EuGH-Urteil: Millionen Kreditverträge widerrufbar!

EuGH-Urteil: Kreditverträge widerrufbar
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) fällt eine Sensations-Urteil zum Widerrufsrecht: Aufgrund einer unklaren Formulierung, die sich in fast allen Kreditverträgen oder Darlehensverträgen findet, sind Millionen von Verträgen widerrufbar. Es können nicht nur Kreditverträge oder Darlehensverträge, sondern auch Leasingverträge widerrufen werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass diese nach dem 10.06.2010 abgeschlossen worden sind.

Auch neue Darlehensverträge oder Leasingverträge sind widerrufbar, da diese ebenso die vom EuGH beanstandete unklare Formulierung enthalten ...
Weiterlesen …

Soforthilfe bei Straftaten nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Hilfe vom Anwalt bei Verstößen gegen Corona-Gesetze
Ladenschließung, Kontaktverbot, Betretungsverbote, Hygieneverstöße

Im Zuge der Ausbreitung des Corona Virus (Corona-Pandemie) haben die Landesregierungen neue Regelungen auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes zur Verhinderung der Corona-Verbreitung eingeführt. Konkret handelt es sich um Erlasse gem. § 32 Infektionsschutzgesetzt (IfSG).

Hohe Geldbußen für Verstöße gegen Ladenschließung, Kontaktverbot, Betretungsverbote, Hygieneverstöße

Nach den neuen Bußgeldkatalog in Nordrhein-Westfalen sollen für Verstöße gegen das Kontaktverbot 200,00 Euro Geldbuße verhängt werden; für Verbotenes 250,00 Euro, ...
Weiterlesen …

Soforthilfe bei Corona-Geldbuße

Hilfe vom Rechtsanwalt bei Bußgeld in der Corona-Krise
Ladenschließung, Kontaktverbot, Betretungsverbote, Hygieneverstöße

Neue Rechtslage

Im Zuge der Ausbreitung des Corona Virus (Corona-Pandemie) haben sämtliche Landesregierungen kurzfristig neue Regelungen auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes zur Verhinderung der Corona-Verbreitung eingeführt.

Zunächst sind in Bayern, dann in NRW und schließlich allen Bundesländern im Rahmen der Corona-Krise Betretungsverbote für Kitas und Schulen angeordnet worden. Kurze Zeit danach war in allen Bundesländern zunächst der Betrieb von Restaurants eingeschränkt (zum Bsp. mit ...
Weiterlesen …

Gegen Kündigung von Prämiensparverträgen vorgehen

Politik/Recht/Gesellschaft
Rechtsanwalt für Sparveträge
Gegen Kündigung von Sparverträgen wehren
Seit einiger Zeit kündigen die Sparkassen eine Vielzahl von Prämiensparverträgen. Begründung ist, dass aufgrund des anhaltend niedrigen Zinsumfeldes für die Sparkassen die Fortführung des Sparvertrages zu den vereinbarten Bedingungen - angeblich - nicht mehr vertretbar ist. Hintergrund ist die durch die EZB gesteuerte Niedrig- bzw. Nullzinspolitik, so die Ausführungen der Sparkassen.

Die tatsächlichen Gründe für die Kündigung liegen dabei auf der Hand. Prämien-Sparverträge waren ...
Weiterlesen …

Leasingvertrag widerrufen und Geld zurückbekommen

Politik/Recht/Gesellschaft
Leasingvertrag widerrufen - Rechtsanwalt für Vertragsrecht
Leasing-Widerruf erfolgreich durchsetzen
Wer seinen teuren Leasingvertrag vorzeitig beenden möchte, kann oftmals von der Möglichkeit des Widerrufs profitieren und den Leasingvertrag widerrufen. Ansatzpunkt ist dabei eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung im Leasingvertrag. Da es zu den möglichen Fehlern in der Widerrufsbelehrung mittlerweile tausende Urteile gibt, kann nur ein auf den Widerruf von Leasingverträgen spezialisierter Rechtsanwalt zuverlässig prüfen, ob der Leasingvertrag widerrufbar ist. Abzustellen ist dabei nicht nur auf die Widerrufsbelehrung selbst, sondern ...
Weiterlesen …

Schufa löschen nach Restschuldbefreiung

Politik/Recht/Gesellschaft
Schufa löschen lassen nach Restschuldbefreiung
Schufa-Einträge löschen lassen und saubere Schufa bekommen

Ein Insolvenzverfahren dauert in der Regel 6 Jahre. Wer diese Zeit, die mit erheblichen Einschränkungen verbunden ist, erfolgreich überstanden hat, bekommt die sog. Restschuldbefreiung erteilt, womit alle restlichen Schulden erlassen werden. Auch bei der Schufa werden sämtliche offenen Forderungen mit einem Erledigungsvermerk versehen. Da die Schufa ihren Datenbestand regelmäßig mit den Insolvenzverzeichnissen der Amtsgerichte und dem Schuldnerverzeichnis abgleicht, wird auch die Erteilung ...
Weiterlesen …

Fachanwalt für Vertragsrecht

Politik/Recht/Gesellschaft
Kreditvertag vom Rechtsanwalt prüfen lassen
Rechtsanwalt für Vertragsrecht beauftragen und Vertrag anfechten

Der Bereich des Vertragsrechts ist breit gefächert und umfasst eine Vielzahl von Vertragsarten, z.B. den Hauskaufvertrag, den Autokaufvertrag, den Arbeitsvertrag oder den Mietvertrag. Der auf Vertragsrecht spezialisierte Rechtsanwalt muss daher über ein großes rechtliches Repertoire an Kenntnissen auf den entsprechenden Rechtsgebieten verfügen. Festzuhalten ist, dass es den Fachanwalt für Vertragsrecht so nicht gibt. anders als z.B. den Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht, ...
Weiterlesen …

Bewährungswiderruf

Politik/Recht/Gesellschaft
Bewährungswiderruf
Tipps vom Strafverteidiger

Ausgangslage
Wird ein Angeklagter zu einer Freiheitsstrafe mit (Aussetzung der Vollstreckung zur) Bewährung verurteilt, herrscht häufig zunächst Erleichterung darüber, dass eine Haftstrafe (erstmal) nicht angetreten werden muss.
So ein Urteil wird allerdings begleitet von einem Bewährungsbeschluss, mit dem dem Verurteilten eine Reihe von Weisungen aufgegeben und die Bewährungszeit bestimmt werden.

Hierzu gehören grundsätzlich die Weisungen ein straffreies Leben zu führen und dem Gericht ...
Weiterlesen …

Ladung zum Strafantritt – der sog. Stellungsbefehl

Politik/Recht/Gesellschaft
Strafantritt vermeiden
Ausgangslage
Eine Ladung zum Strafantritt erfolgt durch die Staatsanwaltschaft zur Vollstreckung einer Freiheitsstrafe. Dem liegt meistens ein Urteil zugrunde, durch dass der Angeklagte zu einer Freiheitsstrafe ohne (Aussetzung der Vollstreckung zur) Bewährung verurteilt worden ist oder der Widerruf einer Bewährung. In selteneren Fällen kann aber schon ein unbezahltes Knöllchen zu einer Ersatzfreiheitsstrafe und einem Stellungsbefehl führen.
Die Ladung zum Strafantritt fordert den Betroffenen auf, sich innerhalb einer Frist von ...
Weiterlesen …

Leasingvertrag widerrufen und Geld zurückbekommen

Politik/Recht/Gesellschaft
Leasingvertrag widerrufen und Geld zurückerhalten
Leasing-Widerruf erfolgreich durchsetzen
Wer seinen teuren Leasingvertrag vorzeitig beenden möchte, kann oftmals von der Möglichkeit des Widerrufs profitieren und den Leasingvertrag widerrufen. Ansatzpunkt ist dabei eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung im Leasingvertrag. Da es zu den möglichen Fehlern in der Widerrufsbelehrung mittlerweile tausende Urteile gibt, kann nur ein auf den Widerruf von Leasingverträgen spezialisierter Rechtsanwalt zuverlässig prüfen, ob der Leasingvertrag widerrufbar ist. Abzustellen ist dabei nicht nur auf die Widerrufsbelehrung selbst, sondern ...
Weiterlesen …