormilitärische Grund- bzw. Laufbahnausbildung in der Gesellschaft für Sport und Technik (GST), mehrheitlich in Vorbereitung auf ihren künftigen Dienst als Mot-Schütze und Militärkraftfahrer in der Nationalen Volksarmee oder den DDR-Grenztruppen. Lehrlinge (Berufsschüler) und Schüler der Erweiterten Oberschule (EOS) konnten sich dieser Ausbildung nach Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in ...
Weiterlesen …

Helios-Verlag: Alexander Losert: Stalingrad – Dokumentation

Helios-Verlag: Alexander Losert: Stalingrad
Ein Wort wie Donnerhall: Stalingrad. Die Schlacht an der Wolga steht wie kaum eine andere für die Verbissenheit, die die Kriegsparteien an den Tag legten. Hunderttausende gingen in den Tod. Einer davon war Rudolf Theiß. Aus dem kleinen Ort Weitershain in Hessen stammend, verschlug es ihn als Funker in der 29. Infanterie-Division (mot.) nach Russland. Eigentlich wollte er den elterlichen Hof übernehmen, doch mit 20 Jahren endete sein Leben ...
Weiterlesen …

Helios-Verlag: Ford – Der Kampf um Geilenkirchen und Umgebung

Helios-Verlag: Ford - Der Kampf um Geilenkirchen und Umgebung
Der anglo-amerikanische Kampf im November 1944 um die Geilenkirchener Landzunge war Infanterie-Krieg der schlimmsten Art. Er wird von Ken Ford in dieser neuen Ausgabe seiner klassischen Studien in lebendigen Details beschrieben.
Der von der Normandie ausgehende Vormarsch der Alliierten (Juni 1944) wird durch den Wintereinbruch an der Schwelle zu Deutschland gestoppt. Das Buch stellt die Uhren zurück auf die Tage des Zweiten Weltkrieges im November 1944: Die Alliierten haben ...
Weiterlesen …

Abschuss der MH-17 von B. Biedermann / W.Kerner im Helios-Verlag erschienen

Abschuss der MH-17 von B. Biedermann / W.Kerner im Helios-Verlag
Beim Absturz einer Boeing 777 der Malaysian Airlines, die am 17. Juli 2014 als Flug MH17 von Amsterdam nach Kuala Lumpur unterwegs war, verloren 298 Menschen, darunter 80 Kinder, ihr Leben. Die Maschine wurde über der Ostukraine abgeschossen. Wie konnte das geschehen?
In einer sofort einsetzenden Medienschlacht wurde behauptet, das Flugzeug sei von pro-russischen Separatisten mit einer Flugabwehr-Rakete des Systems Buk abgeschossen worden.
War dem tatsächlich so?
Antworten findet ...
Weiterlesen …

Neue Doku im Helios-Verlag: Das Ende der Wehrmacht an der Donau 1944/45 – P. Gosztony

Das Ende der Wehrmacht an der Donau 1944/45 - P. Gosztony erschienen im Helios-Verlag
Im Donauraum entschied sich zwischen dem August 1944 und dem Kriegsende Anfang Mai 1945 nicht nur das Schicksal des Deutschen Reiches - und für zehn Jahre Osterreichs -, sondern auch die Zukunft Rumäniens, Bulgariens, Ungarns, Jugoslawiens und der Tschechoslowakei. Der verzweifelte Abwehrkampf der Deutschen Wehrmacht gegen die vordringende Rote Armee im Südabschnitt der Ostfront wird hier militärhistorisch wie menschlich erschütternd geschildert. Am 20. August 1944 treten im Raum Jassy-Kischinew zwei ...
Weiterlesen …

Neu im Helios-Verlag: Heinz Sannemann – Ein Jagdfliegerleben von Falk Breuer und Walter Waiss

Als Heinrich "Heinz" Sannemann am 7. Januar 2014 fast hundertjährig verstarb, war er einer großen Fangemeinde im In- und Ausland als Philanthrop und Naturforscher bekannt, der sich vor allem um die Erforschung der Bienen und ihre Bedeutung für ein ausgewogenes Ökosystem einen Namen gemacht hatte. In einer eigenen Publikationsreihe, der sog. "Gelben Bücher", hat er Erkenntnisse der alternativen Heilkunde und der Anthroposophie miteinander verbunden und zu einem eigenen metaphysisch ...
Weiterlesen …

C. König: Das große Bordflugzeug – Neue Doku im Helios-Verlag

C. König: Das große Bordflugzeug - Neue Doku im Helios-Verlag
In der Weimarer Republik entstanden richtungsweisende Schiffs-Konstruktionen für die Reichsmarine, die über Katapulte für den Einsatz von Bordaufklärungsflugzeugen verfügten. Nach dem Doppeldecker Heinkel He 60 nutzte man kurz die Arado Ar 95 und die Heinkel He 114, die auf der Ausschreibung für ein großes Bordflugzeug basierten. Weil beide enttäuschten, schrieb das Reichsluftfahrministerium das "Bordflugzeug 1936" aus, und beschaffte schließlich die Arado Ar 196. Die im Helios-Verlag erschienenen Monografien zur ...
Weiterlesen …

Creutz,G.: Aachener Schimpfwörter, Schmusenamen und Redensarten – Helios-Verlag

Creutz
Beim Lesen in diesem Buch werden bei manchem älteren Aachener Kindheitserinnerungen geweckt. Einerseits durch die hier erfaßten liebevollen "Schmuseworte", andererseits durch die nicht ganz ernst zu nehmenden "Scheltworte", die in der Aachener Mundart meist eine besondere Bedeutung haben. Ernsthaft bösartig kann das Aachener Platt eigentlich auch gar nicht sein. Klingt ein Schimpfwort scheinbar noch noch grob - ein lustiges Augenzwinkern scheint immer verborgen zu sein! So ist auch dieses Buch ...
Weiterlesen …

Neu im Helios-Verlag: Der unbekannte Krieg von Buijs, D./Kyte, R. J./Cadek, R./Seehase, H.

Der unbekannte Krieg von Buijs/Seehase/Cadek//Kyte -  Helios-Verlag
Wohl kaum ein Konflikt ist von so einschneidender Bedeutung wie der Zweite Weltkrieg. Und wohl kaum ein Konflikt hat eine solche Vielzahl von wissenschaftlichen, populärwissenschaftlichen und künstlerischen Werken inspiriert. Angesichts dessen mag es verwundern, dass viele Aspekte weitgehend unbekannt sind. Es gibt Feldzüge, Formationen und Persönlichkeiten aus dem Zweiten Weltkrieg, die einem größeren Publikum nicht geläufig sind. Dieses Buch widmet sich exemplarisch einigen dieser Aspekte. Zu nennen wäre beispielsweise ...
Weiterlesen …

Kriegstagebuch des Hans Joachim Grueneberg von M. Wätzoldt – Helios Verlag

Kriegstagebuch des Hans Joachim Grueneberg von M. Wätzoldt - Helios Verlag
Hans Joachim Grueneberg war ein preußischer Infanterieoffizier, der am 27. März 1890 in Saarburg in das IR-97 als Offiziersanwärter eintrat. Fast sein ganzes weiteres militärisches Leben sollte sich in diesem Regiment abspielen, bis er es 1916/17 an der Ostfront schließlich mehrfach vertretungsweise als Kommandeur befehligte. Das IR-97 bereitete sich dort im Bestand der 59. Infanteriebrigade (42.ID, XXI.AK) darauf vor, an einer die Russen ablenkenden Angriffsoperation im Nordosten Russisch-Polens teilzunehmen ...
Weiterlesen …

Weit ist der Weg – Eberhard W. Vogel erschienen im Helios-Verlag

Weit ist der Weg - Eberhard W. Vogel erschienen im Helios-Verlag
Dieses Buch beschreibt, wie ein junger deutscher Normalbürger im wehrfähigen Alter den Zweiten Weltkrieg erlebt hat. Es gliedert sich in drei Teile:
Der erste Teil beschreibt die Zeit ab der Schulbank: Arbeitsdienst RAD; Einsatz in Polen und Russland, und vor allem die Militärzeit, den Einsatz beim Afrika-Corps.
Im zweiten Teil wird die Zeit der Gefangenschaft in verschiedenen PoW-Camps in den USA beschrieben.
Der dritte Teil schließlich ist der ziemlich ...
Weiterlesen …

Neu im Helios-Verlag: Zerschlagen und vermisst! von Daniel Heintz

Zerschlagen und vermisst! von Daniel Heintz neu im Helios-Verlag
Ereignisse, Erlebnisse und die Verwaltung vernichteter Kampfverbände der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg2. Februar 1943: Die 6. Armee kapituliert in Stalingrad. Was geschah nun mit den in der Wolgametropole untergegangenen Verbänden? 21. Juni 1944: Die Rote Armee beginnt ihre Sommeroffensive. Wer kümmerte sich um die Schicksale deutscher Soldaten der zerschlagenen Divisionen der Mittelfront vom Sommer 1944? Welches Schicksal ereilte die hinter den Fronten abgeschnittenen Soldaten der großen Zusammenbrüche? Wo die ...
Weiterlesen …
Wird geladen...