Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Naturschutz zum Anfassen auf Formentera

Pressemitteilung von

Naturschutz zum Anfassen auf Formentera
Naturschutz zum Anfassen auf Formentera

Das SAVE POSIDONIA PROJECT als Nachhaltigkeitsinitiative

Im Rahmen des Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung 2017, haben die Balearen unterschiedliche Initiativen ins Leben gerufen, um sich für den Naturschutz stark zu machen. So finden vom 12. bis zum 15. Oktober 2017 Workshops im Sinne der Nachhaltigkeit statt, die stets im Rahmen des „SAVE POSIDONIA PROJECTs“ realisiert werden: eine Maßnahme, bei der Patenschaften für den größten lebenden Bio Organismus – einer 7.650 Hektar großen Neptungraspflanze vor der Küste Formenteras – übernommen werden können.
Anlässlich des Internationalen Jahres des nachhaltigen Tourismus hat die Inselregierung von Formentera das innovative Projekt „SAVE POSIDONIA PROJECT“ ins Leben gerufen. Durch die Übernahme von Patenschaften für einzelne Quadratmeter des Neptungrases, haben Besucher die Möglichkeit, mit ihrem Beitrag entsprechende Schutzmaßnahmen zu unterstützen und sich so aktiv für den Erhalt der Posidonia-Pflanze einzusetzen. Als Höhepunkt dieses Projekts findet im Oktober 2017 auf Formentera das Save Posidonia-Festival statt – im Programm stehen sportliche, kulturelle und ökologische Aktivitäten. Hierbei werden verschiedene Workshops zur nachhaltigen Mobilität, erneuerbaren Energien sowie Präsentationen ökologischer Produkt. Während einer Podiumsdiskussion mit nationalen Experten haben Interessierte die Möglichkeit, sich aus erster Hand über das Thema Nachhaltigkeit zu informieren. Der Erlös geht zugunsten des SAVE POSIDONIA PROJECTs.
Charakteristisch für die balearische Inselgruppe ist die immergrüne Vegetation. Dünensysteme, Feuchtgebiete, Bergzüge oder auch grünes Brachland – die vielfältigen Lebensräume der Inseln weisen eine hohe Biodiversität auf. Der langlebigste und größte lebende Organismus der Welt ist eine acht Kilometer lange und rund 100.000 Jahre alte Posidonia-Pflanze – auch als Neptungras bezeichnet – die auf dem Meeresboden um Ibiza und Formentera zu finden ist. 1999 wurde das Gebiet von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und gilt als einer der wichtigsten Bio-Organismen. In knapp 40 Metern Tiefe ist das Neptungras für die weißen Sandstrände auf den Inseln verantwortlich und leistet als Ökosystem einen bedeutenden Beitrag zur Qualität des kristallklaren Wassers.


Bildinformation: Naturschutz zum Anfassen auf Formentera


Global Communication Experts GmbH
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Tina Willich

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Tina Willich | Sarah Neumann | Francesco Sales
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
Tel.: +49 69 17 53 71-058 | -048 | -00
E-Mail: balearen@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com

Unternehmensprofil:
Die Balearen
Die Inselgruppe der Balearen, gelegen auf der zentralen Achse im westlichen Mittelmeer, bietet ganzjährig ideale Voraussetzungen für eine Alltagsflucht. Das milde Klima mit rund 300 Sonnentagen im Jahr machen die Balearischen Inseln das ganze Jahr über zu einer attraktiven Urlaubsdestination. Nicht zuletzt die immergrüne Vegetation – eingebettet in ein mediterranes Landschaftsidyll – überzeugt Erholungssuchende und Aktivurlauber zugleich. Neben unzähligen natürlichen Sandstränden und malerischen Buchten bieten Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera ein erstklassiges touristisches Angebot. Die wachsende Bedeutung des Sporttourismus auf den Inseln ist allgegenwärtig – neben Wassersportarten können sich Aktive auf ein vielfältiges Angebot in den Bereichen Lauf- und Tauchsport, Klettern sowie Nordic Walking freuen. Auf Outdoorfans warten mehr als 1.400 Kilometer Rad- und Wanderwege sowie weitläufige Naturschutzparks. Golfer gehen auf einem der erstklassigen Golfplätze ihrer Leidenschaft nach und auch Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten – die endemische Pflanzen- und Tierwelt ist legendär. Nicht ohne Grund hat die UNESCO bereits Teile der Inselgruppe zum Welterbe erklärt.

Weitere Informationen unter: www.illesbalears.travel

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Naturschutz zum Anfassen auf Formentera »:

Das könnte Sie auch interessieren: