Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Gemeinsamer Stand – besseres Standing: Frankreichs Firmen mit der EuroShop 2017 sehr zufrieden

Pressemitteilung von

Nach der Messe, nachgehakt: die französischen Aussteller auf dem Créative France Stand ziehen eine positive Bilanz. (Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann)
Nach der Messe, nachgehakt: die französischen Aussteller auf dem Créative France Stand ziehen eine positive Bilanz. (Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann)

Digitalisierung, Augmented Reality, Künstliche Intelligenz: Business France hat dieses Jahr einige der innovativsten Tendenzen in der Retail-Branche vorgestellt.

Nach fünf Tagen hat die weltgrößte Messe für Ladenbau und Verkaufslösungen EuroShop den Rekord von 2014 übertroffen: über 113.000 Besucher und 2.369 Austeller sind nach Düsseldorf gekommen. Auch für insgesamt 105 französische Unternehmen, davon 37 auf dem von Business France organisierten Gemeinschaftsstand, ist EuroShop das Top-Event im internationalen Retail-Markt.

Was in der Retail-Branche ‚IN‘ ist, wurde natürlich auf der EuroShop präsentiert. Ob Architektur, Design, Digitalisierung, Kundenbetreuung oder Marketing: alle Neuheiten von morgen wurden in klar strukturierten Themenfeldern aufgeteilt. POP-Marketing, Expo & Event Marketing, Retail Technology, Lighting, Visual Merchandising, Shop Fitting & Store Design und Food Tech & Energy Management. Die Aussteller konnten sich also zielgerichtet positionieren und so die Kontaktaufnahme optimieren.

Das Rekordergebnis der Düsseldorfer Leitmesse und die neue Messegestaltung sind auch ein Zeichen dafür, dass die Branche weltweit wächst. Dank der steigenden Anzahl von Online-Usern weltweit muss die Branche sich permanent weiterentwickeln. Die Trends 2017: die Digitalisierung, die sichere Online-Zahlung, eine noch intensivere Kundenbetreuung und die Emotionalisierung des Shopping-Erlebnisses.

Euroshop, ein Internationales Forum…

Bei diesem Punkt sind sich alle französischen Austeller des Business France Gemeinschaftsstandes einig. Insbesondere viele von den kleinen bis mittleren Unternehmen, die sich international positionieren wollen, ziehen eine positive Bilanz. Für Aurélien Marlette (CEO) von Lema Display hat die Messe viele neue Türen geöffnet: „Mit unserem Produkt konnten wir neue Kontakte knüpfen: vom kleinen Laden in Marokko bis hin zur großen amerikanischen Kette. Wir werden mit Sicherheit bis Ende des Monats neue Bestellungen reinbekommen“.

Alle Austeller haben sich auch über die Qualität der Kontaktaufnahme mit potentiellen Kunden oder Investoren gefreut. „Weil unser Produkt sehr visuell angelegt ist, ziehen wir viele Neugierige an. Andererseits kommen auch gezielt Kunden zu uns, die ein echtes Interesse am Produkt haben“, sagt Julia Hagiage (CO-Gründer) von Paperscent.

…und ein Sprungbrett fürs Business

Viele von den französischen Unternehmen sind Start-ups und kleine Firmen, die lange an ihren Innovationen ‚gefeilt‘ haben und jetzt bereit sind für den Start ins internationale Geschäft. Diese Messe und die dort geführten Gespräche helfen ihnen nun dabei, sich optimal zu positionieren. Zum Beispiel das Unternehmen Lema Display: „Das Gute an dieser Messe ist, dass potenzielle Kunden manchmal Erwartungen haben, an die wir zunächst nicht gedacht hatten. Dieser Rücklauf hilft uns nun unsere Produktpalette zu erweitern.“

Andererseits kann es auch dazu führen, eine neue Richtung einzuschlagen. Stimshop, Spezialist im Ultrasound Marketing, erklärt: „Die Retail-Branche ist noch nicht reif für unsere Technologie. Wir konzentrieren uns auf den industriellen Bereich und werden das Thema Retail einfach auf uns zukommen lassen. Wenn die Händler bereit sind, sind wir es auch.“

Gemeinsamer Stand…

37 französische Unternehmen haben sich dieses Jahr unter dem Label Créative France in drei verschiedenen Hallen vorgestellt: Retail Technology, POS-Marketing, Shop Fitting und Store Design. Viele kleine Start-ups fahren nun sehr zufrieden nach Hause. Julia Hagiage: „Ein Platz auf dem Créative France Pavillon ist sehr positiv für uns, weil wir besser wahrgenommen werden. Außerdem, da alle anderen Mitaussteller sehr innovative Produkte präsentiert haben, haben auch wir davon profitiert. Es war viel los in Halle 7a!.“

… besseres Standing

Sogar größere und etablierte Unternehmen wie Ulis, das HiTech-Sensoren produziert, haben sich entschieden, sich unter der Marke Créative France zu präsentieren: „Es ist sehr interessant sich mit anderen französischen Unternehmen auf einem gemeinsamen Stand vorzustellen, insbesondere weil wir zum ersten Mal an die EuroShop teilnehmen.“


Bildinformation: Nach der Messe, nachgehakt: die französischen Aussteller auf dem Créative France Stand ziehen eine positive Bilanz. (Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann)


Businessfrance
Martin-Luther-Platz 26
40212 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner: Isabelle Andres

Homepage:
www.businessfrance.fr

Pressekontakt:
Pressekontakt in Deutschland:
Französische Botschaft – Wirtschafts- und Handelsabteilung, Business France
Isabelle Andres, Pressereferentin
Martin-Luther-Platz 26
D-40212 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 300 41-340
E-Mail: isabelle.andres@businessfrance.fr
Webseite: www.businessfrance.fr
Unternehmensprofil:
Über Business France
Business France ist die französische Agentur für die internationale Entwicklung der französischen Wirtschaft. Aufgabe von Business France ist die internationale Unternehmensentwicklung, Exportförderung und Werbung, um Frankreich in das Interesse internationaler Investoren zu rücken. Die Agentur fördert die Attraktivität und das wirtschaftliche Image Frankreichs, seiner Unternehmen und seiner Regionen. Darüber hinaus verwaltet und entwickelt sie das internationale Freiwilligenprogramm in Unternehmen „VIE“ (Volontariat International en Entreprise). Business France entstand am 1. Januar 2015 aus der Fusion von Invest in France und Ubifrance. Das Unternehmen verfügt über 1.500 Mitarbeiter in Frankreich und 70 anderen Ländern und wird zudem von einem Netzwerk aus öffentlichen und privaten Partnern unterstützt. Weitere Informationen unter: www.businessfrance.fr

Diese Pressemitteilung wurde über das Pressboard von fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Gemeinsamer Stand – besseres Standing: Frankreichs Firmen mit der EuroShop 2017 sehr zufrieden»:

Das könnte Sie auch interessieren: