Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für .

Nein, danke. Lieber
Unternehmen/Organisation:SEW GmbH
Industriering Ost 90
47906 Kempen
Deutschland
Rufnummer:-
Homepage:http://www.sew-kempen.de
Unternehmensinfo:SEW® - Pionier der multifunktionalen Kreislaufverbundsysteme Hocheffiziente und betriebssichere Energieeinspartechnik. Seit 1983 bietet SEW die GSWT-Technologie an. Mit Rückgewinnungswerten von über 77 % für Kreislaufverbundsysteme revolutionieren wir bis heute damit die komplette Wärmerückgewinnungsbranche. Mit der hohen Rückwärmzahl und der einzigartigen Redundanz können die GSWT-Kreislaufverbundsysteme weitere Funktionen übernehmen. Damit ist SEW Begründer der multifunktionalen Wärme- und Kälterückgewinnungstechnik. Durch die hohen Rückwärmzahlen verbunden mit der hohen Redundanz der GSWT®-Technologie, sind Effizienzwerte von 1:20 bis über 1:100 möglich, d.h., mit einem Teil Strom werden bis zu 100 Teile an Wärme, Kälte und Rückkühlung erzeugt. Emissionen runter - Luftqualität hoch Die Amortisation solcher Energie-Einsparsysteme ist bereits durch die mögliche Substitution an Heiz-, Kälte- und Rückkühlleistungen sofort oder in kürzester Zeit möglich. Aufgrund der hohen Redundanz der GSWT-Technologie ist auch eine Mehrfach-Amortisation durch Kosteneinsparung in anderen Gewerken oder am Baukörper möglich. Neben dem Einsatz hocheffizienter Energieeinsparung fördern wir auch die qualitativ hochwertige Ausführung von Luft und Klimaanlagen für eine maximale Luftqualität und setzen die GSWT-Technologie zur Reduzierung von CO2 -Emissionen ein. Insbesondere für die Nachrüstung und Sanierung empfiehlt sich die flexible GSWT-Technologie. Das kann sich sehen lassen Zu den wichtigsten Referenzen gehört das Bundeskanzleramt, große Klinikbauten wie die Charite Berlin, das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, die Medizinische Hochschule Hannover, das Klinikum Stuttgart und das Klinikum der Universität München-Großhadern sowie Groß-WRG-Systeme im Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt und in den Chemischen Instituten der Universität Bonn (510.000 m³/h). Für Bauvorhaben die nach DGNB zertifiziert werden, ist die GSWT-Technologie erste Wahl.
Pressekontakt:SEW GmbH Industriering Ost 90 47906 Kempen +49 (0) 2152 9156270 http://www.sew-kempen.de
Ansprechpartner:Torsten Pötzsch
Homepage:http://www.sew-kempen.de
Mehr Infos:2 Pressemitteilungen
Registriert seit:04.01.2024
Bitte teilen:

Pressemitteilungen von Torsten Pötzsch

Sortiert nach Erscheinungsdatum abwärts

Die Gegenstrom-Schicht-Wärmetauscher (GSWT)-Technologie

Schema einen multifunktionalen Kreislaufverbundsystem von SEW mit Siemens Simatic Steuerung. (Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
Die multifunktionale Gegenstrom-Schicht-Wärmetauscher-Technologie hat die luft- und klimatechnische Branche revolutioniert, indem sie neue Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Betriebssicherheit und Bauweise gesetzt hat. Im Vergleich zu herkömmlichen WRG-Systemen bietet die GSWT-Technologie eine Vielzahl von Vorteilen, was zu erheblichen Energieeinsparungen und Kostensenkungen führt.

Die Funktionsweise ...

Nachruf: In Gedenken an Heinz Schilling

Heinz Schilling
In Gedenken an Heinz Schilling

Mit tiefer Trauer geben wir bekannt, dass Heinz Schilling, der Gründer und langjährige Geschäftsführer der SEW GmbH Kempen, am 29.12.2023 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Heinz Schilling gründete die SEW GmbH vor 40 Jahren und ...