Kein Like Button?
Bitte eine aktuelle Browserversion verwenden!

Autonomes Fahren, eMobility und virtuelle Absicherung: in-tech auf Automotive-Fachmessen vertreten

Pressemitteilung von

Albert Habermann
Albert Habermann

Das Engineering-Unternehmen stellt auf dem Automobil Elektronik Kongress und der ConCarExpo vor, wie technologische Innovationen das Auto von morgen revolutionieren

Garching, im Juni 2017 – von Digitalisierung, Automatisiertem Fahren über Connectivity bis hin zu Software und Elektromobilität – auch in diesem Jahr präsentiert in-tech sein Know-how auf den Automotive-Fachmessen und –kongressen. Das Engineering-Unternehmen ist sowohl auf dem Automobil Elektronik Kongress in Ludwigsburg vom 27. bis 28. Juni am Stand 6/7 als auch auf der ConCarExpo am 5. und 6. Juli in Berlin am Stand 42 vertreten. „Mit einer 15-jährigen Expertise in der Entwicklung und Integration von Fahrzeugelektronik freuen wir uns auf regen Austausch mit anderen Experten zum Thema Mobilität der Zukunft. Für uns ist es zudem wichtig zu erörtern, welche Herausforderungen wir zu bewältigen haben, um neue technologische Infrastrukturen für Automobile der Zukunft zu etablieren“, erklärt in-tech-Geschäftsführer Christian Wagner, der in Ludwigsburg selbst vor Ort sein wird.

Am 27. und 28. Juni 2017 findet der mittlerweile 21. Internationale Fachkongress „Fortschritte in der Automobil-Elektronik“ statt. Der Kongress in Ludwigsburg hat sich zum Branchentreff für E/E-Entscheider von Herstellern, Zulieferern und Dienstleistern der Automobilindustrie entwickelt. Schwerpunkte in diesem Jahr sind über 20 Vorträge, und davon sieben Keynotes, zu den Themen: Megatrends der Automobil- und Zulieferindustrie, Automatisiertes Fahren, Connectivity, Digitalisierung, Software und Elektromobilität. „Die Kongress-Themen sind ein Kernpunkt unseres Know-hows, welches wir in diversen Projekten einsetzen. Denn speziell im Bereich der Softwareentwicklung übernehmen wir sämtliche Schritte vom Konzept bis hin zur Implementierung. Dies bedeutet, dass in-tech über den gesamten Entwicklungsprozess von der Definition der Anforderungen, der Gestaltung der Softwarearchitektur, der Auswahl der erforderlichen Technologiebausteine und Sicherheitsmechanismen über die transparente Realisierung unterstützt. Dem intensiven Wissenstransfer sehen wir mit Freude entgegen“, resümiert Wagner.

Die ConCarExpo 2017 öffnet im Juli zum zweiten Mal ihre Tore für die Connected Car Community. Kernthema ist das vernetzte Fahrzeug und die Technologien Car2Car, Car2X und Car2mobile. in-tech wird dort speziell Entwicklungen und Produkte zu den Themen „Intelligente Absicherung“ und „Systemarchitektur und Software-Entwicklung“ vorstellen. Albert Habermann, Leiter des Center of Innovation bei in-tech referiert zudem im Rahmen eines Vortrags über innovative Technologien für das Auto der Zukunft. Der Fokus liegt auf den Themen eMobility und Autonomes Fahren. Der Vortrag geht anhand konkreter Beispiele auf den Zusammenhang zwischen technischen Innovationen und neuer Business- und Zusammenarbeitsmodelle (intern und extern) ein.


Bildinformation: Albert Habermann


Profil Marketing OHG
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Deutschland
Ansprechpartner: Martin Farjah

Pressekontakt:
in-tech GmbH
Sabrina Gugel
Parkring 2
85748 Garching/München
Tel. +49-89 – 321 98 15-0
presse@in-tech.com
Unternehmensprofil:

Über in-tech
in-tech ist ein innovatives Engineering-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Elektronik und Software für die Branchen Automotive, Maschinenbau und Verkehrssysteme. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und ist seither konsequent auf Wachstumskurs. Derzeit arbeiten rund 1.000 hochqualifizierte Fachleute bei in-tech.
Neben dem Hauptsitz in Garching bei München befinden sich noch weitere Standorte in Ingolstadt, Wolfsburg, Braunschweig, Stuttgart, Wien (Österreich), Nottingham (UK), Greenville und Oxnard (USA), Shenyang (China), Prag (Tschechische Republik) und Brasov (Rumänien).
in-tech bietet die Entwicklung industrieller Steuerungssysteme in Automobil, Industrie und Verkehrssystemen an. Als Anbieter für Komplettleistungen bietet das Unternehmen umfangreiche Dienstleistungen rund um Entwicklung, Test und Analyse von Hard- und Software. Darüber hinaus entwickelt in-tech auch Hard- und Softwarelösungen für die Elektronik-Erprobung.
Der inhabergeführte Mittelständler glänzt dabei als exzellenter Arbeitgeber mit einer herausragenden Firmenkultur: Für die gute Arbeitsatmosphäre, den internen Teamgeist und die sehr gute Work-Life-Balance wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilung wurde über fair-NEWS veröffentlicht.
Permanenter Link zur Pressemitteilung «Autonomes Fahren, eMobility und virtuelle Absicherung: in-tech auf Automotive-Fachmessen vertreten»:

Das könnte Sie auch interessieren: