Patienten mit Adipositas in Mainz besser versorgen

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Behandlung von Adipositas ist komplex.
MAINZ. Die Deutsche Adipositas Gesellschaft (DAG) hat eine neue Patientenleitlinie zur Diagnose und Behandlung der Adipositas veröffentlicht. Darauf weist <a href="http://www.prof-wuester.de/blog/adipositas/">Endokrinologe</a> Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christian Wüster hin. Wüster behandelt im Hormon- und Stoffwechselzentrum in Mainz auch Patienten mit Adipositas. In der neuen Patientenrichtlinie sieht der Facharzt für Endokrinologie und Diabetologie einen wichtigen Lückenschluss in der Versorgung von Menschen mit <a href="http://www.prof-wuester.de/blog/adipositas/patienten-mit-adipositas-in-mainz-besser-versorgen/">Adipositas</a>. "Die Leitlinie fasst wissenschaftlich begründete Therapien ...
Weiterlesen …

Patienteninfo aus Mainz zu Schwangerschaft und Osteoporose

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Risikopatientinnen sollten im Vorfeld die Wahrscheinlichkeit einer Osteoporose Entwicklung abklären.
MAINZ. Schwangerschaft und <a href="http://www.prof-wuester.de/blog/osteoporose/">Osteoporose</a>, das ist auch für den Endokrinologen Prof. Dr. med. Dr. h.c. Christian Wüster aus Mainz ein wichtiges Thema. Medizinstatistiken in Deutschland gehen davon aus, das durchschnittlich etwa eine von 250.000 Frauen im Rahmen einer Schwangerschaft eine Osteoporose entwickelt. Die Folge können starke Schmerzen sein, die im letzten Schwangerschaftsdrittel, nach der Geburt oder während der Stillzeit auftreten. Es kann zu Wirbeleinbrüchen oder Oberschenkel- bzw. Radiusfrakturen ...
Weiterlesen …

Endokrinologe für Mainz und Wiesbaden: Du bist, was Du isst?

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Nahrungsmittel haben Einfluss auf unser Entscheidungsverhalten. (Bildquelle: © Daniel Vincek – Fotolia)
MAINZ / WIESBADEN. Forscher eines interdisziplinären Teams in Lübeck haben in einer Studie einen interessanten Zusammenhang herausgearbeitet: Was wir zu unserem Frühstück zu uns nehmen, entscheidet über unser soziales Entscheidungsverhalten. Prof. Dr. Dr. h. c. Christian Wüster, <a href="http://www.prof-wuester.de">Endokrinologe</a> für die Region Mainz / Wiesbaden, erklärt die Hintergründe. "Die wissenschaftliche Untersuchung hat gezeigt, dass Studienteilnehmer, die zum Frühstück mehr Kohlenhydrate und weniger Proteine zu sich genommen hatten, eher ein ...
Weiterlesen …