Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

„Kneipe statt Hörsaal“ zurück in Bremen

Pressemitteilung von

Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch in die zweite Runde

Raus aus dem Hörsaal und rein in die Kneipe: Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Herbst, lädt die FOM Hochschule in Bremen am kommenden Mittwoch zum zweiten Mal zu der Veranstaltungsreihe ein. Studierende und Dozenten tauschen die Seminarräume an der Linzer Straße gegen den Hegarty’s Irish Pub im Ostertor.

Den Anfang macht Jörg Hammermeister, Marketingmanager bei CEWE Color, mit seinem Vortrag „Babymarketing – Optimierung des Alltags aus Sicht eines Vaters mit betriebswirtschaftlichen Methoden“. Bei einem kühlen Irish Stout wird sich Hammermeister auf unterhaltsame Art den vielen Herausforderungen bei der Planung des „Führungsnachwuches“ nähern. Im Fokus stehen die Krippenauswahl mit dem Scoring-Modell, die Geburt als perfektes Event und die emotionalsten Foto-Erlebnisse für die Familie.

„Mit dem Ortswechsel wird in lockerer Atmosphäre der Blickwinkel auf alltägliche Themen verändert. Außerdem können wir unsere Inhalte so auch Nicht-Studierenden zugänglich machen“, erklärt FOM Geschäftsleiter Dr. Marc Förster. Die kostenlose Veranstaltung ist für alle Interessierten geöffnet, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Termine folgen.

Kompakt:
„Kneipe statt Hörsaal“ mit Jörg Hammermeister: 22. März 2017, 18 Uhr
Hegarty’s Irish Pub, Ostertorsteinweg 80, 28203 Bremen.


FOM Hochschule in Bremen
Güntherstraße 13/15
28199 Bremen
Deutschland
Ansprechpartner: Marcel Waalkes

Homepage:
www.fom.de

Pressekontakt:
Annette Bastuck
Pressereferentin FOM Hochschule, Tel.: 0201 81 004-585, annette.bastuck@fom.de

Unternehmensprofil:

Mit mehr als 42.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden an bundesweit 28 Hochschulzentren die Möglichkeit, berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen – als erste private Hochschule Deutschlands. Weitere Informationen: www.fom.de.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «„Kneipe statt Hörsaal“ zurück in Bremen»:

Das könnte Sie auch interessieren: