Corona-News
Corona-Fallzahlen in Deutschland am Freitag 24.9.2021, 00:00 Uhr
Insgesamt seit Vortag 7 Tage 7-Tage-Inzidenz Verstorben
4.181.393 9.727 52.002 62,5 93.303
Weitere Informationen und detaillierte Statistiken gibt es beim Robert-Koch-Institut  

Amanda von Waisland – das Finale

Burkart_Amanda_4_Front_Cover_kleiner-b00a8ef7
Seit kurzem ist es soweit, „Uruqhas Tochter“, der 4. und mithin finale Band der Fantasyreihe um Amanda von Waisland (Angela Rose Burkart, Oldib Verlag) steht in den Regalen. Um ihre Freunde zu retten, begibt sich Amanda hier auf eine Reise, bei der Ausgang und Wiederkehr ungewiss sind. ...
Weiterlesen …

Johann Joachim Winckelmann – der geheime ‚Popstar‘ des deutschsprachigen Klassizismus

Frontcover_Winckelmann_kleiner-abbd9230
Johann Joachim Winckelmann – einerseits in der Gegenwart (zu) wenig bekannt und andererseits als Archäologe, Bibliothekar, Antiquar und Kunstschriftsteller einer der wirkmächtigen geistigen Wegbereiter des deutschsprachigen Klassizismus. Wie kann das sein und wie kam es dazu? Die hier angezeigte Polarität um seine Person birgt einen schillernden und äußerst interessanten Menschen und Denker: man hieß ihn „Popstar“ und gar wissenschaftliches „Wunder“. Da kommt die im Oldib Verlag neu erschienene "Johann Joachim Winckelmann. Einführung" von Patrick Peters (bekannt u.a. durch seine Publikationen zur Edda und Romantik, ebenfalls Oldib Verlag) gerade recht ...
Weiterlesen …

Nordische Götter auf der Überholspur

Edda_Cover_Pressemitteilung-04edf88c
Die Welt der nordischen Mythologie scheint gegenwärtig fest in unsere heimischen Wohnzimmer eingezogen zu sein. Neben „Vikings“ und „American Gods“ ist es nun die 2020 gestartete Fantasyserie „Ragnarök“, die nun seit Wochen die Netflix-Charts dominiert. Ein gesteigertes Interesse „am Norden“ ist also in jedem Fall zu konstatieren. Da fügt sich die „Edda. Einführung“ von Patrick Peters ganz wunderbar ein. Schon 2007 in der Einführungsreihe des Oldib-Verlags veröffentlicht, hat sie bis heute nichts von ihrer Aktualität und Lesefreundlichkeit eingebüßt: In kompakter Form, spannend und leicht verständlich findet der Leser hier seine Reise durch die Welt der Edda, die altnordischen Götter- und Heldenlieder ...
Weiterlesen …

Gestrandet in der Pandemie

Cover_Die_Gestrandeten_Pressemitteilung-700866b5
Was geschah eigentlich mit denjenigen, die sich zu Pandemie-Beginn (zu) weit entfernt und außerhalb ihres Heimatlandes befanden? Der Ausbruch von COVID-19 markierte für uns alle einen tiefgreifenden und weltweiten Einschnitt. Doch nicht alle konnten zu Beginn der Pandemie in ihr Heimatland zurückgeholt werden. Die Soziologin Svenja Reinhardt befand sich im Jahr 2020 in genau dieser Situation. Gemeinsam mit ihren Kollegen war sie "gestrandet" im Ausland. Sie entschieden sich damals gegen ihr eigentliches Forschungsvorhaben und für eine wissenssoziologische Auf- und Bearbeitung des Erlebten ...
Weiterlesen …

„Für den Frühling, für das Leben!“ – Büchernachwuchs für den Oldib-Verlag

"Lena Eichhorn und die Frostkriege" von Tom C. Winter und "Somniavero" von Anja Stürzer
Mit gleich zwei Neuerscheinungen – Tom C. Winters „Lena Eichhorn und die Frostkriege“ und Anja Stürzers „Somniavero“ – startet der Essener Oldib-Verlag im 15jährigen Verlagsjubiläum frisch gestärkt und richtungsweisend in den Frühling und öffnet mithin erstmals die vielfältige Sparte der Kinder- und Jugendliteratur: „Lena Eichhorn und die Frostkriege“ von Tom C. Winter und "Somniavero" von Anja Stürzer ...
Weiterlesen …

Lesereise zu den Ursprüngen des Fantastischen

Kleu_Antike_Fantasy_Cover_Frontcover-ccf57dd0
Der neu erschienene und bereits zweite Sammelband „Antikenrezeption in der Fantasy“ von Michael Kleu (Hg.) zeigt, dass Fantasy-Erzählungen – wie beispielsweise „Der Herr der Ringe“, „Das Lied von Eis und Feuer“ („Game of Thrones“), „Harry Potter“, Terry Pratchetts „Scheibenwelt“, Anthony Ryans „Raven`s Shadow“- Reihe oder Superhelden-Comics der Häuser Marvel und DC – nicht nur an das Mittelalter angelehnt sind, sondern zudem starke Bezüge zur Antike aufweisen. Doch was bedeutet dies mit Blick auf die Fantasy als Sehnsuchtsort für das Verhältnis gegenwärtiger Alltagskultur und Antike? Diesen und weiteren Fragen geht der Sammelband nach und eint dabei interdisziplinäre wie internationale Sichtweisen. „Antikenrezeption in der Fantasy“ – eine spannende Lesereise zu den Ursprünge des Fantastischen ...
Weiterlesen …