Endokrinologe aus Mainz zur Osteoporose-Therapie

Endokrinologe macht Patienten auf Osteoporose Therapie aufmerksam.
MAINZ. Wann sollte eine Osteoporose-Therapie eingeleitet werden? Die Deutsche Gesellschaft für <a href="http://www.prof-wuester.de">Endokrinologie</a> hat dazu eine Empfehlung veröffentlicht. Ziel dieser Empfehlung ist es, auf Unterversorgung bzw. Überversorgung im medizinischen Alltag aufmerksam zu machen. Sie richtet sich sowohl an behandelnde Ärzte, als auch an Patienten. So hat sich die DGE unter anderem dafür ausgesprochen, nach <a href="http://www.prof-wuester.de/blog/osteoporose/endokrinologe-aus-mainz-zur-osteoporose-therapie/">Osteoporose</a> typischen Frakturen bei älteren Patienten in der Regel eine spezifische Osteoporose-Therapie einzuleiten. Darauf ...
Weiterlesen …

Informationen zur Unterfunktion der Schilddrüse aus Mainz

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Einige Faktoren spielen bei der Behandlung der Schilddrüse eine Rolle.
MAINZ. Eine latente Hypothyreose, also eine Mangelversorgung des Körpers mit Hormonen aus der <a href="http://www.prof-wuester.de">Schilddrüse</a> kann mit einer Substitutionstherapie mit dem Medikament Levothyroxin behandelt werden. Doch ob diese Form der Therapie immer die richtige ist, wird in Fachkreisen diskutiert. Denn wenn die TSH-Werte, also die Werte, die eine Schilddrüsenunter- oder -überfunktion anzeigen, nur leicht erhöht sind und eine Substitution des Hormons mit L Thyroxin eingeleitet wird, kann dies eine ...
Weiterlesen …

Endokrinologe für Mainz und Wiesbaden: Du bist, was Du isst?

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Nahrungsmittel haben Einfluss auf unser Entscheidungsverhalten. (Bildquelle: © Daniel Vincek – Fotolia)
MAINZ / WIESBADEN. Forscher eines interdisziplinären Teams in Lübeck haben in einer Studie einen interessanten Zusammenhang herausgearbeitet: Was wir zu unserem Frühstück zu uns nehmen, entscheidet über unser soziales Entscheidungsverhalten. Prof. Dr. Dr. h. c. Christian Wüster, <a href="http://www.prof-wuester.de">Endokrinologe</a> für die Region Mainz / Wiesbaden, erklärt die Hintergründe. "Die wissenschaftliche Untersuchung hat gezeigt, dass Studienteilnehmer, die zum Frühstück mehr Kohlenhydrate und weniger Proteine zu sich genommen hatten, eher ein ...
Weiterlesen …