Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Friesenhaus der Extraklasse

Pressemitteilung von

Das Friesenhaus kann am kommenden Wochenende in 21465 Reinbek besichtigt werden. Foto: Roth-Massivhaus
Das Friesenhaus kann am kommenden Wochenende in 21465 Reinbek besichtigt werden. Foto: Roth-Massivhaus

Hausbesichtigungen am 22./23. April in 21465 Reinbek

Hamburg. In Reinbek, keine 30 Autominuten vom Hamburger Zentrum entfernt, haben sich Bauherren mit Roth-Massivhaus ihren Traum vom Friesenhaus verwirklicht.
Bauinteressierte haben am kommenden Wochenende die Chance, das Haus mit nordischem Charme zu besichtigen. Vor Ort beantworten Fachberater des familiengeführten Bauunternehmens alle Fragen rund ums Planen und Bauen.

Typisch für ein Friesenhaus ist das Verblendmauerwerk aus Klinkern, das unweigerlich an Urlaube am Meer erinnert. Die zwei vorgezogenen Friesengiebel im Eingangsbereich und auf der Gartenseite unterstreichen den Architekturstil. Passend dazu entschieden sich die Bauherren für Sprossenfenster. Details wie die Rechteckfenster und die ausgeschwungenen Giebelohren runden das Gesamtbild ab.

Insgesamt bietet das Haus über 140 Quadratmeter auf zwei Geschossen. Der großzügige Wohnbereich, der sich über die gesamte Hausbreite erstreckt, wird dank des integrierten Esszimmers zum beliebten Treffpunkt. Große Terrassentüren lassen viel Tageslicht ins Innere und ermöglichen direkten Zugang zum Garten. Mit knapp 15 Quadratmetern lädt die Küche zum ausgiebigen Kochen und Backen ein. Ein Gäste-WC mit Dusche sowie ein Hauswirtschaftsraum runden das Raumprogramm im Erdgeschoss ab.

Über eine Polygonaltreppe gelangen die Bewohner in die obere Etage. Hier befinden sich zwei nahezu gleich große Kinder- und das Schlafzimmer der Eltern. Im benachbarten Badezimmer mit Wanne, abgemauerter Dusche sowie einem Doppelwaschtisch können die Bewohner eine Auszeit vom Alltag nehmen. Highlight ist die Galerie, die selbst den Flur zu einem besonderen Ort macht.
Ein umweltschonendes und zugleich besonders effizientes Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgerät sorgt für dauerhaft niedrige Betriebskosten. Behagliche Wärme verspricht eine Fußbodenheizung.

Das Friesenhaus kann am 22./23. April in 21465 Reinbek besichtigt werden. Die Türen sind jeweils zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).


Bildinformation: Das Friesenhaus kann am kommenden Wochenende in 21465 Reinbek besichtigt werden. Foto: Roth-Massivhaus


Bau- GmbH Roth
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg - Hammerbrook
Deutschland
Telefon: 040-25 41 87 99 10
Ansprechpartner: Enrico Roth

Homepage:
www.roth-massivhaus.de

Pressekontakt:
Bau- GmbH Roth
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg – Hammerbrook
Telefon: 040-25 41 87 99 10
Mail: info@massivhaus-hamburg.de
Internet: www.massivhaus-hamburg.de
Unternehmensprofil:
Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Friesenhaus der Extraklasse»:

Das könnte Sie auch interessieren: