Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

PractiGo Mobility - Mit PractiGo und Erasmus+ ins geförderte Auslandspraktikum

Pressemitteilung von

PractiGo Mobility - Mit PractiGo und Erasmus+ ins geförderte Auslandspraktikum
PractiGo Mobility - Mit PractiGo und Erasmus+ ins geförderte Auslandspraktikum
Noch bis Ende Mai 2018 schickt die Bremer Agentur PractiGo GmbH im Rahmen von Erasmus+ junge, motivierte Auszubildende und Ausbildungsabsolventen in ein gefördertes Auslandspraktikum nach Irland und Spanien.

Erasmus+ ist ein Programm der Europäischen Kommission, das jungen Menschen die Möglichkeit gibt, durch Stipendien einen kostengünstigen, berufsbezogenen Auslandsaufenthalt zu erleben. In diesem Kontext wurde PractiGo das Mobilitätsprojekt PractiGo Mobility bewilligt, mit dem Stipendien in Höhe von bis zu 2490€ pro Teilnehmer vergeben werden können. Daher ist das Unternehmen aktuell auf der Suche nach motivierten Bewerbern.

Es geht darum, den eigenen Horizont zu erweitern, einen Einblick in die Abläufe eines ausländischen Betriebs zu bekommen und natürlich um die Verbesserung der Sprachkenntnisse sowie um das Erlangen von interkultureller Kompetenz. Auf dem heutigen Arbeitsmarkt sind diese Fähigkeiten längst zu zentralen Schlüsselkompetenzen geworden und werden in unserer globalisierten Arbeitswelt häufig vorausgesetzt. Und so hat nicht nur der Auszubildende etwas von der Erfahrung, sondern ebenfalls der ausbildende Betrieb. Wer in die Weiterbildung seines Azubis im internationalen Bereich investiert, profitiert von einem Lehrling, der motiviert in den Betrieb zurückkehrt und seine Auslandserfahrung positiv in den Betriebsalltag einbringen kann.

Das Projekt besteht aus zwei Lernabschnitten: Einem einmonatigen Sprachkurs, in dem die Teilnehmer ihre Kenntnisse in der jeweiligen Fremdsprache verbessern sollen, und einem zweimonatigen Praktikum in einem spanischen bzw. irischen Betrieb in dem beruflichen Bereich, in dem sie ihre Ausbildung absolvieren.

Bewerben kann sich grundsätzlich jeder, der zwischen 17 und 25 Jahren alt ist und sich entweder noch in einer Ausbildung befindet oder in dem ersten Jahr nach Abschluss der Ausbildung. Es sollte Interesse an anderen Kulturen und Sprachen mitgebracht werden und bereits Grundkenntnisse in der jeweiligen Fremdsprache vorhanden sein. Da die zu vergebenden Plätze beschränkt sind, wird zu einer baldigen Bewerbung geraten.

PractiGo übernimmt in dem Projekt die komplette Organisation, von der Vermittlung des Praktikumsplatzes und der Unterkunft über die interkulturelle Vorbereitung bis hin zur Betreuung vor, während und nach dem Auslandsaufenthalt.

Bei Interesse bietet die Internetseite von PractiGo weitere wichtige Informationen rund um PractiGo Mobility: http://www.practigo.com/de/erasmus/
Gerne kann man sich darüber hinaus aber auch in einem telefonischen Gespräch beraten lassen: 0421-4089770.


Bildinformation: PractiGo Mobility - Mit PractiGo und Erasmus+ ins geförderte Auslandspraktikum


PractiGo GmbH
Neidenburger Straße 9
28207 Bremen
Deutschland
Ansprechpartner: Monika Mester

Homepage:
http://www.practigo.com/de/

Unternehmensprofil:
PractiGo organisiert bereits seit 2001 weltweit Auslandsaufenthalte. Das Bremer Unternehmen bietet Praktika, Sprachreisen, Freiwilligenarbeit, Work and Travel und Hotelarbeit in zahlreichen Ländern auf allen Kontinenten an. Aufgrund der langjährigen Erfahrung kann eine optimale Beratung und Betreuung vor und während des Aufenthaltes garantiert werden. Die PractiGo-Experten kommen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt, so dass sie wertvolle Tipps zu Sprache und Kultur geben können. Auch die deutschen Mitarbeiter haben selbst längere Zeit im Ausland gelebt und wissen, dass ein Auslandsaufenthalt eine große Herausforderung ist. Alle Programme werden nach strengen Qualitäts- und Sicherheitsstandards ausgewählt. Auf Wunsch organisiert PractiGo auch die Unterkunft, den Flug und Flughafentransfer sowie das passende Versicherungspaket.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «PractiGo Mobility - Mit PractiGo und Erasmus+ ins geförderte Auslandspraktikum»:

Das könnte Sie auch interessieren: