Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

neues deutschland: Publizist Ulrich Faure: Informationsüberflutung hat dieselben Auswirkungen wie Informationsentzug

Pressemitteilung von neues deutschland

1916 gründete der Publizist und Kommunist Wieland Herzfelde in Berlin den Malik-Verlag. Zu den bekanntesten Repräsentanten des Verlags gehörten die Künstler George Grosz und John Heartfield. Den Verlag zeichnete aus, dass er preiswerte Literatur und Bildung unter die Leute brachte. In der heutigen Zeit wäre dieser Gedanke nötiger denn je, sagt der Publizist Ulrich Faure im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe). "Nehmen wir nur das jüngste Beispiel des Referendums in der Türkei. Man mag es nach den letzten hundert Jahren Weltgeschichte einfach nicht glauben, dass ein Volk - selbst wenn man den Anteil vermutlich manipulierter Wählerstimmen abrechnet - immer noch mit einem erschreckenden Anteil an Ja-Schreiern freiwillig wieder einen Diktator ermächtigt. Bildung könnte da schon helfen, aber das wird in Zeiten des Internets immer schwieriger. Informationsüberflutung hat leider dieselben Auswirkungen wie Informationsentzug."

Kritisch sieht Fraure den Zustand der Meinungsfreiheit auch in Deutschland. Haft droht heute nicht mehr, schaue man sich aber heute Prozesse um Bücher an, könnte man den Kopf ebenso schütteln wie über Urteile in der Weimarer Republik. Statt Haft drohen heute Geldstrafen, die vor allem engagierte Kleinverlage empfindlich treffen - und wenn es nur um den in Mode gekommenen Klagegegenstand Persönlichkeitsrechtsverletzung geht."

Pressekontakt: neues deutschland Redaktion Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

neues deutschland
Deutschland
Ansprechpartner: neues deutschland

Homepage:
www.presseportal.de/nr/59019

Publiziert durch Presseportal.de.

Permanenter Link zur Pressemitteilung «neues deutschland: Publizist Ulrich Faure: Informationsüberflutung hat dieselben Auswirkungen wie Informationsentzug»:

Das könnte Sie auch interessieren: