CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – §314 VAG und §89 VAG

Zahlungsverbot und Herabsetzung von Leistungen §314 VAG und §89 VAG ( Versicherungsaufsichtsgesetz )

Der §89 VAG stammt aus der Zeit wie die Beraterhaftung (vgl. BGHZ 74, 103 und BGH NJW 1982, 1095)aus dem Jahre 1982 und hat eine immense Bedeutung für die Kunden und Anlagevermittler.

Auszug aus dem Paragraph 314 VAG:

Ergibt sich bei der Prüfung der Geschäftsführung und der Vermögenslage eines Unternehmens, dass dieses dauerhaft ...
Weiterlesen …

PKK Consulting AG – Fondsgebundene Rentenversicherung

Bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung handelt es sich um eine Kapitalanlage im Mantel einer Rentenversicherung.

Es geht dabei nicht um eine Todesfallabsicherung, sondern hauptsächlich um das Ansparen von Geld.
Der Sparvorgang erfolgt in Form einer Anlage in eine oder mehrere Kapitalanlagen, meist Investmentfonds.
Bei Vertragsablauf erhält der Versicherungsnehmer lebenslang eine monatliche Rente oder es wurde bei Vertragsabschluss ein Kapitalwahlrecht vereinbart. Dann kann die Summe auch als einmalige ...
Weiterlesen …

PKK Consulting AG – Fondsgebundene Lebensversicherung

Eine Fondsgebundene Lebensversicherung ist eine Kombination aus einer gesonderten Kapitalanlage (meist Fonds) und einer Lebensversicherung.

Es wird innerhalb eines Vertrages sowohl Geld für den Erlebensfall angespart als auch Todesfallschutz vereinbart.

Der Sparvorgang erfolgt in Form einer Anlage in einem oder mehreren Investmentfonds oder anderen gesonderten Anlagen.
Bei Vertragsablauf erhält der Versicherungsnehmer üblicherweise den Wert der bis dahin erworbenen Wertpapier-Anteile in einer Summe. Bei fondsgebundenen Versicherungen hängt die ...
Weiterlesen …

PKK Consulting AG – §314 VAG und seine Folgen für Alle

§314 Versicherungsaufsichtsgesetz - Zahlungsverbot und Herabsetzung von Leistungen

§314 VAG und §89 VAG

Der §89 VAG stammt aus der Zeit wie die Beraterhaftung (vgl. BGHZ 74, 103 und BGH NJW 1982, 1095)aus dem Jahre 1982 und hat eine immense Bedeutung für die Kunden und Anlagevermittler.

Auszug aus dem Paragraph314 VAG:

Ergibt sich bei der Prüfung der Geschäftsführung und der Vermögenslage eines Unternehmens, dass dieses dauerhaft nicht ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – Riester Rente

Handel/Dienstleistungen
CHRISTOPH KIRCHENSTEIN - Riester Rente
Bei einer zertifizierten Riester Rente kann es eine staatliche Förderung durch Zulagen und Steuervorteile geben, wenn der Sparer einen Eigenbeitrag (Sockelbeitrag) von 60 Euro pro Jahr aufwendet.

Um die vollen Zulagen zu erhalten, müssen vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Einkommens aus dem Vorjahr gespart werden. Die jährliche Zulage beträgt aktuell 175 Euro, pro Kind 185 Euro und für ab 2008 geborene Kinder 300 Euro jährlich. Die Beiträge können ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – Private Rentenversicherung

Handel/Dienstleistungen
CHRISTOPH KIRCHENSTEIN - Private Rentenversicherung
Eine private Rentenversicherung ist ein Sparvertrag mit geringem Todesfallschutz, wobei der Sparanteil der Prämie bis zum Rentenbeginn als Kapital angespart wird.
Im Erlebensfall erhält der Versicherte eine lebenslang garantierte Rente zuzüglich nicht garantierter Überschussanteile. Eine Todesfallleistung kann vereinbart sein.

Die Höhe der möglichen Überschüsse ist abhängig von der Kapitalanlage des Versicherers, der Entwicklung des Kapitalmarkts, der Kostenstruktur, der Sterblichkeitsentwicklung und den Entscheidungen des Versicherungsunternehmens ab. Sie ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – Rürup Rente

Handel/Dienstleistungen
CHRISTOPH KIRCHENSTEIN - Rürup Rente
Der Abschluss einer Rürup-Rentenversicherung könnte für gut Verdienende, vor allem ältere Selbständige und Freiberufler, sowie ältere Arbeitnehmer, Beamte und Ruheständler mit höherem Einkommen attraktiv sein, weil man die Einzahlungen steuerlich geltend machen kann.

Als Produkte kann man zwischen klassischen Rentenversicherungen, fondsgebundenen und britischen Rentenversicherungen sowie einigen wenigen Fondssparplänen wählen. Es gibt die Möglichkeit der monatlichen Beitragszahlung oder der Einmalzahlung.

Die Rürup-Rente ist bewusst an die ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – Beraterhaftung

Handel/Dienstleistungen
CHRISTOPH KIRCHENSTEIN - Beraterhaftung
Gemäß der Rechtsprechung des BGH haben Anlagevermittler bestimmte allgemeine Aufklärungspflichten vor Abschluss, während der Vertragslaufzeit, bis hin zur Beendigung des Vertragsverhältnisses.
Informationen gegenüber dem Verbraucher müssen wahrheitsgemäß, sorgfältig, richtig und vollständig sein.
(vgl. BGHZ 74, 103 und BGH NJW 1982, 1095)

Ferner trifft einen Anlagevermittler auch eine allgemeine Offenbarungspflicht, d.h. er hat den Verbraucher über sämtliche wirtschaftlichen Daten des Unternehmens zu unterrichten, sofern dies nach der gebotenen wirtschaftlichen ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – Kapitallebensversicherung

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN - Kapitallebensversicherung
Kapitallebensversicherung als Altersvorsorge nicht geeignet

Eine Kapitallebensversicherung bietet einerseits Hinterbliebenenschutz für den Todesfall der versicherten Person. Andererseits soll ein Teil der Prämie dem Vermögensaufbau dienen. Erlebt die versicherte Person den Ablauf des Vertrags, wird die garantierte Versicherungssumme zuzüglich nicht garantierter Überschussanteile ausgezahlt.

Wer seinen Vertrag jedoch vorzeitig kündigen muss, weil zum Beispiel Geld benötigt wird oder Prämien nicht bezahlt werden können, muss mit hohen Verlusten rechnen. Dies ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – Digital

Was unterscheidet die klassische Werbung von der digitalen Werbung?

Vorab sei angemerkt, dass umfassendes Marketing sowohl klassische Strategien, wie auch moderne Features enthält und sowohl stationär und online durchgeführt werden sollte. Die klassische Werbung in Form von Bannern, Displays oder Schaufensterwerbung, Flyern und Wurfsendungen ist im Kostenfaktor höher angesetzt als Online Werbung. Doch nicht nur hierin, sondern auch in der Wirkung auf den Kunden zeigen sich Unterschiede in den ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – No Limit Challenge

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN – No Limit Challenge
Christoph Kirchenstein - Setze dir im Leben kein Limit, keine Grenzen.

Sprenge Deine Grenzen, wachse über Dich hinaus. Gib' Dein Bestes!

Gehe über Deine Grenzen, egal ob im Geschäft, Privatleben oder im Sport. Gehe neue Wege, wenn die alten nicht mehr zum Ziel führen. Sportler trainieren Jahre oder Jahrzehnte für ihren Erfolg. Mit der ersten Medaille werden sie das erste Mal wahr genommen. Erst dann besteht die ...
Weiterlesen …

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN-Print

CHRISTOPH KIRCHENSTEIN-Print
Wie können Plakate in der Unternehmenswerbung sinnvoll genutzt werden?

Der Print ist tot - hoch lebe der Print!

Im Zuge der voranschreitenden Online Werbung gerät das lokale Offline Marketing nicht selten außer Acht. Doch sollten Unternehmer sich nicht allein auf die virtuelle Zielgruppe, sondern auch auf die lokalen Kunden berufen und diese mit innovativen Werbeideen auf sich aufmerksam machen. Ob auf Messen, in den Schaufenstern von Ladengeschäften ...
Weiterlesen …

ISC-INTERSERVICE CONCEPT – Rückabwicklung

ISC-INTERSERVICE CONCEPT - Rückabwicklung
Rückabwicklung von abgeschlossenen Lebens- und Rentenversicherungsverträgen

Lebens- und Rentenversicherungsverträge zwischen 1982 und 2013 sind in den meisten Fällen fehlerhaft, darum empfiehlt sich eine Rückabwicklung. Es ist das gute Recht der Versicherten, ihre Verträge genau prüfen und rückabwickeln zu lassen.

Durch Urteile des BGH und EUGH steht Millionen Menschen mehr Geld zu. Die Versicherten müssen es nur einfordern.

<a href="https://interservice-concept.de/">https://interservice-concept.de/</a>

Diese Gerichtsurteile beziehen sich auf ...
Weiterlesen …