Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Great Panther Silver gibt die Produktionsergebnisse des 4. Quartals und des Gesamtjahres 2016 bekannt und gibt Ausblick für 2017

Pressemitteilung von IRW-Press

Great Panther SilverGreat Panther Silver gibt die Produktionsergebnisse des 4. Quartals und des Gesamtjahres 2016 bekannt und gibt Ausblick für 2017
 
Vancouver, British Columbia, 11. Januar 2017. Great Panther Silver Ltd. (TSX: GPR; NYSE MKT: GPL; WKN: A0Y H8Q) („Great Panther“, das „Unternehmen“) meldet die Produktionsergebnisse des vierten Quartals (“Q4“) und des Gesamtjahres 2016 für die beiden zu 100% unternehmenseigenen mexikanischen Silberprojekte, den Guanajuato Minenkomplex („GMC“), welcher die Mine San Ignacio mit einschließt, und die Mine Topia in Durango.
 
Produktionshöhepunkte 2016 (verglichen zum Gesamtjahr 2015)
 
- Die konsolidierte Metallproduktion sank um 7% auf 3.884.960 oz Silberäquivalent („oz AgÄq“)
- Die Silberproduktion sank um 14% auf 2.047.260 oz Silber („oz Ag“)
- Die Goldproduktion stieg um 2% auf 22.238 oz Gold („oz Au“), einen neuen Jahresrekord
- Die Erzverarbeitung war mit 376.739 Tonnen konstant
 
 
Höhepunkte des vierten Quartals 2016 (verglichen mit dem vierten Quartal 2015)
 
- Die konsolidierte Metallproduktion sank um 12% auf 883.772 oz Silberäquivalent („oz AgÄq“)
- Die Silberproduktion belief sich auf 460.571 oz  ("oz Ag") und ging damit um 17% zurück.
- Die Goldproduktion erreichte 5.206 oz ("oz Au"), was einem Minus von 8% entspricht.
- Die Menge des verarbeiteten Erzes sank um 2% auf 92.869 vermahlene Tonnen.
 
“Die Metallproduktion im 4. Quartal war aufgrund niedrigerer Gehalte bei San Ignacio und Schließungen bei Topia, zuletzt wegen Umsetzung der Tailings-Erweiterung und Anlagenverbesserungen, niedriger", sagte Robert Archer, Präsident & CEO. Der erhöhte Output von San Ignacio hat zur zweiten aufeinanderfolgenden Jahres-Rekord-Goldproduktion geführt und die jüngsten vorläufigen Bohrergebnisse von San Ignacio deuten an, daß sich die Gehalte mit unserem Voranschreiten nach Südosten verbessern. Außerdem erwarten wird, dass 2017 mit den Verbesserungen bei Topia und dem kürzlich unterzeichneten Vertrag zum Kauf der Coricancha Mine in Peru für Great Panther Silver eine sehr spannende Zeit wird, da wir uns für Produktionswachstum in den zukünftigen Jahren positioniert haben."
 
Gesamte operative Zusammenfassung
Q4 2016
Q4 2015
Änderung
FJ 2016
FJ 2015
Änderung
Verarbeitetes Erz (vermahlene Tonnen)
92.869
94.874
-2%
376.739
375.332
0%
Produktion Silberäquivalent1, 2
883.772
1.002.584
-12%
3.884.960
4.159.121
-7%
Silberproduktion (oz)
460.571
553.189
-17%
2.047.260
2.386.028
-14%
Goldproduktion (oz)
5.206
5.637
-8%
22.238
21.740
2%
Bleiproduktion (Tonnen)
213
278
-23%
1.034
1.198
-14%
Zinkproduktion (Tonnen)
315
425
-26%
1.496
1.850
-19%
 
(1) Silberäquivalent-Unzen 2016 wurden mittels eines Ag:Au Ratios von 70:1 und Ratios von 1:0,0504 und 1:0,0504 für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet.
(2) Silberäquivalent-Unzen 2015 wurden mittels eines Ag:Au Ratios von 65:1 und Ratios von 1:0,050 und 1:0,056 für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet.
 
 
Guanajuato Minenkomplex
 
Die gesamte Metallproduktion des GMC sank im 4. Quartal 2016 im Vergleich zum 4. Quartal 2015 um 7% auf 702.351 oz AgÄq und sie sank um 3% auf 2.987.074 oz AgÄq im Gesamtjahr 2016 gegenüber dem Vorjahr. Diese Rückgänge in beiden Perioden lagen primär an den geringeren Silbergehalten von San Ignacio. Die Erzverarbeitung 2016 nahm um 4% zu, was die geringeren Silberhalte teilweise ausglich. San Ignacio machte 58% des gesamten verarbeiteten Erzes des GMC im Jahre 2016 aus, verglichen mit 48% im Jahre 2015.
 
GMC operative Zusammenfassung
Q4 2016
Q4 2015
Änderung
FY 2016
FY 2015
Änderung
Verarbeitetes Erz (vermahlene Tonnen)
81.518
79.651
2%
320.903
309.944
4%
Produktion Silberäquivalent 1, 2
702.351
751.927
-7%
2.987.074
3.081.258
-3%
Silberproduktion (oz)
347.415
394.655
-12%
1.473.229
1.708.061
-14%
Goldproduktion (oz)
5.071
5.496
-8%
21.626
21.126
2%
Ag Gehalt (g/t)
149
175
-15%
163
192
-15%
Au Gehalt (g/t)
2,25
2,39
-6%
2,43
2,35
3%
Ag Ausbeute (%)
88,7%
87,9%
1%
87,9%
89,2%
-2%
Au Ausbeute (%)
85,9%
89,7%
-4%
86,4%
90,2%
-4%
 
(1) Silberäquivalent-Unzen 2016 wurden mittels eines Ag:Au Ratios von 70:1 errechnet.
(2) Silberäquivalent-Unzen 2015 wurden mittels eines Ag:Au Ratios von 65:1 errechnet.
 
Die Untergrundbohrungen zur Verbesserung der Ressourcendefinition bei San Ignacio wurden während des 4. Quartals 2016 fortgesetzt und sollen sich bis in 2017 hineinziehen. Außerdem waren Oberflächenbohrungen bei San Ignacio kürzlich dabei erfolgreich, die Streichlänge der Silber-Gold-Mineralisierung mehrere hundert Meter südöstlich der aktuellen Minenbauten auszudehnen. Im 4. Quartal wurden 17 Bohrungen über 3.766 m gebohrt und viele Löcher schnitten Silber-Gold-Mineralisierung mit höheren Gehalten als denen, die derzeit abgebaut werden. Diese Ergebnisse werden zusammengestellt und zu gegebener Zeit veröffentlicht. Die Oberflächenbohrungen wurden wiederaufgenommen, um auf diesen ermutigenden Ergebnissen aufzubauen.
 
 
Topia Mine
 
Die gesamte Metallproduktion des 4. Quartals 2016 bei Topia belief sich auf 181.421 oz AgÄq, ein Rückgang von 28% im Vergleich zum 4. Quartal 2015. Im Vergleich im letzten Gesamtjahr sank die Metallproduktion 2016 um 17% auf 897.886 oz AgÄq. Dieser Rückgang lag hauptsächlich an weniger verarbeitetem Material, was die zeitweiligen Anlagenschließungen während des 3. Quartals 2016 und eine geplante dreimonatige Verarbeitungsunterbrechnung ab Dezember 2016 zur Bewerkstelligung von Anlagenverbesserungen und dem Übergang zu einer neuen Tailings-Anlage widerspiegelt.
 
Der Abbau wurde während der Anlagenschließung fortgesetzt und das Erz wird vor Ort gelagert. Dieses Material wird verarbeitet, sobald die Anlage wieder angefahren wird, so daß die Produktion bei Topia für 2017 Erz umfassen wird, das in 13 Monaten abgebaut wurde. Updates zum Status der Anlage werden mit Fortschritt der Arbeiten bereitgestellt, wobei der Neustart im 1. Quartal 2017 erwartet wird.
 
Topia operative Zusammenfassung
Q4 2016
Q4 2015
Änderung
FY 2016
FY 2015
Änderung
Verarbeitetes Erz (vermahlene Tonnen)
11.351
15.223
-25%
55.836
65.387
-15%
Produktion Silberäquivalent (oz) 1, 2
181.421
250.657
-28%
897.886
1.077.863
-17%
Silberproduktion (oz)
113.156
158.534
-29%
574.031
677.967
-15%
Goldproduktion (oz)
136
140
-3%
612
614
0%
Bleiproduktion (Tonnen)
213
278
-23%
1.034
1.198
-14%
Zinkproduktion (Tonnen)
315
425
-26%
1.496
1.850
-19%
Ag Gehalt (g/t)
349
357
-2%
354
356
0%
Au Gehalt (g/t)
0,63
0,48
32%
0,56
0,48
17%
Ag Ausbeute (%)
88,8%
90,6%
-2%
90,4%
90,7%
0%
Au Ausbeute (%)
59,4%
60,4%
-2%
60,6%
60,6%
0%
 
(1) Silberäquivalent-Unzen 2016 wurden mittels eines Ag:Au Ratios von 70:1 und Ratios von 1:0,0504 und 1:0,0504 für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet.
(2) Silberäquivalent-Unzen 2015 wurden mittels eines Ag:Au Ratios von 65:1 und Ratios von 1:0,050 und 1:0,056 für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet.
 
 
Ausblick
 
Für 2017 erwartet das Unternehmen ein Produktionsniveau von 4,0 - 4,1 Mio. oz AgÄq (bei 70:1 Ratio) aus seinen mexikanischen Operationen. Eine aktualisierte Ressourcenschätzung für den GMC wird später diesen Monat veröffentlicht, doch werden wegen nötiger Cut-Off Daten kürzlich erhaltene hochgradige Bohrergebnisse nicht in dieser Schätzung enthalten sein. Die Inbetriebnahme der neuen Tailings-Anlage bei Topia und die Wiederaufnahme der Verarbeitung werden für das 1. Quartal erwartet, wobei das während der Schließung gelagerte Erz schrittweise über den Rest des Jahre verarbeitet wird.
 
Der Abschluss der kürzlich bekanntgegebenen Übernahme der Coricancha Mine in Peru soll vor Ende des 1. Quartals stattfinden. Erste Aktivitäten werden Bewertungen der aktuellen Minen- und Verarbeitungsinfrastruktur, Untergrundbohrungen und die Initiierung einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung umfassen. Abhäng von letzterer sollen Entwicklungsarbeiten für den Betrieb Anfang bis Mitte 2018 beginnen. Ein Ressourcen-Update ist auch für das 2. Quartal 2017 vorgesehen.
 
In der Berichtsperiode 2016 erreichte das Unternehmen Reduktionen der Cashkosten und All-in Sustaining Kosten ("AISC") von 60% bzw. 31%. Für 2017 erwartet das Unternehmen einen Anstieg der Cashkosten wegen erhöhten Vor-Ort-Kosten und erhöhten Ausgaben für Definitionsbohrungen, die auf eine Reduktion der Gehaltsvariabilität und verbesserte Minenplanung zielen. Die AISC sollen sich auch wegen erhöhter Cashkosten und höheren Investitionen in Bohrungen, Entwicklung und Investitionsprojekte erhöhen. Im Besonderen werden die AISC nicht wiederkehrende Ausgaben in die neue Tailings-Anlage bei Topia wiederspiegeln, die primär im 1. Quartal 2017 anfallen. Basierend auf aktuellen Plänen und Projektionen beläuft sich die Cashkosten- und AISC-Planung für 2017 auf 5,00 - 6,00 US$ und 14,00 - 16,00 US$.
 
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden überprüft und genehmigt von Robert F. Brown, P. Eng. und Vizepräsident für Exploration des Unternehmens, der qualifizierte Person (QP) für den Minenkomplex Guanajuato und die Mine Topia nach NI 43-101 ist. Informationen bezüglich des Abbaus und der Metallurgie wurden von Ali Soltani, Chief Operating Officer von Great Panther geprüft.
 
 
Über Great Panther
 
Great Panther Silver Limited ist ein primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE MKT unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Die Aktivitäten des Unternehmens sind derzeit auf den Abbau von Edelmetallen in seinen beiden zu 100% eigene Minen, dem Guanajuato-Minenkomplex, der die San-Ignacio-Satellitenmine einschließt, und Topia in Durango, fokussiert. Außerdem hat das Unternehmen kürzlich einen Vertrag zum Erwerb von 100% der Anteile am Coricancha Minenkomplex in den Zentralanden von Peru unterzeichnet.
 
 
Robert Archer
Präsident & CEO
 
 
 
WARNUNGEN ZUR VORSICHT HINSICHTLICH VORAUSSCHAUENDER AUSSAGEN
 
Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne des Unternehmens für seinen Guanajuato Minenkomplex und die Topia Mine in Mexiko, Erwartungen von Cashkosten und AISC, die Komplettierung der Übernahme der Coricancha Mine in Peru und erste Aktivitäten nach der Übernahme, die Inbetriebnahme der neuen Tailings-Anlage und die Wiederaufnahme der Verarbeitung bei der Topia Mine, die Pläne des Unternehmens für Bohrungen und Ressourcenabgrenzung und die unter der Überschrift "Ausblick" gemachten Aussagen sein. Vorausschauende Aussagen können bekannten und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, Unsicherheiten bei Mineral-Ressourcenschätzungen, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen oder Ressourcenschätzungen, Explorationsergebnisse als Indikation für die zukünftige Produktion seiner Projekte, der erwartete Zeitplan für den Abschluss der Verbesserungen bei Topai und den Erhalt der Genehmigungen dafür, Erwartungen hinsichtlich des Timinings der Bedingungen für die Schließung der Coricancha Übernahme, Änderungen der Projektparametern sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht für das am 31. Dezember 2015 geendete Jahr und im Bericht wesentlicher Änderungen beschriebenen, eingereicht bei der Canadian Securities Administrators und verfügbar auf www.sedar.com und die Berichte auf Formular 40-F und Formular 6-K, eingereicht bei der Securities and Exchange Commission und verfügbar unter www.sec.gov. Es gibt keine Sicherheit, dass sich solche vorausschauenden Aussagen als korrekt erweisen; Ergebnisse können wesentlich von solchen vorausschauenden Aussagen abweichen und es gibt keine Sicherheit, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, weitere Projekte zu identifizieren und zu erwerben oder dass jegliche erworbene Projekte erfolgreich entwickelt werden können. Die Leser sind angehalten, kein unangemessenes Vertrauen in vorausschauende Aussagen zu setzen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, die vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren, es sein denn es ist gesetzlich vorgeschrieben. 
 
Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!
 
 
 
Weitere Informationen erhalten Sie bei:
 
Great Panther Silver Ltd.
Spiros Cacos
Direktor Investor Relations
+1-604-638-8955 oder gebührenfrei: 1-888-355-1766
scacos@greatpanther.com
www.greatpanther.com
 
Deutsche Anleger:
Metals& Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641 / 597471
 
 
 

IRW-Press
Wickepointgasse 13
4611 Buchkirchen
Österreich
Telefon: +43 7242 211930
Ansprechpartner: Joachim Brunner

Homepage:
www.irw-press.com

Pressekontakt:
(Für den Inhalt der Unternehmensmeldung ist der Aussender verantwortlich.) IRW-Press Nachrichtenagentur 4611 Buchkirchen office@irw-press.com
Unternehmensprofil:
Der IRW-Press - Nachrichtenservice wurde speziell für eine erfolgsorientierte und effiziente Kommunikation innerhalb des deutschsprachigen Kapitalmarktes entwickelt.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «Great Panther Silver gibt die Produktionsergebnisse des 4. Quartals und des Gesamtjahres 2016 bekannt und gibt Ausblick für 2017»:

Das könnte Sie auch interessieren: