Risikoschwangerschaft: Gibt mir ein Gentest Gewissheit?

Medizin/Gesundheit/Wellness
Werdende Eltern möchten sichergehen, dass ihr Kind gesund zur Welt kommt. Dank der medizinischen Forschung besteht die Möglichkeit, den Fötus in der Schwangerschaft auf bestimmte Erbkrankheiten oder Gendefekte zu testen. Solche Tests werden empfohlen, wenn die Schwangerschaft mit Risiken verbunden ist. Die AOK Hessen informiert, welche Vorsorgeuntersuchungen es gibt.

Eine Risikoschwangerschaft kann beispielsweise bestehen, wenn in der Familie Erbkrankheiten bekannt sind oder eine Vorerkrankung wie Diabetes bei der ...
Weiterlesen …

Auf einen Blick: Die häufigsten Erbkrankheiten

Medizin/Gesundheit/Wellness
Das menschliche Erbgut setzt sich aus nur 46 Chromosomen zusammen. Trotzdem ist jeder Mensch einzigartig und hat seine individuelle Kombination, die in jeder unserer Zellen zu finden ist. In seltenen Fällen allerdings können Unregelmäßigkeiten, sogenannte Anomalien, der Chromosomen auftreten. Oft bleiben diese Anomalien unbemerkt. Doch manche können bestimmte Erbkrankheiten zur Folge haben. Die Auswirkungen sind ganz unterschiedlich. Die AOK Hessen gibt einen Überblick über die häufigsten Erkrankungen und ihre Ursachen.
...
Weiterlesen …

Heuschnupfen: Lebensmittel können Symptome mildern

Medizin/Gesundheit/Wellness
Tränende Augen, ständiges Niesen und erschwerte Atmung - jeder Heuschnupfengeplagte kennt das. Ob Gräser- oder Getreidepollen, meist sind dafür unterschiedliche Allergene ausschlaggebend. Wenn die Symptome durch Schimmelpilze, Tierhaare oder Hausstaubmilben ausgelöst werden, hat der Allergiker ganzjährig zu kämpfen. Die unangenehmen Reaktionen können aber abgemildert werden, da manche Lebensmittel entzündungshemmend wirken. Die AOK informiert, welche Lebensmittel Hilfe bieten können.

2012 wurde die bislang größte Studie zum Thema Ernährung und ...
Weiterlesen …

Vitamin D Mangel – Wann ist die Einnahme von Tabletten sinnvoll?

Medizin/Gesundheit/Wellness
Den meisten Menschen bringt die Einnahme von Vitamin-D-Tabletten nichts, zumal echte Mangelerscheinungen in unseren Breiten recht selten sind. Allerdings gibt es Risikogruppen, bei denen eine Einnahme durchaus sinnvoll sein kann.

Für den Knochenstoffwechsel spielt das "Sonnenvitamin" eine Schlüsselrolle. Es unterstützt den Körper dabei, Kalzium aus Lebensmitteln aufzunehmen und härtet so Knochen und Zähne. Es ist zudem an weiteren Stoffwechselvorgängen beteiligt und beeinflusst die Muskelkraft positiv. Bei einem echten ...
Weiterlesen …

Cookie Dough: gesundheitsgefährdend oder unbedenklicher Trend?

Medizin/Gesundheit/Wellness
Ein neuer Food-Trend für Süßspeisen ist seit längerem in aller Munde: Cookie Dough - was nichts anderes bedeutet als "roher Keksteig". Erhältlich ist das trendige Dessert in verschiedensten Variationen. Doch hat Oma nicht immer vor Bauchschmerzen gewarnt, wenn wir vom Teig naschen wollten? Die AOK Hessen ist dem Trend auf den Grund gegangen und hat sich die Frage gestellt: ist roher Keksteig wirklich unbedenklich?

Die gute Nachricht gleich vorweg: ...
Weiterlesen …

Geburtsvorbereitungskurse: Spannend für beide Elternteile

Familie/Kinder/Zuhause
Ein Geburtsvorbereitungskurs wendet sich in erster Linie an werdende Mütter. So lernen sie von Hebammen Atem- und Entspannungsübungen und machen gemeinsam Schwangerschaftsgymnastik. Aber auch die Väter erwerben hier Wissen, das ihnen während der Geburt nützlich sein wird und wodurch sie ihre Partnerinnen unterstützen können. Die AOK Hessen informiert über Inhalte und Vorteile durch Geburtsvorbereitungskurse.

Bei Geburtsvorbereitung denken viele automatisch an Atemübungen. Aber die leitenden Hebammen erklären weit mehr als ...
Weiterlesen …

Mittelohrentzündung bei Kindern

Medizin/Gesundheit/Wellness
Die akute Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Babys und Kleinkindern. Jedes Jahr werden etwa 30 von 100 Kindern unter drei Jahren wegen einer Mittelohrentzündung ärztlich untersucht. Die Erkrankung kann zwar stark schmerzen, ist aber nicht unbedingt gefährlich und heilt meist in zwei bis drei Tagen von selbst wieder aus. Häufig genügt es, die Schmerzen zu lindern.

Eine Therapie mit Antibiotika ist in vielen Fällen nicht notwendig ...
Weiterlesen …

Das Immunsystem regulieren: So wirken Immunsuppressiva

Medizin/Gesundheit/Wellness
Bei manchen Krankheitsbildern greift das Immunsystem körpereigene Zellen an. Bestimmte Medikamente können das Immunsystem unterdrücken, um den Körper zu schützen. Dies bleibt allerdings nicht ohne Nebenwirkungen. Die AOK Hessen klärt auf, in welchen Anwendungsgebieten Immunsuppressiva zum Einsatz kommen.

Immunsuppressiva helfen, das körpereigene Immunsystem zu regulieren. Sie kommen zum Einsatz, wenn das Immunsystem dem Körper schadet, anstatt ihn vor Krankheitserregern zu schützen. Das ist beispielsweise bei chronischen Erkrankungen wie Rheuma ...
Weiterlesen …

Stressabbau im Alltag

Schätzungen zufolge leiden weltweit etwa 350 Millionen Menschen unter einer Depression und ein Fünftel der Bevölkerung erlebt im Schnitt einmal im Leben Burnout-ähnliche Phasen. Zu viel Stress ist der Grund dafür, dass immer mehr Menschen krank werden. Eine Hilfestellung im richtigen Umgang mit Stress bildet das Achtsamkeitstraining nach Dr. Jon Kabat-Zinn.

Obwohl Stress einen oft sogar fördert, kann er auf Dauer jedoch zu körperlichen Symptomen führen. Deshalb ist ...
Weiterlesen …

Zweitmeinung für besondere Fälle: BetterDoc

Medizin/Gesundheit/Wellness
Seit Beginn der Kooperation zwischen der AOK Hessen und BetterDoc am 1. August 2017 haben bereits über 500 AOK-Versicherte diesen besonderen Service genutzt. BetterDoc sorgt für den persönlichen Kontakt von Patienten zu überregional anerkannten Spezialisten. Bei einem siebenjährigen Patienten aus Hessen hat sich das als Segen erwiesen.

Versicherte der AOK Hessen können sich an BetterDoc wenden, um innerhalb von 48 Stunden einen renommierten Spezialisten für eine Zweitmeinung, ...
Weiterlesen …

Co-Abhängigkeit: Der Weg in die soziale Isolation

Die Verhaltensweisen Alkoholabhängiger sind oft völlig unverhältnismäßig, was sie für ihr nahes Umfeld unberechenbar macht. Wird das Leben eines anderen, beispielsweise des Partners oder des Kindes, völlig durch die Sucht des Abhängigen gesteuert, spricht man von Co-Abhängigkeit.

Co-Abhängige übernehmen oft die gesamte Verantwortung für den Süchtigen und versuchen, den Alltag allein zu stemmen. Da ihnen häufig die Situation peinlich ist, versuchen sie, die Sucht des Partners oder des ...
Weiterlesen …

Alkohol unter der Lupe

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Silvester steht vor der Tür und mindestens das Glas Sekt um Mitternacht gehört für die meisten selbstverständlich dazu. Alkohol gilt einerseits als Stimmungsaufheller und Genussmittel, andererseits ist das Getränk unter anderem verantwortlich für den berühmten "Kater". Doch ranken sich auch viele Mythen um das Thema Alkohol und seine vermeintlichen Wirkungen. Die AOK Hessen stellt fünf davon auf den Prüfstand.


Mythos 1: Alkohol wärmt von innen
Die Annahme ...
Weiterlesen …

Meditation

Medizin/Gesundheit/Wellness
Stress und Hektik sind vielen leider nur zu gut bekannt. Aber ein paar Minuten reichen oft schon aus, dem Alltag zu entfliehen. Die AOK Hessen hat eine kleine Meditation vorbereitet, zu Hause durchgeführt werden kann.

Ein paar ungestörte Minuten im Alltag darf sich jeder erlauben. Zudem lässt sich Entspannung auch trainieren. Wiederholende Meditationen führen immer schnellere Erholungszustände herbei. Regelmäßige Übungen führen zu mehr Gelassenheit.

In der geführten ...
Weiterlesen …

Das Kind trinkt mit

Familie/Kinder/Zuhause
Alkoholkonsum in der Schwangerschaft kann bleibende Schäden beim Embryo verursachen. Schon geringe Mengen können zu Entwicklungsstörungen führen, da das Nervengift vom Blut der Mutter direkt in das des Kindes übergeht. Die AOK Hessen erläutert die größten Risiken für das ungeborene Kind, wenn die schwangere Mutter Alkohol konsumiert.

Besonders in den ersten Wochen der Schwangerschaft ist der Embryo gefährdet. Missbildungen, Verhaltensstörungen und eine Verminderung der geistigen Fähigkeiten sind mögliche ...
Weiterlesen …

Jugendliche konsumieren immer weniger Alkohol

Freizeit/Buntes/Vermischtes
Einer repräsentativen Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zufolge, trinken deutsche Jugendliche deutlich weniger Alkohol als noch vor ein paar Jahren: Unter den 12- bis 17-Jährigen konsumiert jeder Zehnte einmal in der Woche Alkohol. 2004 waren es noch über 21 Prozent. So viele Nichttrinker gab es noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2001.

Auch die Zahl der Jugendlichen, die wegen Alkoholmissbrauch ins Krankenhaus mussten, ...
Weiterlesen …

Künstliche Probiotika

Medizin/Gesundheit/Wellness
Infografik AOK Hessen: was bewirken Prä- und Probiotika?
Die Werbung suggeriert gerne, dass Joghurts mit künstlich zugesetzten Probiotika für den Körper und insbesondere für die Verdauung besonders wertvoll seien. Tatsächlich sind diese Produkte überflüssig. Die AOK Hessen zeigt, wie nützlich natürliche Prä- und Probiotika für den Menschen sind.

Die Bakterienstämme im menschlichen Darm bilden eine natürliche Darmflora, was grundlegend für allgemeines körperliches Wohlbefinden ist. Diesen Effekt soll die Einnahme von Pro- sowie Präbiotika intensivieren. Natürliche ...
Weiterlesen …

Altersvergesslichkeit

Medizin/Gesundheit/Wellness
Mit Mitte 20 ist die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns am höchsten - danach nimmt sie langsam ab. Wer sich mental fit hält, kann diesen Abbau verlangsamen oder seine Leistungsfähigkeit sogar bis zu einem gewissen Grad steigern. Nebenbei beugt dies auch altersbedingten Krankheiten wie Demenz vor. Regelmäßige Bewegung ist wichtig für unsere Gesundheit und hält uns fit, das ist längst kein Geheimnis mehr. Auch unser Gehirn können wir trainieren und so ...
Weiterlesen …

Wochenbettdepression früh behandeln

Familie/Kinder/Zuhause
Die Geburt des eigenen Kindes soll ein freudiges Ereignis sein, wenn nicht sogar der schönste Moment im Leben. Doch nicht alle Frauen kommen mit diesem gewaltigen Umbruch in ihrem Leben sofort zurecht - sie fallen stattdessen in ein tiefes Loch. Die Wochenbettdepression ist sehr gut zu behandeln, doch dafür muss sie erkannt werden.

"Der Babyblues beginnt in der Regel wenige Tage nach der Geburt und vergeht nach einigen Stunden ...
Weiterlesen …
Wird geladen...